Ratgeber Sichtschutzzaun von Holz bis WPC

WPC Sichtschutzzaun Ratgeber Reihenhaus Zaun
WPC Sichtschutzzaun Ratgeber Reihenhaus Zaun

Ratgeber Sichtschutzzaun

Was Ist der Unterschied zwischen einem Sichtschutzzaun aus WPC und HOLZ?

Sie haben einen eigenen Garten und interessieren sich für einen Sichtschutzzaun? Doch aus welche Material soll der neue Sichtschutzzaun sein? Mögen Sie es eher modern und besonders pflegeleicht, dann sollten Sie sich für einen WPC Zaun entscheiden, lieben Sie jedoch eher die traditionelle Machart eines Zauns, dann ist ein Sichtschutzzaun aus Holz sicherlich besser geeignet. Im Folgenden möchten wir Ihnen beide Zaunarten etwas näher bringen, sodass Ihnen die Entscheidung für den richtigen Zaun leichter fällt. Sie erfahren die Vor- und Nachteile der jeweiligen Zaunart und erhalten so eine Entscheidungshilfe.

Was bedeutet WPC?

Der Begriff WPC stammt aus dem englischen und bedeutet Wood-Plastik-Composites, zu deutsch Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe. WPC wird bevorzugt für Zäune aller Art verwendet, da dieses Kunststoffmaterial sehr einfach in der Handhabung ist. WPC ist zum Einen besonders pflegeleicht und zum Anderen sehr langlebig, somit macht sich ein WPC Sichtschutzzaun über einen längeren Zeitraum bezahlt. WPC ist jedoch nicht einfach nur Kunststoff, sondern WPC ist ein Gemisch aus Holz und Kunststoff und daher nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch besonders robust. WPC besteht zu 60 % aus Holz und zu 40 % aus Kunststoff. WPC ist besonders gut für Menschen geeignet, die einen schönen Zaun haben möchten, jedoch nicht viel Zeit in die Pflege investieren können. Ein WPC Zaun ist zudem witterungsbeständig und muss nicht gestrichen werden, der Zaun verliert innerhalb des ersten Jahres etwa 10 % seiner Farbe, doch danach bleibt er konstant erhalten und die Optik verschlechtert sich nicht mehr, hingegen ein Zaun aus Holz muss regelmäßig gestrichen werden, damit ein solcher seine schöne Optik auf Dauer behält.

Entsorgung von WPC ist unproblematisch

Sollte eine Entsorgung mal nötig sein, beispielsweise weil Sie sich für den Kauf eines neuen Zaunes entschieden haben, so bieten einige Hersteller die Rücknahme des WPC-Zauns an, sollte dies in Ihrem Fall nicht möglich sein, so können WPC Zäune ebenso problemlos im Hausmüll entsorgt werden, da diese recycelt und somit wiederverwertet werden können.

Was sind die Nachteile bei einem Holz Sichtschutzzaun?

Holz ist auch bei guter Pflege nicht ewig haltbar, denn Holz saugt sich auf Dauer mit Wasser voll und das Ergebnis ist über einen längeren Zeitraum Schimmel und nicht nur das, Holz kann morsch werden und zerbröselt. Im schlimmsten Fall entstehen Löcher und der Zaun wird undicht. Wer sich mit dem Material WPC noch nicht näher beschäftigt hat, der könnte denken, das WPC eher künstlich wirken könnte, doch das ist nicht der Fall, denn WPC sieht recht natürlich aus, da der größte Anteil von WPC Holz ist. Selbstverständlich ist es möglich WPC zu streichen, jedoch sollten Sie sich diesen Vorgang genau überlegen, denn wenn Sie Ihren Sichtschutzzaun aus WPC einmal gestrichen haben, so ist es erforderlich dies regelmäßig zu wiederholen, da sonst die verwendete Farbe erblasst und zudem ist der WPC Zaun nach der Behandlung durch die Farbe nicht mehr witterungsbeständig.

Welche Vor- und Nachteile hat ein WPC Sichtschutzzaun?

Hauptsächlich hat WPC nur Vorteile, aber ein paar kleine Nachteile sind wie bei jedem Material auch hier vorhanden und diese Vor- und Nachteile möchten wir Ihnen nahebringen, damit Sie vor dem Kauf bestens informiert sind.

