Kissen Richtig Waschen und Trocknen
Kissen Richtig Waschen und Trocknen ben bryant/shutterstock.com

Tipps Kopfkissen Richtig Waschen und Trocknen!

Kann man Kopfkissen in der Waschmaschine waschen?

Beim Kauf eines Kopfkissens mit Daunenfüllung oder aus Polyester ist dieses weich und flauschig. Aber bleibt es auch so, wenn man es waschen muss? Wer sich an die Pflegehinweise hält und zusätzlich einen ganz einfachen Trick anwendet, kann das Kissen ohne Probleme in der Waschmaschine reinigen.

Das Kunststück vollbringt ein sauberer, farbechter Tennisball. Indem er in der Trommel der Waschmaschine und auch des Trockners mitschwingt, lockert er das Kissen auf und erhält ihm seine ursprüngliche Weichheit.

- Werbung -

Was soll man beim Waschen des Kissens beachten?

Das Etikett am Kissen gibt die nötigen Hinweise, welche für eine problemlose Reinigung beachtet werden sollten. Vor allem gilt es, das Kissen nie zu heiß zu waschen. Der Schleudervorgang darf nicht zu stark eingestellt werden.

Ein Weichspüler ist beim Waschen eines Kissens überflüssig. Auch auf Gesellschaft mit anderen Wäschestücken verzichtet ein Kissen gerne. Es braucht seinen Platz in der Trommel und möchte sich frei bewegen können.

Ein Woll- oder Feinwaschmittel ist für das Waschen von Kissen richtig. Am besten wählt man ein Waschmittel, das auf der Verpackung den Hinweis für die Eignung zum Waschen von Daunen enthält. Wenig ist mehr! Schon ein Drittel der normal verwendeten Menge an Waschmitteln ist ausreichend.

Darf das Kopfkissen in den Trockner?

Am besten gelingt das Trockner von Kopfkissen im Wäschetrockner, vorausgesetzt man wählt ein langsames Programm bei niederer Temperatur. Manche Trockner-Hersteller bieten auch ein spezielles Programm für Dauen-Kissen auf ihren Geräten an.

Besonders flauschig bleibt das Kissen, wenn man den Trockner ab und zu anhält und das Kissen kräftig durchschüttelt. Die Füllung kann sich so gleichmäßig in der Hülle verteilen.

Weniger geeignet ist das Trocknen des Kissens an der Sonne. Sie macht die Daunen brüchig. Auch die Nähe eines Heizkörpers bringt kein gutes Resultat.

Wie oft soll ein Kopfkissen gewaschen werden?

Bei normaler Benützung ist das Waschen des Kopfkissens ein- bis zweimal im Jahr ratsam. Natürlich richtetet sich der Zeitpunkt aber grundsätzlich danach, wie verschmutzt ein Kissen ist. Flecken, unguter Geruch, verschwitzte Stellen sollten möglichst bald beseitigt werden. Wer die genannten Ratschläge beachtet, hat damit kein Problem mehr.

Kopfkissen Arten und Varianten

Es gibt eine Vielzahl von Kopfkissenarten und Varianten auf dem Markt, die unterschiedliche Vorzüge und Zwecke haben. Hier sind einige der gebräuchlichsten:

  1. Daunenkissen: Diese Kissen sind bekannt für ihren Luxus und Komfort. Sie sind mit den weichen Federn gefüllt, die sich unter den äußeren, härteren Federn einer Ente oder Gans befinden. Daunenkissen sind sehr weich und flauschig und können gut gestützt werden, verlieren jedoch im Laufe der Zeit an Volumen.
  2. Federkissen: Ähnlich wie Daunenkissen, aber mit härteren Federn gefüllt, bieten Federkissen eine etwas festere Unterstützung. Sie sind langlebig und halten ihre Form gut, können aber bei einigen Menschen Allergien auslösen.
  3. Schaumstoffkissen: Diese Kissen sind aus festem Schaumstoff gefertigt und bieten eine starke Unterstützung. Sie sind besonders gut für Menschen geeignet, die auf dem Rücken schlafen oder Nackenschmerzen haben.
  4. Memory-Schaum-Kissen: Diese Kissen sind aus einem speziellen Schaumstoff gefertigt, der sich an die Form Ihres Kopfes und Nackens anpasst und dabei hilft, die Wirbelsäule auszurichten. Sie sind ideal für Menschen mit Nacken- oder Rückenschmerzen.
  5. Mikrofaserkissen: Diese Kissen sind mit feinen synthetischen Fasern gefüllt, die dazu beitragen, eine flauschige und dennoch unterstützende Struktur zu bieten. Sie sind eine gute Wahl für Allergiker.
  6. Latexkissen: Latexkissen bieten eine feste Unterstützung und halten ihre Form gut. Sie sind hypoallergen und widerstandsfähig gegen Staubmilben.
  7. Wasserkissen: Diese Kissen enthalten eine Wasserkammer, die für eine individuell einstellbare Unterstützung sorgt. Sie sind gut für Menschen mit Nacken- oder Rückenschmerzen geeignet.

Jede dieser Kopfkissenarten hat ihre eigenen Vorzüge und kann in verschiedenen Formen und Größen erhältlich sein. Die Wahl des richtigen Kopfkissens hängt von persönlichen Vorlieben, Schlafposition und gesundheitlichen Bedürfnissen ab.

