Elektrischer Rasentrimmer Vergleich – Bewertungen, Erfahrungen, Empfehlungen

Elektrischer Rasentrimmer Vergleich Bewertungen Erfahrungen Empfehlungen
vseb/shutterstock.com

Elektrischer Rasentrimmer Vergleich – Bewertungen, Erfahrungen, Empfehlungen

Info

Was versteht man unter einem elektrischen Rasentrimmer?

Ein elektrischer Rasentrimmer ist eine Motorsense, die zur Versäuberung von Rasen- und Beetkanten oder dem Abmähen von Grasflächen oder wild wucherndem Gestrüpp und Kräutern dient.

Interessant ist es, dass dieses sehr beliebte Gartengerät auf schwer zugänglichen Grundstücken und Hanglagen unproblematisch einsetzbar ist. Ebenso ist der Wildwuchs um einen Baumstamm oder an Hauswänden mit einem elektrischen Rasentrimmer, der mit einem Fadenschneidsystem arbeitet, sehr gut erreichbar und kann somit leicht abgemäht werden.

Der Antrieb des Rasentrimmers erfolgt über einen Elektro- oder über einen Benzinmotor. Beim Elektrorasentrimmer gibt es einmal den Antrieb über einen Akku und ist somit stromnetzunabhängig oder über eine Kabelverbindung mit der Steckdose.

Vorteile

  • Das Arbeiten mit einem elektrischen Rasentrimmer ist gewichtsmäßig gesehen sehr leicht. So bewegt sich das Tragegewicht der Geräte zwischen 1,8 und 2,8 kg. Am oberen Ende befinden sich zwei meist ergonomisch geformte Handgriffe, die für ein sicheres Halten des Gerätes beim Mähen Fürsorge tragen. Die Arbeits- und Bedienungshöhe ist ungefähr hüfthoch oder bei vielen Geräten auf Grund des Teleskopstieles manuell auf Wunschhöhe einstellbar.
  • Die körperangepasste Arbeitshöhe bietet Entlastung des Rückens und ist zudem gelenkschonend, da die Arbeit im Stehen und Gehen verrichtet und ein ständiges Bücken überflüssig wird. Die knieende Tätigkeit, um die Kanten zu versäubern, entfällt beim Einsatz eines elektrischen Rasentrimmer komplett.
  • Ein weiterer sehr großer Vorteil beim Einsatz des elektrischen Rasentrimmers ist die Zeitersparnis gegenüber einer manuellen Versäuberung der Rasenkanten mit einer Handschere
  • Der Einsatz eines Elektrorasentrimmers ist im Gegensatz zu einer Bezinmotorsense sehr geräuscharm.
  • Ein Gehörschutz ist nicht erforderlich.
  • Das Abmähen von hoch gewachsenen Gräsern oder Wildwuchs ist für den elektrischen Rasentrimmer absolut kein Problem.
  • Da wo ein Rasenmäher auf Grund der Höhe keine Chance mehr hat, kommt der Rasentrimmer zu seinem großen Einsatz.
  • Viele Hersteller produzieren Geräte, bei der eine 90 Grad Anwinklung des Schneidwerks möglich ist. Dadurch wir ein sauberes und akkurates Abmähen der Rasenkante entlang eines Gehweges möglich.
  • Eine einfache Handhabung bei der Bedienung des Gerätes ist zudem ein absoluter Pluspunkt.
  • Da sich die Arbeitsbreite der Schneidsense zwischen 20 bis 40 cm bewegt, werden zügig große Flächen oder Kantenlängen bearbeitet.
  • Ein besonderer weiterer Vorteil bieten viele elektrische Rasentrimmer, wenn sie einen integrierten Pflanzenschutzbügel besitzen. Dadurch wird verhindert, dass umliegende Pflanzen, die nicht mit abgemäht werden sollen, vor dem Sensenfaden gesichert sind. Man dreht das Gerät beim Abmähen so, dass zwischen dem zu Mähenden und der zu erhaltenden Pflanze die integrierte Schutzvorrichtung geschoben wird.

Nachteile

  • Das Arbeiten mit einem elektrischen Rasentrimmer hat nur wenige Nachteile, doch sollten sie unbedingt auch mit beachtet werden.
  • So ist der Elektrorasentrimmer stromnetzabhängig, wenn es kein Akkurasentrimmer ist.
  • Sollte dieses der Fall sein, dann gibt es eine Arbeitszeitbegrenzung durch die Entladung des Akkus und ein Neuaufladen ist erforderlich.
  • Sorgfältiges Arbeiten mit einem Elektrorasentrimmer ist aus Sicherheitsgründen unabdingbar, da das Kabel beschädigt werden könnte oder man durch einen nicht eingehaltenen Sicherheitsabstand zum Gerät Beinverletzungen erleiden würde.
  • Geräte ohne Pflanzenschutzbügel könnten Pflanzen beschädigen, die nicht gemäht werden sollten.
  • Ebenso gibt es einen ständigen Verbrauch der Schneidvorrichtung, egal ob mit Nylonschnur oder Kunststoffschneidmesser. Beide Varianten erfordern nach einer Zeit des Einsatzes einen Austausch bzw ein Neuaufspulen.

