Regenwassernutzung Regenwassertonne Niederschlag Regentonne, Wasser Sparen Astrid Gast/Shutterstock.com
Regenwassernutzung Regenwassertonne Niederschlag Regentonne, Wasser Sparen Astrid Gast/Shutterstock.com

Regenwasser Sammeln und für den Garten nutzen

Das Regenwasser ist gut für Pflanzen und Umwelt sowie den Geldbeutel!

Regenwasser spart bares Geld denn In heißen Sommern bedeutet ein saftiger Rasen auch eine saftige Wasserrechnung. Das Gärtnerherz erfreut sich bei Regen und mit großen Regenspeichern, sammeln Sie Regenwasser und Sie können viel Geld sparen.

Einer der wichtigsten Gründe, neben den finanziellen Vorteilen warum die Gartenliebhaber zum Gießen der Pflanzen Regenwasser bevorzugen, ist die geringe Wasserhärte. Das enthält oft sehr viel Kalk und ist ein hartes Wasser. Leitungswasser wird von Rhododendren, Kamelien und einigen anderen Gartenpflanzen nicht gut vertragen.

Die Vorteile vom Regenwasser für den Garten

Der Rasen sollte morgens bewässert werden
Der Rasen sollte morgens bewässert werden (PEPPERSMINT/shutterstock.com)

Zusätze wie Chlor, Fluor oder Ozon im Leitungswasser bekommen vielen Pflanzen nicht. Das Regenwasser ist frei von chemischen Zusätzen und hat nahezu keine Wasserhärte.

- Werbung -

Regenwasser schwemmt im Gegenteil von Leitungswasser kein Kalk und Säuren in den Boden. Das Regenwasser, muss nicht wie Trinkwasser aufwändig aufbereitet werden.

Dadurch schützen Sie mit dem Sammeln von Regenwasser auch die Umwelt.
Auch im Haushalt können Sie den Niederschlag nutzbringend einsetzen und damit wertvolles Trinkwasser sparen. Trinkwasser ist viel zu kostbar und teuer, um es die Toilette hinunterzuspülen.

Dafür können Sie auch gesammeltes Regenwasser verwenden.
Regenwasser sammeln und wiederverwenden ist nicht neu. Bereits im Altertum wurde in großen Zisternen der Niederschlag aufgefangen.

Das Wasser wurde dann in Trockenzeiten für Gärten und Vieh, aber auch zum Baden und Trinken verwendet. Es spricht auch heutzutage nichts dagegen, Regenwasser im Haushalt zur Wäsche waschen, putzen oder für die Toilettenspülung zu benutzen.

Die Pflanzen freuen sich über das von Zusätzen freie Regenwasser. Daher empfiehlt sich aus mehreren Gründen die Gartenbewässerung mit gesammeltem Regenwasser.

Worin das Wasser für die Gartenbewässerung sammeln?

Unter dem Fallrohr der Dachrinne können Sie in einer Regentonne oder in einem Fass Regenwasser sammeln. Das ist die gängigste klassische Methode. Der Auffangbehälter, muss mit einem Überlaufschutz ans Fallrohr angeschlossen sein.

Vom Dach in die Regenrinne schwemmt das Wasser jede Menge an Staub, Vogelkot, Pollen und Blätter mit. Schmutz muss daher durch Filter bereits im Fallrohr zurückgehalten werden.

Durch den „Regendieb“ wird nur ein Zehntel des Wassers mit den Dreck in den Kanal gespült, der Hauptteil fließt sauber in den Speicher. Sie müssen darauf achten, dass das Fallrohr nicht durch Blätter verstopft wird.

Angebote Regendieb

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Regenwassersammler, 70-100mm Fallrohr... Regenwassersammler, 70-100mm Fallrohr... Aktuell keine Bewertungen 27,99 EUR
2 Garantia Regensammler Rapido (für Fallrohre... Garantia Regensammler Rapido (für Fallrohre... 1.273 Bewertungen 32,99 EUR 29,99 EUR
3 Zink Regenwassersammler 100 mm mit Schlauch- und... Zink Regenwassersammler 100 mm mit Schlauch- und... Aktuell keine Bewertungen 59,90 EUR

Wie funktioniert eigentlich ein Regendieb?

In einem System aus miteinander verbundenen Röhren steht das Wasser in allen Röhren in gleicher Höhe. Dieses Prinzip nutzen viele Regentonnen zusammen mit dem Regendieb. Der Zulauf zu der Regentonne ist auf derselben Höhe wie der Ablauf aus dem Fallrohr.

Die Regentonne gibt es schon in vielen verschiedenen Ausführungen und Modellen.

