Wandfarbe Ratgeber - Die besten Trends und Tipps
Wandfarbe Ratgeber - Die besten Trends und Tipps Followtheflow/shutterstock.com

Wandfarbe Ratgeber – Die besten Trends und Tipps

Das Streichen einer Wand kann eine schnelle und kosteneffektive Möglichkeit sein, um das Erscheinungsbild eines Raumes zu verändern und ihm einen neuen Look zu verleihen. Die Wahl der richtigen Wandfarbe kann jedoch eine Herausforderung sein, da es viele verschiedene Optionen gibt, die man berücksichtigen muss. Von der Auswahl der Farbe bis zur Vorbereitung der Wand und dem tatsächlichen Anstrich gibt es viele Schritte, die man beachten muss, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie über die Auswahl der richtigen Wandfarbe, die Vorbereitung der Wand, das Streichen und die Fehlervermeidung wissen müssen, um Ihre Wände in Ihrem Zuhause perfekt zu gestalten.
 
Welche Wandfarbe sollte verwendet werden?
 
Die Wahl der Wandfarbe hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem gewünschten Stil, der Größe des Raumes, dem Lichteinfall, der Funktion des Raumes und persönlichen Vorlieben.

Generell empfiehlt es sich, helle und neutrale Farben zu wählen, da sie den Raum größer und heller wirken lassen. Weiß, Beige, Grau und Pastelltöne sind beliebte Optionen für Wandfarben.

Wenn Sie jedoch einen bestimmten Stil oder eine bestimmte Atmosphäre erzeugen möchten, können Sie auch kräftigere oder dunklere Farben wählen. Zum Beispiel kann ein tiefes Blau oder Grün in einem Schlafzimmer eine beruhigende Atmosphäre schaffen, während ein kräftiges Rot oder Orange in einem Esszimmer eine lebhafte und gesellige Atmosphäre schaffen kann.

Es ist auch wichtig, die Farben der vorhandenen Möbel und Accessoires im Raum zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass die Farben harmonisch zueinander passen.

- Werbung -

Es ist immer ratsam, kleine Farbproben auf die Wand zu malen und sie bei verschiedenen Lichtverhältnissen zu betrachten, um sicherzustellen, dass Sie mit der Wahl zufrieden sind, bevor Sie die gesamte Wand streichen.

Schritt für Schritt Anleitung Streichen einer Wand

Hier sind die Schritte für das Streichen einer Wand:
  1. Vorbereitung: Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass die Wand sauber und glatt ist. Reinigen Sie die Wand gründlich von Schmutz, Staub und Spinnweben. Füllen Sie eventuelle Löcher und Risse in der Wand mit Spachtelmasse und schleifen Sie die Oberfläche glatt. Decken Sie den Boden und Möbel im Raum mit Abdeckfolie oder Zeitungen ab, um sie vor Farbspritzern zu schützen.
  2. Grundierung auftragen: Wenn die Wand in einem dunklen Farbton oder stark absorbierenden Materialien wie Putz oder Beton gestrichen werden soll, ist es ratsam, eine Grundierung aufzutragen. Eine Grundierung hilft dabei, die Wandfarbe besser zu haften und verhindert, dass die Farbe zu schnell einzieht.
  3. Abkleben: Um eine saubere und gerade Kante zu schaffen, kleben Sie Malerkrepp an den Rändern der Wand ab, die nicht gestrichen werden sollen, z.B. an den Kanten der Tür- und Fensterrahmen.
  4. Farbe mischen: Rühren Sie die Farbe gründlich um, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig verteilt ist. Falls erforderlich, können Sie auch etwas Wasser hinzufügen, um die Farbe dünnflüssiger zu machen.
  5. Farbe auftragen: Beginnen Sie am oberen Ende der Wand und arbeiten Sie sich in Richtung des Bodens vor. Verwenden Sie eine Farbrolle oder einen Farbroller und tauchen Sie ihn in die Farbe ein. Tragen Sie die Farbe mit gleichmäßigen Bewegungen auf die Wand auf. Rollen Sie die Farbe in horizontalen Bahnen auf, und sorgen Sie dafür, dass Sie eine gleichmäßige Farbschicht erzeugen. Lassen Sie die Farbe vollständig trocknen, bevor Sie eine zweite Schicht auftragen.
  6. Zweite Schicht auftragen: Sobald die erste Schicht vollständig getrocknet ist, können Sie eine zweite Schicht auftragen. Tragen Sie die Farbe auf die gleiche Weise auf wie bei der ersten Schicht.
  7. Reinigung: Entfernen Sie das Malerkrepp vorsichtig von der Wand, bevor die Farbe vollständig getrocknet ist. Reinigen Sie die Farbrolle oder den Farbroller gründlich mit Wasser und Spülmittel und lassen Sie sie trocknen.
  8. Aufräumen: Entfernen Sie die Abdeckfolie oder Zeitungen vom Boden und Möbeln. Entsorgen Sie das Malerkrepp und alle Farbreste ordnungsgemäß. Bringen Sie Ihre Möbel wieder an ihren Platz zurück.

