Auswahl an Bodenbelag Vinyl LaminT Struktur Boden und Farbe
Auswahl an Bodenbelag Vinyl LaminT Struktur Boden und Farbe Siamnukhathut Purathaka/shutterstock.com

Die Bodenbelag Entscheidung – Vinyl oder Laminat? Direkter Vergleich!

Die Entscheidung für Vinylbodenbelag oder Laminatbodenbelag

Anzeige

Welcher der Bodenbeläge ist besser, Vinyl oder Laminat? Die einzig richtige Antwort auf die Frage ist: Es kommt darauf an. Jetzt hilft Heimwerkern diese Antwort keineswegs weiter, welche nach dem richtigen Bodenbelag suchen.

Wir beantworten deswegen die tatsächliche Frage umfassend: In welchen Kriterien unterscheiden sind Laminatböden und Vinylböden?

Wie sollte sich das auf die eigene Auswahl auswirken? Das kommt auf die Ansprüche an. Wie hat der Bodenbelag zu sein?

Bei Laminat geht es um einen sehr robusten Bodenbelag

Laminat ist robuster als Vinyl. Dies liegt an der widerstandsfähigeren Oberfläche, welche mit einem Kunststoff beschichtet ist. Die Holzoptik bekommt dieser Bodenbelag aufgrund eines Fotopapiers, das darunter liegt.

Die Oberflächen der hochwertigen Laminatböden ahmen tatsächlich fühlbar diese natürliche Holzstruktur nach. Man muss bei Vinylböden auf entsprechende Möbel mit geeigneten Rollen beziehungsweise Füßen achten, damit Druckstellen aufgrund sehr hoher Punktbelastungen vermieden werden.

Sehr schwere Möbel, wie etwa große Schrankwände werden am besten beim Verlegen von Vinyl komplett ausgespart. Es ist möglich, dass die Krallen schwerer Hunde die Oberfläche auch beschädigen, während Laminatböden diesen Belastungen standhalten.

Bei Macken oder Kratzern im Vinylboden oder schwimmend verlegten Laminat kann man die Dielen auswechseln. Vinyl und Laminat sind in entsprechende Nutzungsklassen eingeordnet, die deren Haltbarkeit belegen.

Vinyl stellt den leiseren Bodenbelag dar

Im Gegensatz zu Laminatböden sind Vinylböden leiser. Bei Vinyl wird der Schall von herabfallenden Gegenständen, Stühlerücken und Schritten weniger übertragen als bei Laminat.

Das heißt, dass die Lautstärkeentwicklung im Zimmer selbst, also der Raumschall, sowie in nächstgelegenen Räumen, also der Trittschall, bei den Vinylböden einfach geringer ist.

Vinyl und Laminat sind jeweils besonders pflegeleicht

Dieser Vergleich endet unentschieden. Ob Vinyl oder Laminat, die zwei Bodenbeläge sind besonders schmutzabweisend, pflegeleicht, hygienisch und brauchen keineswegs geölt werden.

Bei Bedarf reichen regelmäßiges feuchtes Wischen und Staubsaugen aus. Bei Vinyl ist es wichtig, dass keinerlei Steinchen oder vergleichbares zwischen den Boden und Möbelfüßen gelangen. Mit den besonderen Reinigungs- und Pflegemitteln wird die Optik erhalten und zusätzlich geschützt.

Vinyl und Laminat sind gleichermaßen einfach zu verlegen

Selbst hier hat man einen Gleichstand: Die zwei Bodenbeläge sind ebenso für Heimwerker, die weniger begabt sind, einfach zu verlegen. Laminat und Vinyl auf HDF-Trägerschicht werden stets schwimmend verlegt, demnach keineswegs verklebt.

Aufgrund der durchdachten Klicksysteme können die zwei Varianten gleichermaßen einfach verlegt werden.

Beim Vinyl ist noch die massive Version erhältlich, die vollflächig verklebt verlegt werden kann oder auf einer entsprechend trittschalldämmenden Unterlage schwimmend.

Außerdem gibt es selbstklebende Vinylböden. Ein Vorteil von beiden Böden im Gegensatz zum Parkett ist, dass keine Säge zum Ablängen der jeweiligen Dielen gebraucht wird.

Viele Arbeiten, die man mit der Säge beim Parkettverlegen erledigt, führt man bei Vinyl und Laminat mit einem Cuttermesser aus.

An den Füßen ist Vinyl wärmer als Laminat

Laminat ist an den Füßen nicht so warm im Gegensatz zu Vinyl. Aufgrund seiner Oberflächenbeschaffenheit ist Laminat vergleichsweise kalt.

Hat man demnach notorisch kühle Füße, ist Laminat nicht die richtige Wahl. Handelt es sich beispielsweise um das Verlegen im Kinderzimmer, sollte man abwägen, was einem wichtiger ist:

Schutz vor Macken aufgrund von Bauklötzen oder Spielzeugautos oder warme Füße bei Kleinkindern.