Das geht von der Blechtonne über ein Holzfass zum Behälter aus Kunststoff. Auch elegante modernen Designobjekte werden angeboten. Wenn Sie Insekten oder Haustiere schützen wollen, dann sollte die Regentonne mit einem Deckel verschließbar sein.

Angebote Regentonne

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Regenwassertonne Regentonne Regenbehälter... Regenwassertonne Regentonne Regenbehälter... Aktuell keine Bewertungen 48,30 EUR
2 plasteo® 220 Liter Weithalsfass mit Deckel und... plasteo® 220 Liter Weithalsfass mit Deckel und... 33 Bewertungen 46,10 EUR
3 Kreher Regentonnen Wassertonnen mit Standfuss,... Kreher Regentonnen Wassertonnen mit Standfuss,... Aktuell keine Bewertungen 49,45 EUR

Als Regenwassernutzungsanlage eine Zisterne verwenden?

Bei großen Gärten über 300 Quadratmetern oder viel Wasserbedarf durch zusätzlichen Nutzung von Regenwasser im Haushalt wird ein Wasserspeicher bis zu 12.000 Litern Fassungsvermögen benötigt. Da lohnt sich der Bau einer unterirdische.

Die Zisterne wird direkt an das Regenfallrohr angeschlossen. Der große Wasserspeicher, ist mit Filtern vor Verschmutzung geschützt, fördert das Wasser mit einer automatischen Pumpe. Das Überschüssige Regenwasser wird durch ein Überlaufrohr in die Kanalisation geleitet.

Angebote Zisterne

Wie sollen Sie das Regenwasser sammeln und lagern?

Beim Sammeln und lagern von Regenwasser achten Sie auf eine kühle und eine Lagerung in Dunkelheit. Wenn Licht zum Wasser kommt, wachsen sonst Grünalgen und Keime.

Deshalb sind Regentonnen vergleichsweise klein gehalten. Durch ständige Erwärmung und Lichtstrahlung, wird das Wasser schnell brackig. Auch bei Wassertanks im Haus sollten Sie auf lichtundurchlässiges Material achten und Wert legen.

Wie hoch sind die Kosten beim Regenwasser sammeln?

Je nach Fassungsvermögen und Material des Regenwasserspeichers unterscheiden sich die Preise stark voneinander. Kleine Tanks aus Kunststoff für 1.500 Liter sind schon ab 700 Euro zu bekommen.

Für große Zisternen für Garten und Haushalt müssen Sie schon mit etwa 4.500 Euro rechnen. Dazu kommt noch die Pumpe, das Filtersystem, die Hausanschlüsse und natürlich die gesamten Erdarbeiten mit der Verlegung der Rohre.

Eine Anfangsinvestition, die erst einmal abschreckt!

Vom individuellen Verbrauch hängt es ab, ob sich diese Ausgaben in wenigen Jahren oder nach Jahrzehnten amortisiert. Über mögliche Förderprogramme geben Ihnen Die regionalen Bauämter auf nachfrage Bescheid.

Für Regenwassernutzungsanlagen ist ein Bauantrag nicht zwingend nötig. Dem Wasserwirtschaftsamt müssen Sie die Installation melden, falls nicht nur der Garten, sondern auch der Haushalt mitversorgt werden soll.

Es gibt Kommunen die verlangen dann separate Wasserzähler.

Wie stabil und frostsicher sind Zisternen?

Zisternen aus Beton hergestellt sind problemlos mit einem Personenauto befahrbar. Einige Kunststofftanks sind stark versteift, damit Sie diese unter der Einfahrt installieren können.
Unterirdische Zisternen sind frostsicher, sofern die Zisternen unter einer Pflasterfläche sind oder 80 Zentimeter tief im Boden liegen.

Von welchen Dächern können Sie das Regenwasser sammeln?

Flachdach mit Kies und Begrünung
Flachdach mit Kies und Begrünung

Die Dacheindeckung spielt auch eine Rolle, denn glatte Ziegel bringen natürlich mehr als ein Flachdach mit Kieseln. Verwenden Sie nur, das Wasser von unproblematischen Dachflächen.

Einige Dachmaterialien sind jedoch für das Auffangen und die weitere Nutzung von Wasser nicht geeignet. Von Dächern die aus Kupfer und Zink sind, können Metallverbindungen abgeschwemmt werden, die schädlich für die Umwelt sind.

Auch die Bitumenabdichtungen von Teerpappedächern mit können Biozide freisetzen, dann ist von einer Wassernutzung abzusehen.