Worauf sollte man beim Kauf eines elektrischen Rasentrimmers achten?

Verschiedene Leistungsstärken sowie die Arbeitsbreite müssen unbedingt beachtet werden und darum ist es wichtig, sich für ein Gerät zu entscheiden, welches den nötigen Einsatz leistungsmäßig problemlos bewältigen wird und auch größere Schnittkanten bzw Schnittflächen ordentlich bearbeitet.

Das Abmähen beim elektrischen Rasentrimmer erfolgt über Schneideschnüre oder über Kunststoffschneidmesser. Beim Schnursystem hat jedes Gerät individuell eine eigene Fadenstärke. Darum ist es wichtig beim Kauf einer Ersatzschnur auf die richtige Stärke zu achten.

Durch die Rotation der aufgespulten Nylonschnur wird das Gras oder anderes mit einer Wucht durchtrennt. Die Schnur verbraucht sich nun Zentimeter für Zentimeter und die Schnurspule muss neu bestückt werden. Der Markt bietet auch hier mehrere Möglichkeiten. Kostengünstigste Variante wäre der Kauf einer Endlosschnur mit einer bestimmten Lauflänge. Diese muss nach Verbrauch der Schnur auf dem Gerät manuell auf die Spule gewickelt werden. Dazu gehört ein wenig Geschick.

Dagegen ist der Kauf einer fertig aufgespulten Schnur auf einem Spulkopf die einfachere Variante und wird nur neu aufgesteckt. Passend sind hier allerdings nur Originalspulen des Gerätetyps des Herstellers. Ein Preisvergleich zwischen einer Universal-Endlosspur der benötigten Durchmesserstärke oder der fertigen Spule ist definitiv lohnenswert, vor allem, wenn ein Gerät seinen steten Einsatz findet und der Verbrauch der Schnur dementsprechend hoch ist.

Die Gängisten und meist gekauftesten elektronischen Rasentrimmer sind die Fadenschneider. Sie liegen preislich in der Anschaffung unter dem der Messertrimmer.

Markenartikels oder Noname – welche Variante gibt es und welche ist empfehlenswert?

Gerade weil das Angebot an Elektrorasentrimmer so vielfältig ist, gilt es sorgfältig zu prüfen, welche Leistung das einzelne Gerät bietet und ob es in einem gewünschten Preissegment ein Gerät gibt, welches ebenfalls der notwendigen Anforderung entspricht.

Der Markt hält für alle Wünsche ein gut sortiertes Warenangebot im Bereich des elektrischen Rasentrimmers bereit. Preislich gesehen schon unter dreißig Euro zu erhalten, bewegt es sich aber auch abhängig von der Leistung des Gartengerätes in einen dreistelligen Bereich.

Bekannte Hersteller für elektronische Gartengerätschaften sind unter anderem die Firmen Gardena, Ikra, Bosch, Einhell, Grizzly, Hanseatic, MCCULOCH, Stihl, Makita, Powerfluss oder Wolf.

Hier gibt es einige Warenteste der diversen Fabrikat-Typen des elektrischen Rasentrimmers. Man kann darum auch nicht pauschal sagen, dass Geräte der Firma XYZ die besten sind, sondern individuell kann der Käufer sich nur informieren, wenn er genauestens weiß, welches Gerät für ihn in Frage kommt.

Aufschluss erhält er zudem, wenn er sich online auf der Homepage des Verkäufers zu seinem Wunschfabrikat die Bewertungen der bisherigen Käufer anschaut. In denen gibt es zahlreiche Tipps und die Beantwortung auf die eine oder andere offene Frage.

Ob nun ein Markengerät einem Noname-Gerät aufgrund eventueller besserer Eigenschaften vorzuziehen ist, kann man schlecht mit ja oder nein beantworten. Hier sind Erfahrungen der Käufer und Produkttests offizieller Warentester eine wichtige Informationsquelle, um sich überzeugen zu lassen.

