Die Markisenabdeckung schützt Mechanik und Stoff
Markise Balkon Markisenabdeckung Terrasse AVN Photo Lab/Shutterstock.com

Die Markisenabdeckung schützt Mechanik und Stoff

Eine Markise ist den Witterungen und dem starken Beanspruchen aufgrund des Ein- und Ausfahrens ausgesetzt. Eine Markisenabdeckung sorgt hierbei für den notwendigen Schutz. Damit verlängert sich die Haltbarkeit der Markise um mehrere Jahre. Eine Investition, die sich rentiert.

Markise Markisenabdeckung Terrasse Abdeckung

Markisenabdeckung schützt vor Regen, Sonne und Schmutz

Die Markise bietet größtenteils Schutz vor der Sonne auf Balkon und Terrasse. Doch schützt sie ebenso gleichzeitig vor Regen, wenn sie aus wasserundurchlässigem Material gefertigt ist. Die Installation ist das ganze Jahr über der Kälte und dem Regen ausgesetzt.

Da kann es früher oder später am Gestell und Stoff zu Beschädigungen kommen. Je nach Ausführung wurde die Markise daher mit einer Markisenabdeckung versehen, die den Sonnenschutz nach dem Einfahren noch extra schützt.

- Werbung -

Aufgrund dieser Abdeckung wird die Lebensdauer der Markise erheblich verlängert. Damit bleibt die Stoffqualität erhalten. Es ist auch ein nachträgliches Anbringen der Abdeckung möglich, weil es diese beim Markisenfachhandel ebenso einzeln gibt.

Markise Terrasse Balkon Sonnensegel

Einzelheiten zur Markisenabdeckung

  • Die Abdeckung ist normalerweise aus wasserdichten Materialien produziert, die einen ausreichenden Schutz der Markise vor Nässe darstellen.
  • Wenn die Markise völlig frei hängt, wird das Gestell viel schneller beschädigt und der Stoff bleicht rascher aus.
  • Das Gestell sollte nach Möglichkeit aus einem erstklassigen Material bestehen. Möglich ist das Montieren der Markise an einem Gestell aus Aluminium, das ein geringes Gewicht als Vorteil mit sich bringt.
  • Noch beständiger, jedoch ebenso etwas schwerer, ist ein Edelstahlgestell. Selbst die Markisenabdeckung ist aus einem vergleichbar erstklassigen Material zu verwenden, damit der Schutz eine sehr effektive Wirkung hat.
  • Sie sollten darauf achten, dass die Abdeckung vollständig mit dem Rand der Markise endet. Auch ist es besser, dass die Ränder zur Fassade über keinerlei Öffnungen mehr verfügen, in die Nässe eindringen kann.

Markise an der Wand montieren – Anleitung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere ausführliche Informationen und Tipps zum Thema Markisen in unseren Markisen Ratgeber

Häufige Leserfragen zum Thema “Markisenabdeckung schützt Mechanik und Stoff”

1. Was ist eine Markisenabdeckung und wofür wird sie verwendet?

Eine Markisenabdeckung ist eine speziell gestaltete Schutzhülle, die über eine eingefahrene Markise gelegt wird, um diese vor Witterungseinflüssen zu schützen. Die Abdeckung schützt sowohl den Markisenstoff als auch die Mechanik vor Regen, Schnee, Wind, UV-Strahlen und anderen schädlichen Einflüssen, die im Laufe der Zeit zu Verschleiß führen können. Durch die Verwendung einer Markisenabdeckung kann die Lebensdauer einer Markise verlängert werden.

2. Welche Materialien werden für Markisenabdeckungen verwendet?

Markisenabdeckungen bestehen in der Regel aus wetterfesten und robusten Materialien wie Polyethylen, Polyester oder PVC. Diese Materialien sind wasserabweisend und bieten einen guten Schutz vor UV-Strahlung. Einige Abdeckungen haben auch eine zusätzliche Beschichtung, um noch mehr Schutz zu bieten und die Langlebigkeit zu erhöhen.

3. Wie installiere ich eine Markisenabdeckung?

Die Installation einer Markisenabdeckung ist im Allgemeinen ziemlich einfach. Die meisten Markisenabdeckungen sind so konzipiert, dass sie leicht über die eingefahrene Markise gezogen werden können. Einige Abdeckungen haben auch Befestigungsriemen oder Kordeln, um sicherzustellen, dass sie fest sitzen und nicht durch Wind weggeblasen werden. Sie sollten immer die spezifischen Anweisungen des Herstellers befolgen, um sicherzustellen, dass die Abdeckung richtig installiert ist.

4. Wie oft sollte ich meine Markisenabdeckung reinigen?

Die Häufigkeit der Reinigung Ihrer Markisenabdeckung hängt von den spezifischen Umweltbedingungen in Ihrer Region ab. Im Allgemeinen ist es jedoch eine gute Idee, die Abdeckung mindestens einmal pro Saison zu reinigen, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Sie können dies in der Regel mit einer milden Seifenlösung und einer weichen Bürste tun. Überprüfen Sie immer die spezifischen Reinigungsanweisungen des Herstellers, um sicherzustellen, dass Sie das Material nicht beschädigen. 

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Baogu Markisenabdeckung Abdeckung Schutzhülle...
  • Material: Wasserdichtes Gewebe, kann Ihre Markise an nassen Wintertagen abdecken
  • Hohe Qualität: Strapazierfähig, verrottungssicher, PU- und UV-stabilisiert, leicht zu reinigen.
  • Einfache Bedienung:Schnell und einfach zu bedienen. Legen Sie einfach die Aufbewahrungstasche über die...
Bestseller Nr. 2
3 Meter Lange Markisenabdeckung für den...
  • 【Hochwertiges Material】: Diese Terrassenmarkisenabdeckung besteht aus 210D-oxford-Stoff und ihr...
  • 【Produktgröße】: Die Länge dieser Markisenabdeckung beträgt ca. 3 Meter. Bitte bestätigen Sie vor dem Kauf...
  • 【Einfache Installation】: Die Markisen-Staubschutzhülle verfügt über ein Kabelbinder-Design, das einfach zu...
Bestseller Nr. 3
Markisenabdeckung, Markisenschutzhülle...
88 Bewertungen
Markisenabdeckung, Markisenschutzhülle...
  • Hohe Qualität: Hergestellt aus 210D Oxford-Stoffmaterial, regenfest, verschleißfest, korrosionsbeständig, PU-...
  • Leicht Zu Reinigen: Kann mit einem Schwamm gereinigt werden, leicht zu trocknen, leicht zu falten, leicht zu...
  • Einfach Zu Bedienen: Legen Sie einfach die Schutzhülle auf die einziehbare Markise und binden Sie sie dann mit dem...
Bestseller Nr. 4
empasa Regenhülle Schutzhülle Regenschutz für...
211 Bewertungen
empasa Regenhülle Schutzhülle Regenschutz für...
  • Farbe: hellgrau
  • verschiedene Größen wählbar
  • Material: Baumwolle (600D Oxford Cloth + PE Coating)
Vorheriger ArtikelTerrassenmarkise reinigen – Die 8 Besten Tipps!
Nächster ArtikelTerrassenabdichtung – Feuchtigskeitsschäden vermeiden