Das sind die Schritte für das Streichen einer Wand. Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen und sorgfältig vorzugehen, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.

Die Besten Tipps zum Streichen einer Wand

Hier sind einige Tipps, um das Streichen einer Wand einfacher und effektiver zu gestalten:
  1. Bereiten Sie den Raum vor: Stellen Sie sicher, dass der Raum, den Sie streichen möchten, gut vorbereitet ist. Decken Sie den Boden und Möbel im Raum mit Abdeckfolie oder Zeitungen ab, um sie vor Farbspritzern zu schützen. Entfernen Sie alle Gegenstände von der Wand, die das Streichen behindern könnten, wie z.B. Schalter oder Steckdosen.
  2. Wählen Sie das richtige Werkzeug: Verwenden Sie hochwertige Farbroller und Pinsel, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Investieren Sie auch in eine Farbwanne, um die Farbe besser aufzutragen und tropfen zu vermeiden.
  3. Verwenden Sie eine Grundierung: Wenn Sie eine Wand in einem dunklen Farbton oder stark absorbierenden Materialien wie Putz oder Beton streichen möchten, ist es ratsam, eine Grundierung aufzutragen. Eine Grundierung hilft dabei, die Wandfarbe besser zu haften und verhindert, dass die Farbe zu schnell einzieht.
  4. Streichen Sie in Schichten: Tragen Sie die Farbe in dünnen Schichten auf, um ein gleichmäßiges und professionelles Ergebnis zu erzielen. Lassen Sie die Farbe vollständig trocknen, bevor Sie eine zweite Schicht auftragen.
  5. Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Raum: Stellen Sie sicher, dass der Raum, den Sie streichen möchten, gut belüftet ist, um den Farbgeruch und Dämpfe zu minimieren.
  6. Entfernen Sie das Malerkrepp vorsichtig: Entfernen Sie das Malerkrepp vorsichtig von der Wand, bevor die Farbe vollständig getrocknet ist, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen.
  7. Reinigen Sie die Werkzeuge ordnungsgemäß: Reinigen Sie die Farbrolle oder den Farbroller gründlich mit Wasser und Spülmittel und lassen Sie sie trocknen. Entfernen Sie auch alle Farbreste und Malerkrepp ordnungsgemäß.

Mit diesen Tipps können Sie das Streichen einer Wand einfacher und effektiver gestalten und ein professionelles Ergebnis erzielen.

