Hölzerne Terrassenüberdachung - Tipps und Wissenswertes
Hölzerne Terrassenüberdachung - Tipps und Wissenswertes Photographee.eu/Shutterstock.com

Terrassenüberdachung aus Holz: Eine Kombination aus Funktionalität und Ästhetik

Tipps für eine hölzerne Terrassenabdeckung

Eine hölzerne Terrassenüberdachung schützt vor Regen, bietet an besonders heißen Sonnentagen jedoch ebenso Schatten. Außerdem hat man durch die Konstruktion einen ausgezeichneten Sichtschutz.

Hölzerne Überdachung: Genialer Schutz für die Terrasse

Eine hölzerne Terrassenüberdachung stellt die optimale Lösung dar, wenn Ihre Terrasse selbst bei nicht ganz idealen Wetter genutzt werden soll.

Durch Regengüsse oder sogar einen Hagelschauer kann Ihnen nichts mehr passieren, weil das Dach Ihnen einen sicheren Schutz bietet. Das ist nicht nur besonders angenehm, wenn Sie sich nach der Arbeit im Freien entspannen wollen.

- Werbung -

Selbst wenn Sie Freunde oder Familie zu Besuch haben, brauchen Sie nicht auf hektische Weise das Geschirr in das Haus hineintragen, sondern haben die Möglichkeit, entspannt sitzen zu bleiben.

Terrassenüberdachung Holz mit Pflanzen

Welche Holzart eignet sich am besten?

Wenn Sie eine hölzerne Terrassenüberdachung gewählt haben, taucht sofort die nächste Frage auf: Welche Art von Holz soll bei der Konstruktion verwendet werden? Zahlreiche Bauherren wählen einheimische Gewächse wie die Douglasie oder die Lärche.

Die beiden sind ziemlich preiswert erhältlich. Aber sie gelten ebenso als recht anfällig gegenüber Witterungen. Besonders Nässe setzt ihnen zu.

Entscheiden Sie sich für eine heimische Art, dann sollte die hölzerne Terrassenüberdachung in regelmäßigen Abständen mit einem Laser oder Öl versehen werden.

Alternativ sind exotische Sorten erhältlich, wie Bangkirai oder Massaranaduba-Holz. Diese Zwei sind viel langlebiger als heimische Holzarten und benötigen weniger Pflege.

Terrasse Überdachung Holz

Terrassenüberdachung: Selber machen oder bauen lassen?

Eine hölzerne Terrassenüberdachung können Sie vom Zimmerer oder Schreiner anfertigen lassen. Heimwerker mit etwas Geschick haben die Möglichkeit, dieses Bauprojekt jedoch ebenso selbst in die Hand zu nehmen.

Die erforderlichen Kanthölzer und Pfosten erhalten Sie im Holzhandel oder im Baumarkt. Sie sollten unbedingt vorher prüfen, ob eine behördliche Genehmigung benötigt wird.

Häufige Leserfragen zum Thema “Holz Terrassenüberdachung”

1. Was sind die Vorteile einer Terrassenüberdachung aus Holz?

Eine Terrassenüberdachung aus Holz hat viele Vorteile. Sie bietet Schutz vor Wettereinflüssen wie Regen oder intensiver Sonneneinstrahlung und ermöglicht so, die Terrasse das ganze Jahr über zu nutzen. Holz ist ein natürliches und nachhaltiges Material, das sich hervorragend in den Außenbereich einfügt und für eine warme und gemütliche Atmosphäre sorgt. Außerdem ist Holz ein sehr flexibles Material, das sich gut bearbeiten lässt und für verschiedene Designs und Stile verwendet werden kann.

2. Welches Holz sollte ich für meine Terrassenüberdachung wählen?

Es gibt viele verschiedene Holzarten, die sich für eine Terrassenüberdachung eignen. Widerstandsfähige und dauerhafte Hölzer wie Lärche, Douglasie oder Tropenhölzer sind besonders gut geeignet, da sie den Witterungsbedingungen standhalten können. Allerdings sollten Sie auch andere Faktoren wie Preis, Verfügbarkeit und persönlichen Geschmack berücksichtigen.

3. Wie pflege ich meine Terrassenüberdachung aus Holz?

Holzterrassenüberdachungen benötigen regelmäßige Pflege, um ihre Schönheit und Haltbarkeit zu erhalten. Sie sollten mindestens einmal jährlich gereinigt und geprüft werden. Beschädigungen oder Anzeichen von Verfall sollten sofort behoben werden. Um das Holz zu schützen und zu konservieren, kann es sinnvoll sein, es mit einer speziellen Holzschutzlasur zu behandeln.

4. Kann ich eine Terrassenüberdachung aus Holz selbst bauen?

Ja, mit den richtigen Fähigkeiten und Werkzeugen können Sie eine Terrassenüberdachung aus Holz selbst bauen. Sie benötigen einen soliden Plan, das richtige Material und ausreichend Zeit. Achten Sie darauf, dass Ihre Überdachung stabil und sicher ist und dass sie den örtlichen Bauvorschriften entspricht. Wenn Sie unsicher sind, kann es ratsam sein, einen Fachmann zu konsultieren oder zu beauftragen. 

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Terrassendach Terrassenüberdachung Carport...
  • Komplettbausatz mit ECO 16/25 Polycarbonat Stegplatten mit allen notwendigen Montagematerialien wie...
  • Inkl. ausführlicher bebilderter Aufbauanleitung per Mail
  • 16mm starke Stegplatten aus Polycarbonat mit 25mm breiten Kammern, Hagelfestigkeit bis 20mm Hagelkorndurchmesser
Bestseller Nr. 2
Gartenlauben und Carports G&C Henley Holzpavillion...
  • Maße: 3x3m, 3x4m, 3x6m, 4x4m, 4x6m
  • Verschönern Sie Ihren Garten mit einem Pergola Bausatz aus Holz - Erhältlich in verschiedenen Größen, um Ihren...
  • Genießen Sie die einfache Montage mit unserem Holzpavillon - Alle Teile lassen sich dank der mitgelieferten...
Bestseller Nr. 3
Belladoor Holzunterstand UNIPORT | Holz...
  • VIELSEITIG: Mit viel Licht von oben schütz der UNIPORT nützliche Dinge. Kaminholz, Fahrräder, Quad, Gartenmöbel...
  • STABILE KONSTRUKTION: Zum Schutz vor Feuchtigkeit und Witterung ist dieser Uniport bestens geeignet. Der Unterstand...
  • PFOSTEN: Der Pfostenabstand beträgt 181 cm und ist somit ideal passend für Zaunelemente in der Größe 180 x 180...
Bestseller Nr. 4
DEGAMO Anbaupavillon Mantova 300x250cm,...
  • Form: Rechteckig, 300x250cm
  • Dachplane Farbe ecrufarben, 250g/m²
  • Anbaupavillon für Haus / Terrasse. Höhe vorne: 200cm, Höhe hinten: 250cm
Vorheriger ArtikelSchilfschirm – Karibik Flair auf der Terrasse
Nächster ArtikelFreude an der Holzterrasse durch schadstofffreie Holzdielen!
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.