Unsere Kaufempfehlung für Akku Rasentrimmer

Bestseller Nr. 1
Makita Akku-Rasentrimmer (18 V, ohne Akku, ohne Ladegerät) DUR181Z
510 Bewertungen
Makita Akku-Rasentrimmer (18 V, ohne Akku, ohne Ladegerät) DUR181Z
  • Kompakter und handlicher Rasentrimmer für Haus und Garten
  • Teleskopierbarer Schaft mit einem Verstellbereich von 180mm
  • Schneidkopf in fünf Stufen neigbar
  • Nachführen des Mähfadens durch einfaches Drücken des Spulenkopfs gegen den Boden (Tap & Go)
  • Schneidkopfum 180° drehbar zum Kanten abstechen
Bestseller Nr. 2
Black+Decker Akku-Rasentrimmer, Powercommand, EasyFeed (18V 4.0Ah, inkl. Akku und Ladegerät, 30 cm Schnittbreite) STC1840EPC, schwarz orange
253 Bewertungen
Black+Decker Akku-Rasentrimmer, Powercommand, EasyFeed (18V 4.0Ah, inkl. Akku und Ladegerät, 30 cm Schnittbreite) STC1840EPC, schwarz orange
  • 2 in 1: Leichte und werkzeuglose Umstellung von Trimmen auf Kantenschneiden mit Führungsrad für eine perfekte Rasenkante
  • POWERCOMMAND EASY FEED: Einfache und selbstbestimmte Steuerung der Fadenverlängerung auf Knopfdruck
  • 30cm Schnittbreite für schnellen Arbeitsfortschritt / Einsatz auf größeren Flächen. 4.0Ah Li-Ion-Akku ermöglicht bis zu 75 min Laufzeit
  • Variable Drehzahlvorwahl für maximale Leistung oder maximale Laufzeit und patentierter Zahnradantrieb (E-Drive) für konstant hohes Drehmoment / hohe Leistung selbst bei hohem oder nassem Gras
Bestseller Nr. 3
Einhell Akku Rasentrimmer GE-CT 18 Li Solo Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, 240 mm Schnittkreis, 20 Kunststoffmesser, ohne Akku und Ladegerät)
246 Bewertungen
Einhell Akku Rasentrimmer GE-CT 18 Li Solo Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, 240 mm Schnittkreis, 20 Kunststoffmesser, ohne Akku und Ladegerät)
  • Passend für das Einhell Power X-Change Akku System (Akku und Ladegerät sind nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Geringes Gewicht und ergonomische Handhabung - perfekt geeignet auch für schwer erreichbare Stellen
  • Stufenlos teleskopierbarer Führungsholm
  • Motorkopf +/- 90° drehbar: Für senkrechte Flächen/Rasenkanten
  • Motorkopf 5-fach neigbar

Erfahrungen

Gerne könnt Ihr hier auch eure Erfahrungen mitteilen und anderen Lesern helfen, ob es für Sie das richtige Produkt ist, oder was sie beachten sollten.

Fazit

Als Fazit wäre zu sagen, dass der Einsatz eines elektrischen Rasentrimmers eine wesentliche Arbeitserleichterung bringt und dieser zudem einer mühseligen Arbeit des Kantenversäuberns und des Abmähens größerer dicht bewachsener Wiesen und Geländegrundstücke vorzuziehen ist.

Auch im unteren Preissegment sind sehr leistungsstarke ansprechende Geräte zu finden, die einem Privatgärtner durchaus für wenig Geld Gutes bieten.

Noch zu erwähnen ist egal für welches Gerät die Entscheidung fällt, dass die Sicherheit für den Bediener gegeben sein muss. Darum ist es unabdingbar, bei der Bedienung des elektrischen Rasentrimmers eine Schutzbrille zu tragen, um nicht von wegschlagenden Pflanzenteile oder Steinen am Auge getroffen zu werden. Ebenso ist auch das Tragen eines festen Schuhwerks die richtige Voraussetzung, um standfest mit einem sicheren Gefühl den elektrischen Rasentrimmer bedienen zu können.

Das Ergebnis letztendlich kann sich dann rasch sehen lassen.

Video

Test

Vorteil Kauf über Amazon

Über Amazon haben sie die Möglichkeit direkt beim Hersteller die Artikel zu erwerben. Der Versand und die großartige Logistik werden in den meisten Fällen direkt durch Amazon ausgeführt.

  • Schnäppchen Internetpreise mit tollen Rabatten
  • Einfache und schnelle Registrierung/Anmeldung
  • Schnellste Versand / Prime kostenlos
  • 14 Tage Geld zurück Garantie
  • Problemlose Rücksendung, mit Retourschein

Letzte Aktualisierung am 16.12.2018 um 16:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

AnzeigeAmazon Bestseller zum Thema mit Bewertungen
Bestseller Nr. 1
Makita Akku-Rasentrimmer (18 V, ohne Akku, ohne Ladegerät) DUR181Z
Makita - Werkzeug
Derzeit nicht auf Lager - 42% Derzeit nicht auf Lager
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 5

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here