Die Vorteile von WPC

WPC ist in zahlreichen Farben und unterschiedlichen Formen erhältlich, sodass für jeden Geschmack der richtige Sichtschutzzaun gefunden werden kann, aber WPC ist auch besonders pflegeleicht, da es nicht behandelt oder gepflegt werden muss. Weitere Vorteile von WPC sind zudem, dass dieses Material wetterfest und besonders langlebig ist. Besonders schön ist zudem, dass WPC zu keinem Zeitpunkt splittet, somit ist eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen, was gerade wichtig ist, wenn man Kinder hat.

Die Nachteile von WPC

Auch Nachteile sind bei WPC vorhanden, denn in den meisten Fällen ist ein WPC Sichtschutzzaun einfarbig, wer also die natürliche Optik eines Holzzaunes schätzt und auf die unterschiedlichen Maserungen in hell- und dunkelbraun nicht verzichten möchte, der ist mit einem WPC Zaun falsch beraten. WPC enthält einen Kunststoffanteil von etwa 40 %, was bedeutet, dass ein hoher Rohstoff- und Energieverbrauch vorhanden ist. Wer auf den Einsatz von Recyclingkunststoff, der ist hier besser bedient. Ebenso sollten Sie darauf achten, dass kein Hohlkammer-Profil vorhanden ist, denn diese haben sich als nicht besonders haltbar erwiesen.

Vorschriften für einen Sichtschutzzaun

Die Vorschriften für die Aufstellung eines Sichtschutzzauns sind recht unterschiedlich, denn hier kommt es darauf an in welchem Bundesland Sie leben. In der Regel können Sie jedoch davon ausgehen, das Sie einen Sichtschutzzaun mit einer Höhe von bis zu 2 Metern ohne Genehmigung aufstellen dürfen, achten Sie jedoch unbedingt darauf, wenn Sie den Sichtschutz direkt an der Grenze Ihres Grundstückes anbringen, dass eventuell vorhandene Kreuzungen oder Straßenschilder nicht verdeckt werden. Ebenso ist es ratsam, wenn überall einheitliche Zäune in der Nachbarschaft aufgestellt wurden, das Sie das Gesamtbild nicht unterbrechen. Damit Sie stets auf der sicheren Seite sind und keine Kosten entstehen, die nicht notwendig sind, sprechen Sie mit Ihrer Gemeinde und holen Sie sich Auskunft, welche Vorschriften in Ihrem Bundesland bzw. in Ihrer Gemeinde gelten.

Montage Anleitung WPC Sichtschutz

Grenzabstände für Sichtschutzwände

In der Regel ist ein Sichtschutzzaun in einer Höhe von 1,80 – 2,00 m problemlos auch ohne Baugenehmigung möglich. Eine extra Baugenehmigung ist jedoch absolut notwendig, wenn Ihr Sichtschutzzaun die Sicht auf eine Kreuzung, eine Ampelanlage oder ein Straßenschild verhindert. In einem solchen Fall wird es jedoch schwierig eine solche zu erhalten, da die Sicherheit im Vordergrund steht. Sollten Sie Ihren Sichtschutzzaun höher als die maximalen 2,00 m bauen, so gilt dieser Sichtschutzzaun als gebäudeähnlich und es würde die zulässige Abständsregelung für Gebäude greifen. Im schlimmsten Fall kann es Ihnen passieren, dass die Gemeinde einen Abriss des Sichtschutzzaunes veranlasst. In manchen Fällen sind Ausnahmen für einen höheren Sichtschutzzaun möglich, wenn beispielsweise die Gemeinde mit einem höheren Zaun einverstanden ist oder wenn Ihr direkter Nachbar mit einem solchen einverstanden ist. In einem solchen Fall wird geregelt wie hoch dieser Sichtschutzzaun gebaut werden darf und Sie müssen sich zwingend an diese Angabe halten, andernfalls würden die Behörden nach den öffentlich-rechtlichen Bestimmungen einschreiten und es wird verlangt den Zaun abzureißen oder anzupassen.

Gabione bzw. Gabionenzaun

Der Gabionenzaun wird auch immer beliebter und wird daher immer öfter in den Gärten entdeckt. Da diese Sichtschutz sehr Massive wirkt, sollte dieser nur in etwas größeren Grundstücken verwendet werden.

Anleitung Montage Gabionenzaun

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here