Häufige Leserfragen zum Thema “Regenwasser Sammeln”

1. Warum sollte ich Regenwasser sammeln?

Das Sammeln von Regenwasser hat mehrere Vorteile. Erstens kann es dazu beitragen, Wasser zu sparen, indem es als Alternative zu Leitungswasser für die Gartenbewässerung, das Autowaschen oder sogar als Spülwasser in der Toilette genutzt wird. Zweitens kann es helfen, die Menge an Oberflächenwasser zu reduzieren, das in das Abwassersystem fließt, was insbesondere in städtischen Gebieten wichtig sein kann, um Überflutungen zu verhindern. Drittens ist Regenwasser normalerweise weicher als Leitungswasser, was es ideal für Pflanzen macht.

2. Wie kann ich Regenwasser in meinem eigenen Zuhause sammeln?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Regenwasser zu sammeln, die häufigste ist jedoch die Verwendung einer Regentonne. Diese kann einfach unter einem Fallrohr platziert werden, um das Wasser aufzufangen, das vom Dach Ihres Hauses abfließt. Es gibt auch komplexere Systeme, die das Wasser filtern und in einem unterirdischen Tank speichern, um es später für verschiedene Zwecke zu nutzen.

3. Ist Regenwasser sicher zu trinken?

Obwohl Regenwasser im Allgemeinen sauber ist, kann es beim Durchfließen der Atmosphäre und beim Aufprall auf das Dach Schadstoffe aufnehmen. Daher ist es nicht empfehlenswert, Regenwasser ohne vorherige Behandlung zu trinken. Wenn Sie planen, Regenwasser als Trinkwasser zu verwenden, sollten Sie in eine geeignete Filter- und Reinigungsanlage investieren.

4. Wie kann ich die Qualität meines gesammelten Regenwassers verbessern?

Um die Qualität Ihres gesammelten Regenwassers zu verbessern, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen. Dazu gehört das regelmäßige Reinigen Ihrer Dächer und Regenrinnen, um die Menge an Schmutz und Schadstoffen, die in das Wasser gelangen, zu minimieren. Außerdem können Sie einen Vorfilter verwenden, um größere Partikel aus dem Wasser zu entfernen, bevor es in Ihre Regentonne oder Ihren Tank gelangt. Einige Leute verwenden auch eine “Erste Spülung”-Vorrichtung, die die ersten Liter Regenwasser wegleitet, die tendenziell die meisten Schadstoffe enthalten.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 um 06:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Regenwassersammler, 70-100mm Fallrohr...
  • 【Lieferumfang】Regenwassersammler-Set inklusive Regentonnenumlenker, hochwertiger Kronenbohrer, 80 cm Schlauch,...
  • 【Langlebiges Material】Dieser Fallrohrfilter-Umleiter besteht aus hochwertigem PVC- und Gummimaterial, das...
  • 【Vielseitige Erweiterung】Unser Regenwassersammler eignet sich für Fallrohre von 70–100 mm und Dächer bis zu...
9%Bestseller Nr. 2
Garantia Regensammler Rapido (für Fallrohre...
1.273 Bewertungen
Garantia Regensammler Rapido (für Fallrohre...
  • UMFANG: Regenwassersammler Komplettset: hochwertiger Kronenbohrer (geeignet für alle Fallrohrtypen z.B. verzinkt,...
  • PRAKTISCH: Bohren-stecken-fertig. Kein Entfernen des Fallrohrs für die Montage ist nötig
  • DURCHDACHT: Der Regensammler kann alternativ als Regenklappe eingesetzt werden
Bestseller Nr. 3
Zink Regenwassersammler 100 mm mit Schlauch- und...
  • Kein überlaufen der Regentonne: Durch das doppelwandige Blech im Sammler, wird der Wasserstand der Regentonne...
  • Schnelle Montage: Dank des passgenauem Übergangs vom Ablaufrohr zum Wassersammler ist ein Aufweiten überflüssig
  • Frostsicher: Der Ausbau des Regenwassersammlers ist im Winter nicht notwendig. Es sollte nur darauf geachtet werden...
5%Bestseller Nr. 4
Garantia Regensammler Speedy (Fallrohrfilter mit...
  • UMFANG: Regenwassersammler Komplettset: hochwertiger Kronenbohrer (geeignet für alle Fallrohrtypen z.B. verzinkt,...
  • PRAKTISCH: Der Regensammler verfügt über einen Filtereinsatz und einen Überlauffunktion
  • DURCHDACHT: Der Regensammler kann alternativ als Regenklappe eingesetzt werden
Vorheriger ArtikelKleine Wohnung – Die Besten Einrichtungs Tipps!
Nächster ArtikelMediterranen Garten Gestalten – Tipps zu Pflanzen und Gestaltung