3523studio/shutterstock.com

Terrasse aus Tropenholz – Update – Auf Troppenholz sollte verzichtet werden!

Terrasse aus tropischem Holz

Update – Auf Troppenholz sollte verzichtet werden!

Tropenholz für die Terrasse bietet einige Vorteile. Denn tropische Hölzer haben eine besondere Optik und sehen sehr gut aus. Zudem sind sie auch sehr ausdauernd und besitzen eine lange Lebensdauer. Bangkirai und Massaranduba sind dabei die beliebtesten Tropenhölzer für Terrassen.

Die Natur auf der eigenen Terrasse genießen

An schönen Tagen und besonders im Sommer können Sie von einer schönen Terrasse nur profitieren. Schließlich bietet Ihnen Ihre eigene Terrasse die Möglichkeit, alleine oder zusammen mit Ihrer Familie die Sonnenstunden zu genießen und einfach zu entspannen. Mit Wein, einem guten Buch können Sie den Genuss sehr gut erleben. Oder aber Sie bringen auch Ihre Freunde in den Genuss des Naturerlebnisses auf der eigenen Terrasse. Nicht nur wärmere Sommernächte verleiten Sie dazu, auf Ihrer Terrasse lange zu verweilen. Auch die schöne Optik vom Tropenholz wird Sie lange auf Ihrer Terrasse halten, falls Sie sich denn auch für Tropenholz für die Terrasse entscheiden. So haben Sie nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch noch ein wetterfestes mit einer langen Lebensdauer dazu.

Tropenholz ist in vielen Dingen herausragend

Die eine oder andere Art von Tropenholz sollte sicherlich in Ihrer Auswahl stehen, wenn es darum geht, Ihre Terrasse mit Holz auszugestalten. Denn Tropenholz bietet Ihnen Vorzüge, die Sie bei heimischen Hölzern eher selten antreffen werden. So ist das Tropenholz generell sehr widerstandfähig, was es auch länger haltbar macht. So haben Sie von Ihrer Terrasse aus Tropenholz locker 20 bis 30 Jahre etwas, auch wenn sie völlig dem Wetter ausgesetzt und ungeschützt ist.

- Werbung -

Bangkirai und Massaranduba sind besonders beliebt

Auch bei den Tropenhölzern gibt es Sorten, die sehr beliebt sind und welche, die es eben nicht sind. Für Terrassen sind vor allem Bagkirai und Massaranduba beliebt und vorteilhaft. Massaranduba kommt aus dem Amazonasgebiet Südamerikas und besitzt eine extreme Härte.

Dennoch haben Sie ein angenehmes Barfußgefühl, da das Holz ein natürliches Öl besitzt, was Ihr Laufgefühl sehr gut macht und auch für eine tolle Optik sorgt. Bangkirai hingegen hat eine etwas hellere Farbgebung und stammt aus Asien. Es ist zudem auch nicht ganz so widerstandfähig, wie das Holz Massaranduba.

Kostengünstige und Ökologische Alternative zum Tropenholz ist das Dauerholz!

Dauerholz statt Tropenholz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Wilckens Terrassen-Öl, 2,5 l, Teak
  • Holz-Öl zur Konservierung von Terrassenholzbohlen
  • Verlängerung der Lebensdauer des Holzes durch optimalen Schutz vor Licht- und Witterungseinflüssen
  • Geeignet für alle Hart- und Weichhölzer im Außenbereich. Nicht für den Innenraum geeignet
Bestseller Nr. 2
Sanitärshop Baustoffe & Sanitär Set: Bondex...
  • für Gartenmöbel, Terrassendielen, Sichtschutzelemente
  • Ölendes Holzschutzmittel macht extrem wasserabweisend
  • hoher UV-Schutz - Holz wird vor der Austrocknung geschützt und eine Rissbildung wird verhindert
Bestseller Nr. 3
G2 Terrassen-Öl - Gebinde: 2,5 L - Bangkirai |...
  • wasser- und schmutzabweisend | dauerhafter Wetterschutz
  • 20m² a Liter je Auftrag
  • Speichel- und Schweißechtheit | Naturölbasis | biozidfrei | mikroplastikfrei | CO2 neutral produziert
Bestseller Nr. 4
Terrassendielen aus Teakholz von BioMaderas®,...
  • Die Teak-Terrassendielen von BioMaderas sind 95mm breit, 19mm stark und in verschiedenen Längen verfügbar.
  • Das Teakholz hat von naturaus einen besonders hohen Öl- und Kautschukanteil. Damit erreicht es die höchste...
  • Terrassendielen aus Teakholz gelten als ist besonders barfußfreundlich, da sie aufgrund Ihrer ausgezeichneten...
Vorheriger ArtikelTerrassengestaltung im Frühling mit Tipps
Nächster ArtikelTerrassenmöbel für kleine Terrassen – Das solltest du beachten!
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.