Pelargonie natürlicher Wespen- und Mückenschutz
Pelargonie natürlicher Wespen- und Mückenschutz NagyG/shutterstock.com

Pelargonie natürlicher Wespen- und Mückenschutz

Gegen Mücken und Wespen kann etwas mit Pelargonie getan werden

Wenn es anfängt, draußen warm zu werden, richten einige Leute sich ihren Platz, der entspannt sein soll, im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon ein.

In seinem eigenen vier Wänden, so auch im Garten, lässt sich das warme Wetter einfach am besten genießen. Sobald jedoch ein Kaffeekränzchen oder ein Grillnachmittag beginnt, die offenen Getränke auf den Tisch kommen, ist es mit der Harmonie auch schon vorbei.

Haben sich die Wespen an Nachmittag erst einmal verzogen, beginnen Mücken heranzueilen, um uns zu stechen und das harmonische Beisammensein ist dahin.

- Werbung -

Um diese Insekten aber fernzuhalten, müssen nur die richtigen Pflanzen her. Eine solche Wunderblume ist die Lillibet.

Die Lillibet hat nicht nur zart rosa Blütenblätter, sie sieht außerdem aus wie ein kleiner Kussmund und vertreibt mit ihrem Zitronenduft nicht nur die abendlichen Mücken, sondern auch Wespen, die den Kaffeetisch stören.

Da die Lillibet eine pflegeleichte Pflanze ist, kommt sie mit Sonne und auch Halbschatten zurecht. Um der Pflanze aber nicht zu schaden, sollte sie immer an einem Platz stehen, der regengeschützt ist. Regelmäßiges Gießen sollte selbstverständlich nicht vergessen werden.

Mücken Mückenschutz Schwarm
Mücken am Abend

Mit einer Lillibet sind Mücken und Wespen fast vergessen

Aufgrund ihrer Eigenschaften eignet sich diese Pflanze perfekt für den Balkon, auf einer Terrasse oder einer Fensterbank. Über mehrere Monate hinweg blüht diese Pflanze und wehrt somit die kleinen Plagegeister mit Erfolg ab.

Die Lillibet ist nicht nur eine robuste, sondern auch gut riechende Pflanze. Kurz an den Blättern gerieben, gibt sie ihren Zitrusduft ab.

Wie der Insektenvertreiber noch intensiver riecht

Neben ihrer schönen Blüte, trägt diese wundervolle Blume auch Drüsen an ihren Blättern, die mit ätherischen Ölen versehen sind.

Die Drüsen haben die Funktion Schädlinge abzuwehren und zudem wird durch die Duftwolke ein Austrocknen anderer Pflanzen vermieden. Als ob das noch nicht reichen würde, hat diese Pflanze eine antibakterielle Wirkung.

Die Inhaltsstoffe dieser Pflanze können also auch gut als pflanzlicher Wirkstoff in einem Medikament zu finden sein.

Im Februar, nach dem Winterschlaf, finden neues Leben

Damit die Pelargonien im Februar zu einem richtigen Busch heranwachsen, sollten sie im Winter bis auf drei Blattansätze mit entsprechenden Knospen zurück geschnitten werden.

Zudem sollten die Wurzeln etwas zurück geschnitten und die Blumenerde erneuert werden. Frisch zurecht gemacht gemacht, werden die kleinen Pflänzchen nun in kleine Töpfe gesetzt.

In ihrer Wachstumsphase findet die Pelargonie ihren besten Platz an einem hellen Platz. In der Anfangsphase sollte die Pflanze jedoch nicht zu oft gegossen werden.

Gefahr durch Wespen beim Essen
Gefahr durch Wespen beim Essen

Pelargonien können problemlos vermehrt werden

Sobald sich an der Pelargonie kleine Triebe gebildet haben, können diese ab einer bestimmten Größe zum Vermehren genommen werden.

Die abgeschnitten Triebe (Stecklinge) werden in einen Topf mit Erde gegeben. Damit der junge Steckling auch ausreichend Nährstoffe bekommt, sollte über den Topf eine Tüte gespannt werden.

So ist die kleine Pflanze ausreichend versorgt und kann anfangen Wurzeln zu bilden.

Damit die Luft in der Tüte auch zirkulieren kann, sollte am besten ein Mal am Tag, hineingepustet werden.

So ist sichergestellt, dass sich Pilzkrankheiten bilden können. Damit die Pflanze auch immer gesund bleibt, müssen vergammelte und auch heruntergefallene Blätter entfernt werden.

Am besten steht die Pflanze an einem Platz der nörd-, oder westlich ausgerichtet ist. Ein optimaler Platz um Wurzeln zu bilden.

Pelargonien gehören nicht zu der Familie der Geranien

Leider wird die Pelargonie immer wieder mit einer Geranie verwechselt und bezeichnet. Geranien sind ähnlich beliebt, dennoch aber nur entfernt verwandt.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Südafrikanische Pelargonie oder Afrikanische...
  • Südafrikanische Pelargonie oder Afrikanische Geranie (Pelargonium sidoides) Wurzeln Urtinktur Konzentriert 1:10....
  • EINE NATÜRLICHE HILFE: Südafrikanische Pelargonie oder Afrikanische Geranie Nahrungsergänzungsmittel in Tropfen....
  • NATURALMA - Natürliche Gewohnheiten: Wir respektieren und lieben die Natur, deshalb sind alle unsere...
32%Bestseller Nr. 2
Pelargonium-ratiopharm Bronchialtropfen:...
  • BRONCHITIS: Akute Bronchitis gehört zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Pelargonium-ratiopharm...
  • NATÜRLICHE HEILKRAFT: Die Pelargoniumwurzel kann bei rechtzeitiger Anwendung dazu beitragen die Beschwerden zu...
  • STÄRKT KÖRPEREIGENE ABWEHR: Der Auszug aus der Pelargonium-Wurzel lindert nicht nur die Beschwerden, sondern...
Bestseller Nr. 3
PLANTON K Dünger für Pelargonie NPK...
  • Entwickelt, um Balkonpflanzen wie Geranien, Sundaville, Impatiens, Hibiskus, Begonien, Fuchsien und andere...
  • Hocheffizient und perfekt von Pflanzen aufgenommen.
  • Höchste Qualität der Zutaten und eine bewährte Rezeptur
Bestseller Nr. 4
Rotyroya 200 Stück/Beutel Pelargonium Samen...
  • Mit leichtem und einfach zu züchtendem Charakter kann der Blumensamen einfach und bequem zum Pflanzen getragen...
  • Der Blumensamen hat einen multifunktionalen und blühenden Vorteil, sodass er an verschiedenen Orten gepflanzt...
  • [Gentechnikfreie Samen] – Diese Samen wurden sorgfältig von Gartenexperten für den Anbau im heimischen Garten...
Vorheriger ArtikelErdwespe – Steckbrief und Wissenswertes!
Nächster ArtikelTipps Tapete Nachkleben, wenn die Tapete sich löst!
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.