Start Ratgeber Küche Spülmaschine richtig einräumen

Spülmaschine richtig einräumen

-

Wie wird die Spülmaschine richtig eingeräumt

Es ist mal wieder geschafft und die letzte große Feier vorbei. Nun müssen die Spuren beseitigt werden. Das geht natürlich am schnellsten mit einer Spülmaschine.

Doch wie füttert man die Spülmaschine, damit auch die letzten Feierspuren von Tassen, Tellern oder Gläsern perfekt verschwinden.

Welches Geschirr gehört wohin

Je besser die Spülmaschine eingeräumt wird, umso sauberer wird das Geschirr. Schweres und stark verschmutztes wie Pfannen, Töpfe, große Teller oder Platten, gehören in den unteren Korb der Maschine. Hier sind Wasserdruck und Temperatur höher, was eine bessere Reinigung garantiert. Allerdings sollte in dieser Zone kein Kunststoff platziert werden, da die Gefahr des Verziehens durch heißes Wasser groß ist. Geschirrteile wie Tassen, kleinere Teller oder Schalen und Gläser finden im oberen Bereich ihren Platz.

Eingestellt wird alles leicht schräg und – ganz wichtig – immer mit der Öffnung nach unten. Das Geschirr sollte auf keinen Fall übereinander gestellt werden, da sonst das Wasser den dazwischen befindlichen Schmutz nicht erreicht.

Allerdings darf ein wenig Chaos in der Maschine schon sein. Das begünstigt sogar die Reinigung, denn der Wasserstrahl trifft Zwischenräume und Ecken besser, wenn nicht alles genau nach Größe einsortiert wurde. Die Hauptsache ist, dass der Wasserstrahl direkt auf das stark verschmutzte Geschirr trifft.

Ob in der Spülmaschine die Messer stumpf werden, ist immer noch ein Streitthema und konnte bis jetzt nicht eindeutig geklärt werden. Viele meinen, richtige Profimesser sollten mit der Hand gereinigt werden, während gewöhnliche Küchenmesser keinen Schaden nehmen. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass die Besteckteile während des Waschens nicht aneinander schlagen. Dadurch können scharfe Klingen schnell stumpf werden oder kleine Teile davon ausbrechen, egal ob die Messer teuer oder billig sind. Eine Besteckablage mit mehreren Kammern verhindert die Beschädigung der Messer.

Lange Brotmesser werden ins oberste Geschirrfach gelegt, damit sie die rotierenden Wasserspender nicht blockieren können.

Geschirr und Küchengeräte, die nicht unbedingt in die Spülmaschine gehören

Bei Silberbesteck sollte man schauen, ob es mindestens 925er Silber ist, oder eine 90er Silberauflage besteht. Dann darf das Besteck in die Maschine.

Älteres Besteck mit einer 800er Versilberung und einem Kupferanteil, nimmt auf Dauer einen rötlichen Schimmer an.

Bleikristallgläser gehören nur in die Maschine, wenn sie als spülmaschinenfest gekennzeichnet sind.

Auch Holz eignet sich nicht für die Spülmaschine. Brettchen aus Leimholz lösen sich auf, beim lackierten Holz blättert der Lack ab und unlackiertes Holz wird spröde.

Das gilt auch für Holzgriffe am Besteck oder an Töpfen und Schüsseln. Geleimte Verbindungen in Metallfassungen können sich durch den Spülgang weiten und durch das spätere trocknen lockern.

Normales Tischgeschirr ist heutzutage fast immer Spülmaschinen geeignet. Älteres Porzellan mit handgemaltem Dekor oder Goldrand sollte lieber nicht in den Geschirrspüler.

Kunststoff – besonders Deckel – kann sich bei hohen Temperaturen schnell verziehen. Dosen und Schüsseln sollten deshalb nur in die Maschine, wenn sie spülmaschinengeeignet sind. Ein Nachteil ist es außerdem, dass Plastikgeschirr nicht gut trocknet und meist nach dem Ausräumen nachgetrocknet werden muss.

Pfannen und Töpfe können zwar in der Spülmaschine gereinigt werden, das sollte aber nicht zu oft geschehen. Viele Bräter und unbeschichtete Pfannen erreichen ihr optimales Kochverhalten erst durch mehrmalige Verwendung, indem sich eine sogenannte Gebrauchsschicht bildet. Eine dauerhafte Maschinenreinigung kann diese Schicht zerstören.

Oft haben Pfannen und Töpfe Schrauben die rosten können, wodurch Rost in den Geschirrspüler gelangt. Dieser kann dann wiederum andere empfindliche Teile, z.B. Messer, beschädigen.

Arbeitsgeräte wie Gemüsehobel oder Knoblauchpresse werden in der Maschine häufig nicht richtig sauber und sollten besser mit der Hand gespült werden.

Keiner möchte auf den Geschirrspüler heute noch verzichten, denn er ist neben einer Waschmaschine mit der wichtigste Helfer im Haushalt. Damit er ordentlich genutzt werden kann, sollte er bestmöglich eingeräumt werden. Dann ist seine Hilfe im Haushalt optimal.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Finish Klarspüler mit Glanz- und Glasschutz –... Finish Klarspüler mit Glanz- und Glasschutz –... Aktuell keine Bewertungen 3,89 EUR
2 Maschinenspülmittel Profi 10L ohne Chlor für... Maschinenspülmittel Profi 10L ohne Chlor für... Aktuell keine Bewertungen 32,99 EUR
3 Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler... Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler... Aktuell keine Bewertungen 299,00 EUR 207,01 EUR
Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.ratgeber-haus-garten.com
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.

Letzte Aktualisierung am 25.10.2020 um 08:01 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API