Welche Fehler sollte man beim Streichen nicht machen

Hier sind einige Fehler, die Sie beim Streichen einer Wand vermeiden sollten:
  1. Keine ordentliche Vorbereitung: Die Vorbereitung der Wand ist entscheidend für ein erfolgreiches Ergebnis. Stellen Sie sicher, dass die Wand sauber und glatt ist und füllen Sie Löcher und Risse in der Wand mit Spachtelmasse. Decken Sie den Boden und Möbel im Raum mit Abdeckfolie oder Zeitungen ab, um sie vor Farbspritzern zu schützen.
  2. Mangelnde Verwendung einer Grundierung: Wenn Sie eine Wand in einem dunklen Farbton oder stark absorbierenden Materialien wie Putz oder Beton streichen möchten, ist es ratsam, eine Grundierung aufzutragen. Eine Grundierung hilft dabei, die Wandfarbe besser zu haften und verhindert, dass die Farbe zu schnell einzieht.
  3. Verwendung minderwertiger Werkzeuge: Verwenden Sie hochwertige Farbroller und Pinsel, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Investieren Sie auch in eine Farbwanne, um die Farbe besser aufzutragen und tropfen zu vermeiden.
  4. Zu viel Farbe auf einmal auftragen: Tragen Sie die Farbe in dünnen Schichten auf, um ein gleichmäßiges und professionelles Ergebnis zu erzielen. Vermeiden Sie es, zu viel Farbe auf einmal aufzutragen, da dies dazu führen kann, dass die Farbe verläuft oder tropft.
  5. Nicht genügend trocknen lassen: Lassen Sie jede Schicht vollständig trocknen, bevor Sie eine weitere Schicht auftragen. Wenn Sie die Farbe zu schnell auftragen, kann dies zu einem ungleichmäßigen Ergebnis führen und die Trocknungszeit verlängern.
  6. Nicht ausreichend abkleben: Kleben Sie Malerkrepp an den Rändern der Wand ab, die nicht gestrichen werden sollen, z.B. an den Kanten der Tür- und Fensterrahmen. Entfernen Sie das Malerkrepp vorsichtig von der Wand, bevor die Farbe vollständig getrocknet ist, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen.
  7. Unsauberes Arbeiten: Vermeiden Sie es, Farbspritzer auf dem Boden oder Möbeln zu hinterlassen. Arbeiten Sie sauber und ordentlich, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen.

Indem Sie diese Fehler vermeiden, können Sie das Streichen einer Wand einfacher und effektiver gestalten und ein professionelles Ergebnis erzielen.

Welche Wandfarbe fürs Wohnzimmer?

Welche Wandfarbe fürs Wohnzimmer
Welche Wandfarbe fürs Wohnzimmer mmphotographie.de/shutterstock.com
Für das Wohnzimmer gibt es viele Farboptionen, die auf den Stil, die Größe des Raums, den Lichteinfall und die persönlichen Vorlieben abgestimmt werden können. Hier sind einige Optionen für Wandfarben fürs Wohnzimmer:
  1. Grau: Grau ist eine neutrale Farbe, die in vielen Schattierungen erhältlich ist und eine ruhige und elegante Atmosphäre schaffen kann. Es kann auch dazu beitragen, andere Farben und Muster im Raum hervorzuheben.
  2. Beige: Beige ist eine warme und freundliche Farbe, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen kann. Es ist eine gute Wahl für kleinere Räume oder Räume mit wenig natürlichem Licht.
  3. Blau: Blau ist eine beruhigende und entspannende Farbe, die eine kühlende Wirkung haben kann. Helle Blautöne können einen lebhaften Effekt haben, während dunklere Blautöne eine tiefere Ruhe und Entspannung fördern können.
  4. Grün: Grün ist eine natürliche und beruhigende Farbe, die eine entspannende Atmosphäre schafft. Es kann auch dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und eine friedliche Stimmung zu fördern.
  5. Creme: Creme ist eine helle und luftige Farbe, die eine offene und geräumige Atmosphäre schaffen kann. Es kann auch dazu beitragen, andere Farben im Raum zu betonen und eine helle und freundliche Stimmung zu erzeugen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Farbauswahl von persönlichen Vorlieben abhängt, und es ist ratsam, kleine Farbproben an der Wand auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie mit der Wahl zufrieden sind, bevor Sie die gesamte Wand streichen.

Welche Wandfarbe fürs Schlafzimmer

Welche Wandfarbe fürs Schlafzimmer
Welche Wandfarbe fürs Schlafzimmer onzon/shutterstock.com
Für das Schlafzimmer empfiehlt es sich, beruhigende und entspannende Farben zu wählen, die eine ruhige Atmosphäre fördern und helfen, einen guten Schlaf zu gewährleisten. Hier sind einige Optionen für Wandfarben fürs Schlafzimmer:
  1. Blau: Blau ist eine beruhigende und entspannende Farbe, die dazu beitragen kann, Stress und Angstzustände zu reduzieren. Helle Blautöne können einen kühlenden Effekt haben, während dunklere Blautöne eine tiefere Ruhe und Entspannung fördern können.
  2. Grün: Grün ist eine natürliche und beruhigende Farbe, die eine entspannende Atmosphäre schafft. Es kann auch dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und eine friedliche Stimmung zu fördern.
  3. Beige: Beige ist eine neutrale und beruhigende Farbe, die ein Gefühl von Ruhe und Entspannung vermittelt. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie eine helle und freundliche Atmosphäre schaffen möchten.
  4. Lavendel: Lavendel ist eine beruhigende und entspannende Farbe, die oft mit Entspannung und Schlaf assoziiert wird. Es kann dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und eine tiefere Ruhe zu fördern.
  5. Grau: Grau ist eine neutrale und beruhigende Farbe, die eine ruhige Atmosphäre schafft. Es kann auch dazu beitragen, Stress und Angstzustände zu reduzieren und den Geist zu beruhigen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wirkung von Farben auf jeden Menschen unterschiedlich sein kann und es ratsam ist, eine Farbe zu wählen, die Ihnen persönlich gefällt und Sie sich wohl fühlen lässt.