Häufige Leserfragen zum Thema “Kopfkissen Richtig Waschen und Trocknen”

1. Wie oft sollte ich mein Kopfkissen waschen?

Die Häufigkeit, mit der Sie Ihr Kopfkissen waschen sollten, hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich Allergien, Schweiß und persönlichen Vorlieben. Im Allgemeinen wird empfohlen, Kopfkissen alle zwei bis vier Monate zu waschen. Allerdings sollten Kissenbezüge häufiger gewaschen werden, idealerweise wöchentlich, um Schmutz und Hautschuppen zu entfernen.

2. Wie kann ich mein Kopfkissen in der Waschmaschine waschen?

Bevor Sie Ihr Kopfkissen waschen, sollten Sie das Pflegeetikett überprüfen, um sicherzustellen, dass es maschinenwaschbar ist. Die meisten synthetischen und Daunenkissen können in der Maschine gewaschen werden. Benutzen Sie ein sanftes oder spezielles Waschmittel und stellen Sie Ihre Waschmaschine auf einen schonenden Zyklus mit kaltem Wasser ein. Es kann hilfreich sein, zwei Kissen gleichzeitig zu waschen, um die Waschmaschine auszubalancieren.

3. Wie trockne ich mein Kopfkissen richtig?

Nach dem Waschen sollte das Kopfkissen gründlich getrocknet werden, um Schimmelbildung zu verhindern. Die meisten synthetischen Kissen können im Trockner bei niedriger Hitze getrocknet werden. Daunenkissen sollten bei niedriger Hitze mit Trocknerbällen oder sauberen Tennisbällen getrocknet werden, um die Daunen zu flauschen. Es kann mehrere Zyklen dauern, bis das Kissen vollständig trocken ist. Wenn kein Trockner vorhanden ist, kann das Kissen flach an einem warmen, trockenen Ort ausgebreitet und regelmäßig gewendet werden, bis es trocken ist.

4. Was soll ich tun, wenn mein Kopfkissen nicht maschinenwaschbar ist?

Wenn Ihr Kopfkissen nicht maschinenwaschbar ist, kann es meistens noch gereinigt werden. Sie können Flecken mit einer Mischung aus warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel behandeln. Tragen Sie die Lösung vorsichtig auf den Fleck auf und tupfen Sie ihn ab. Lassen Sie das Kissen danach vollständig trocknen. Für eine gründlichere Reinigung können Sie in Betracht ziehen, das Kissen professionell reinigen zu lassen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Siebenschläfer Mikrofaser Kopfkissen (40 x 80...
  • ✅ NACHFÜLLBAR: Die Füllmenge des Kopfkissens kann über den Reißverschluss individuell angepasst werden.
  • ✅ SCHADSTOFFFREI: Sie verbringen ca. einen Drittel Ihrer Lebenszeit im Schlaf. Riskieren Sie dabei besser nicht...
  • ✅ FÜR ALLERGIKER GEEIGNET: Das Kissen eignet sich hervorragend für Allergiker.
10%Bestseller Nr. 2
LILENO HOME Kopfkissen 80x80 cm [2er Set] MEDIUM...
  • ✅ 𝐌𝐀𝐃𝐄 𝐈𝐍 𝐆𝐄𝐑𝐌𝐀𝐍𝐘 - Wir von LILENO HOME legen größten Wert auf...
  • ✅ 𝐇𝐀𝐑𝐓 𝐮. 𝐖𝐄𝐈𝐂𝐇 - Unsere zertifizierte Flocken-Füllung ist extrem leicht...
  • ✅ 𝐇𝐈𝐌𝐌𝐋𝐈𝐒𝐂𝐇𝐄𝐑 𝐒𝐂𝐇𝐋𝐀𝐅 - Unsere antiallergische Kopfkissen...
Bestseller Nr. 3
sleepling 190025 Komfort 100 Kopfkissen, Ökotex,...
  • Bezug: 100% Polyester (Mikrofaser) - ultrasoftes, allergikerfreundliches Material. Hochwertige und anschmiegsame...
  • Füllung: 100% Polyester (HCS Faserkugeln) nach Öko-Tex Standard 100 (850 gr. Füllmaterial je Kissen)
  • Pflege: Waschbar bis 60 Grad, trocknergeeignet. Nach dem Waschen immer gut durchtrocknen und danach kurz und...
Bestseller Nr. 4
Gentle North Kopfkissen (80x80 cm groß) - 2er Set...
  • Füllung: 100% Polyester - Unsere Ökotex-Zertifizierten Kissen mit Füllung werden in Europa unter Einhaltung...
  • Bezug: 100% Polyester - 2er Set Kissen in der Größe 80x80 cm (perfektes Innenkissen für einen Kissenbezug in der...
  • ✔️ KUSCHELIG FLAUSCHIG - Für ein ultrasoftes und allergikerfreundliches Kuschelerlebnis besteht der Bezug vom...
Vorheriger ArtikelStinkender Mülleimer – Die Besten Tipps die wirklich helfen!
Nächster ArtikelRatgeber Küchenrückwand – Tipps und Ideen zur Gestaltung 
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.