Es gibt kostengünstigere Einstiegspreise bei Laminat

In der Anschaffung ist Laminat durchschnittlich preiswerter. Bei den zwei Bodenbelägen ist jedoch eine breite Preisspanne vorhanden je nach Ausführung und Optik der Oberfläche.

Bei der Entscheidung sollte der Preis ein entscheidendes Kriterium sein, jedoch lediglich eines unter einigen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wichtig, und dass der entsprechende Bodenbelag den individuellen Ansprüchen entspricht. Billig ist keinesfalls automatisch besser – kostspielig jedoch ebenso keineswegs.

Fürs Badezimmer eignet sich Massivvinyl

Massivvinyl, das ebenso als Vollvinyl bezeichnet wird, eignet sich für Nassräume wie Badezimmer. Es ist ohne Einschränkungen für Nassräume geeignet, wenn man einen wasserfesten Klebstoff verwendet sowie mit Silikon die Wandabschlüsse abdichtet.

Für Feuchträume ist Laminat nicht geeignet, weil es eine HDF (Holz-Trägerschicht) enthält, welche bei Nässe aufquillt. Fürs Badezimmer ist Vinylboden auf HDF-Träger auch nicht geeignet.

Lediglich auf sehr ebenem Untergrund Vinyl verlegen

Laminat ist lediglich ein bisschen besser für solch eine Anforderung an die entsprechende Verlegefläche geeignet im Gegensatz zu Vinyl. Die zwei Bodenbeläge benötigen einen ebenen Untergrund. A

ufgrund der kleineren Aufbauhöhe ist bei Vinylböden eine ebene Verlegefläche noch entscheidender. In der Verlegefläche zeichnen sich Unebenheiten und Fugen deswegen rascher ab.

Dies schaut nicht schön aus und begünstigt am Bodenbelag Schäden. In solchen Fällen muss man ordentlich abspachteln.

Selbst die unterschiedlichen Unterlagen haben besonders eben zu sein, da ansonsten später der Belag wellig wird:

Je nach Verlegesituation hat man PE-Folie als Trittschalldämmung und Dampfbremse auszulegen, ehe der Bodenbelag draufkommt. Beim Hersteller oder unseren Fachberatern kann man sich über die besonderen Vorgaben informieren.

Für Renovierungen sind Vinylböden perfekt geeignet

Vinylböden enthalten eine geringere Aufbauhöhe. Dies ist vorteilhaft bei Renovierungen, wenn man beispielsweise unter Raumtüren verlegen muss oder auf einem vorhandenen Bodenbelag.

Manchmal ist Laminat zu dick, damit man diesen in solchen Fällen ohne Anpassungen zum Beispiel von Zargen und Türen verlegt.

Laminat ist hitzeresistenter und lichtbeständiger im Gegensatz zu Vinyl

Länger farbecht sowie außerdem unempfindlicher gegen Hitzeeinwirkung ist Laminat im Vergleich zu Vinyl.

Unter konstantem Einfluss der UV-Strahlen verändern Vinylböden eher die Farbe. Allerdings arbeiten die Hersteller immer mehr daran, den Effekt zu verhindern.

Allerdings wirkt sich diese Veränderung keineswegs auf die entsprechenden mechanischen Eigenschaften aus. Die Farben bleiben bei Laminatböden permanent brillant und stabil.

Frei von Schadstoffen sind Vinyl und Laminat

Hinsichtlich ihrer Inhaltsstoffe sind Vinyl und Laminat gesundheitlich nicht bedenklich. Beim Kauf der Vinylböden sollte man auf ein Siegel achten, welches aufweist, dass dieser Boden von Schadstoffen (zum Beispiel Formaldehyd ) frei ist.

Dies ist dann der Fall, wenn diese Böden in Europa gefertigt wurden. Früher war das bei Vinylböden ein Kritikpunkt, auf den zahlreiche Anbieter mit hervorragenden Lösungen reagierten.

Weder Vinyl oder Laminat ist abschleifbar und renovierbar

Keiner dieser zwei Beläge gewinnt in dieser Kategorie, sondern der Parkettboden. Keinesfalls sind die Nutzschichten von Laminatböden und Vinylböden dafür ausgelegt, um diese abzuschleifen.

Wenn das für einem von Bedeutung ist, dann ist möglicherweise Parkett die passende Wahl: einzigartig, natürlich und hochwertig.

Man hat die Wahl: Vinyl oder Laminat? Die zwei Bodenbeläge haben Vorteile sowie Nachteile. Man sollte den auswählen, der möglichst den alltäglichen Anforderungen entspricht.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
STILISTA Vinyl Laminat Dielen, 15 Dekors wählbar,...
STILISTA Vinyl Laminat Dielen, 15 Dekors wählbar,...
geeignet für alle festen und ebenen Untergründe - wärme- und trittschalldämmend; schimmelbeständig, allergikerfreundlich, antistatisch - rutschfest
219,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Homease PVC Bodenbelag Selbstklebend Verdickt...
Homease PVC Bodenbelag Selbstklebend Verdickt...
【Produktinformation】0.6 x 5 m; Fläche: 3 ㎡; Material: PVC; Dicke: 1.5mm
36,99 EUR
blank
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.