Wandfarbe Badezimmer

Wandfarbe Badezimmer
Wandfarbe Badezimmer Ground Picture/shutterstock.com
Für das Badezimmer empfiehlt es sich, eine Wandfarbe zu wählen, die feuchtigkeitsbeständig und schimmelresistent ist. Hier sind einige Optionen für Wandfarben fürs Badezimmer:
  1. Weiß: Weiß ist eine klassische und neutrale Farbe, die ein sauberes und frisches Aussehen schafft. Es kann auch dazu beitragen, den Raum heller und geräumiger wirken zu lassen.
  2. Blau: Blau ist eine beruhigende Farbe, die eine ruhige Atmosphäre schafft und gut zum Thema Wasser passt. Es kann auch dazu beitragen, den Raum heller und sauberer wirken zu lassen.
  3. Grün: Grün ist eine natürliche und beruhigende Farbe, die gut zu den Materialien im Badezimmer passt und eine erfrischende Stimmung schaffen kann.
  4. Grau: Grau ist eine elegante und neutrale Farbe, die ein modernes Aussehen schaffen kann. Es kann auch dazu beitragen, den Raum größer und geräumiger wirken zu lassen.
  5. Pastelltöne: Pastellfarben wie Mintgrün, zartes Rosa oder Hellblau sind eine gute Option, um ein fröhliches und entspanntes Ambiente zu schaffen.

Es ist auch wichtig, auf die Textur der Wandfarbe zu achten, um sicherzustellen, dass sie feuchtigkeitsbeständig und leicht zu reinigen ist. Halbglänzende oder glänzende Farben können eine gute Wahl sein, da sie feuchtigkeitsbeständiger und leichter zu reinigen sind.

Gäste WC Wandfarbe

Gäste WC Wandfarbe
Gäste WC Wandfarbe Ground Picture/shutterstock.com
Für das Gäste-WC empfiehlt es sich, eine Wandfarbe zu wählen, die eine einladende und saubere Atmosphäre schafft. Hier sind einige Optionen für Wandfarben fürs Gäste-WC:
  1. Weiß: Weiß ist eine klassische und neutrale Farbe, die ein sauberes und frisches Aussehen schafft. Es kann auch dazu beitragen, den Raum heller und geräumiger wirken zu lassen.
  2. Pastelltöne: Pastellfarben wie Hellblau, Mintgrün oder zartes Rosa sind eine gute Wahl, um ein fröhliches und einladendes Ambiente zu schaffen. Es kann auch dazu beitragen, den Raum größer und heller wirken zu lassen.
  3. Grau: Grau ist eine elegante und neutrale Farbe, die ein modernes Aussehen schaffen kann. Es kann auch dazu beitragen, den Raum größer und geräumiger wirken zu lassen.
  4. Beige: Beige ist eine warme und freundliche Farbe, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen kann. Es ist eine gute Wahl für kleinere Räume oder Räume mit wenig natürlichem Licht.
  5. Dunklere Farben: Dunklere Farben wie Dunkelblau oder Anthrazitgrau können eine moderne und edle Atmosphäre schaffen. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass der Raum gut beleuchtet ist und ausreichend natürliches Licht hat.

Es ist auch wichtig, auf die Textur der Wandfarbe zu achten, um sicherzustellen, dass sie leicht zu reinigen und feuchtigkeitsbeständig ist, da das Gäste-WC oft häufig benutzt wird. Halbglänzende oder glänzende Farben können eine gute Wahl sein, da sie feuchtigkeitsbeständiger und leichter zu reinigen sind.

Wandfarbe Flur

Wandfarbe Flur
Wandfarbe Flur Rodenberg Photography/shutterstock.com
Für den Flur empfiehlt es sich, eine Wandfarbe zu wählen, die einladend und hell wirkt, aber auch dazu beiträgt, den Raum größer und geräumiger wirken zu lassen. Hier sind einige Optionen für Wandfarben für den Flur:
  1. Weiß: Weiß ist eine klassische und neutrale Farbe, die den Raum größer und heller wirken lässt und ein sauberes und frisches Aussehen schafft. Es ist eine gute Wahl für kleinere Flure oder Flure mit wenig natürlichem Licht.
  2. Beige: Beige ist eine warme und freundliche Farbe, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen kann. Es kann auch dazu beitragen, den Raum heller und geräumiger wirken zu lassen.
  3. Grau: Grau ist eine elegante und neutrale Farbe, die ein modernes Aussehen schaffen kann. Es kann auch dazu beitragen, den Raum größer und geräumiger wirken zu lassen.
  4. Blau: Blau ist eine beruhigende Farbe, die eine ruhige Atmosphäre schafft und gut zum Thema Wasser passt. Es kann auch dazu beitragen, den Raum heller und sauberer wirken zu lassen.
  5. Grün: Grün ist eine natürliche und beruhigende Farbe, die gut zu den Pflanzen und Naturmaterialien im Flur passt und eine erfrischende Stimmung schaffen kann.

Es ist auch wichtig, auf die Textur der Wandfarbe zu achten, um sicherzustellen, dass sie strapazierfähig und leicht zu reinigen ist, da der Flur ein stark frequentierter Bereich ist. Halbglänzende oder glänzende Farben können eine gute Wahl sein, da sie strapazierfähiger und leichter zu reinigen sind.

Wandfarbe Gästezimmer / Arbeistzimmer

Wandfarbe Gästezimmer Arbeistzimmer
Wandfarbe Gästezimmer Arbeistzimmer Pushish Images/shutterstock.com
Für das Gästezimmer empfiehlt es sich, eine Wandfarbe zu wählen, die einladend und beruhigend wirkt und den Raum gemütlich und entspannend macht. Hier sind einige Optionen für Wandfarben für das Gästezimmer:
  1. Blau: Blau ist eine beruhigende Farbe, die eine ruhige Atmosphäre schafft und gut zum Thema Wasser passt. Es kann dazu beitragen, den Raum heller und sauberer wirken zu lassen und eine entspannte Stimmung zu fördern.
  2. Grün: Grün ist eine natürliche und beruhigende Farbe, die gut zum Thema Natur und Entspannung passt. Es kann dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und eine friedliche Stimmung zu fördern.
  3. Beige: Beige ist eine warme und freundliche Farbe, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen kann. Es ist eine gute Wahl für kleinere Gästezimmer oder Gästezimmer mit wenig natürlichem Licht.
  4. Rosa oder Lila: Rosa oder Lila sind Farben, die eine romantische und gemütliche Atmosphäre schaffen können. Sie können dazu beitragen, den Raum gemütlicher und einladender zu machen.
  5. Grau: Grau ist eine elegante und neutrale Farbe, die ein modernes Aussehen schaffen kann. Es kann dazu beitragen, den Raum größer und geräumiger wirken zu lassen und eine ruhige Atmosphäre zu schaffen.

Es ist jedoch wichtig, dass die Farbauswahl auch zu den vorhandenen Möbeln und Dekorationen im Gästezimmer passt. Es ist auch ratsam, kleine Farbproben auf die Wand zu malen und sie bei verschiedenen Lichtverhältnissen zu betrachten, um sicherzustellen, dass Sie mit der Wahl zufrieden sind, bevor Sie die gesamte Wand streichen.

Häufige Leserfragen zum Thema Wandfarbe

Frage: Wie wähle ich die richtige Wandfarbe für mein Zimmer aus?

Antwort: Um die richtige Wandfarbe für Ihr Zimmer auszuwählen, sollten Sie die Raumgröße, die Möbel, die Beleuchtung und Ihre persönlichen Vorlieben berücksichtigen. Helle Farben eignen sich gut für kleine Räume, um sie größer und heller wirken zu lassen. Dunkle Farben können in größeren Räumen verwendet werden, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Achten Sie darauf, dass die gewählte Farbe mit der Farbe Ihrer Möbel und Accessoires harmoniert. Nutzen Sie Farbmuster und -paletten, um die ideale Farbkombination für Ihren Raum zu finden.

Frage: Wie viele Farbanstriche sind für ein optimales Ergebnis notwendig?

Antwort: Die Anzahl der benötigten Farbanstriche hängt von der Qualität der Farbe, der Farbe der Grundierung und der zu überdeckenden Farbe ab. In der Regel sind zwei Anstriche für ein gleichmäßiges und dauerhaftes Ergebnis ausreichend. Bei stark kontrastierenden Farben oder bei der Verwendung von dunklen Farben auf hellen Wänden kann ein dritter Anstrich erforderlich sein, um eine vollständige Deckung zu gewährleisten.

Frage: Welche Art von Farbe sollte ich für mein Badezimmer oder meine Küche verwenden?

Antwort: Für Badezimmer und Küchen, in denen Feuchtigkeit und Dampf entstehen, empfiehlt es sich, eine spezielle, wasserabweisende Farbe zu verwenden. Diese Farben sind häufig als “Feuchtraumfarben” oder “Küchen- und Badfarben” gekennzeichnet und bieten einen besseren Schutz vor Schimmel und Feuchtigkeit als herkömmliche Innenfarben. Achten Sie darauf, dass die gewählte Farbe abwaschbar und schimmelresistent ist.

Frage: Wie kann ich Wandfarbe am besten auftragen, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen?

Antwort: Um Wandfarbe gleichmäßig aufzutragen, sollten Sie zunächst die Wand gründlich reinigen und eventuelle Löcher oder Unebenheiten ausbessern. Verwenden Sie eine Grundierung, um eine gleichmäßige Basis für die Farbe zu schaffen. Tragen Sie die Farbe mit einer hochwertigen Rolle oder einem Pinsel in geraden, überlappenden Streifen auf. Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Farbe auftragen, um eine gleichmäßige Deckung zu gewährleisten, ohne die Farbe zu überladen, um Tropfenbildung zu vermeiden. Lassen Sie die erste Schicht vollständig trocknen, bevor Sie den zweiten Anstrich auftragen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Molto S.O.S easy Wandfarbe 30ml, weiss
4.417 Bewertungen
Molto S.O.S easy Wandfarbe 30ml, weiss
  • Ausbesserungsfarbe - bekannt aus Instagram & TikTok
  • Flecken & Co einfach überstreichen
  • weisse, matte Dispersionsfarbe mit hoher Deckkraft
14%Bestseller Nr. 2
Alpina Innenfarbe, universelle Wandfarbe, 10...
2.982 Bewertungen
Alpina Innenfarbe, universelle Wandfarbe, 10...
  • SCHÖNES WEIß: Alpinaweiß das Original - seit über 100 Jahren bringt die Alpinaweiß Wandfarbe strahlendes Weiß...
  • HOHE DECKKRAFT: Die Alpina-Innenweiß Wandfarbe deckt optimal und bietet somit auf einem trockenen, festen und...
  • SPRITZFREIES STREICHEN: Die Wandinnenfarbe ist tropfgehemmt, wodurch das Risiko von Spritzern und Tropfen bei der...
13%Bestseller Nr. 3
Baufan Direkt Ausbesserungsfarbe, Weiß mit...
4.405 Bewertungen
Baufan Direkt Ausbesserungsfarbe, Weiß mit...
  • weiß, scheuerbeständig, gut deckend
  • für innen, einfach und sauber
  • vollständige Trocknung der Farbe nach ca. 6-8 Stunden
19%Bestseller Nr. 4
Alpina Farbrezepte Innenfarbe – Zartes Puder...
1.687 Bewertungen
Alpina Farbrezepte Innenfarbe – Zartes Puder...
  • EINZIGARTIGE RAUMSTIMMUNG: Wandfarben haben eine starke Wirkung auf unsere Stimmung und Gefühle. Aus diesem Grund...
  • FARBPALETTEN: Mit den Alpina Farbrezepten wird ein individuelles Zuhause-Gefühl erzeugt. Von entspannenden...
  • INTENSIV & VIELSEITIG: Die Innenfarben ist in verschiedenen Farbtönen erhältlich und farbintensiv. Mit einem...
Vorheriger ArtikelBalkonsichtschutz – Das sollte unbedingt beachtet werden!
Nächster ArtikelSalat Gurken Ratgeber – Selber anbauen, Bester Zeitpunkt mit Anleitungen und Tipps
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.