Ratgeber Schlafsofa – Tipps für den Kauf eines Schlafsofas

Schlafsofa Bettsofa 2er Sofa Bett Sofa Kombination Ratgeber
adpePhoto/shutterstock.com

Ratgeber Schlafsofa – Tipps für den Kauf eines Schlafsofas

Ein Wohnzimmer, wird erst mit einem Sofa richtig komplett. Die Auswahl an Sofas in Läden und Möbelhäusern ist riesig. Von großen Ledersofas, über pflegeleichte Sofas mit Microfaserbezug, bis hin zu Big Sofas in XXXL Format, ist so ziemlich alles vorhanden. Und auch die Anzahl an Farben und Mustern, lässt kaum Wünsche offen. Besonders praktisch sind Schlafsofas. Vor allem für kleine Wohnungen, in denen es kein zusätzliches Gästezimmer gibt, ist ein Schlafsofa die beste Lösung, wenn es darum geht, im Handumdrehen einen bequemen Schlafplatz für Gäste zu schaffen.

Was genau ist ein Schlafsofa?

Unter einem Schlafsofa, versteht man ein Sofa, welches man mit einigen kleinen Handgriffen in einen bequemen Schlafplatz für Gäste verwandeln kann. Im Handel finden Sie unterschiedliche Formen von Schlafsofas zur Auswahl. Sicherlich ist auch etwas dabei, das Ihnen gefallen wird.

Welche Arten von Schlafsofas gibt es?

Wie bereits erwähnt, gibt es unterschiedliche Arten von Schlafsofas im Handel zu kaufen. Eine davon ist ein Schlafsofa, bei dem die Rückenlehne umgeklappt wird, um das Sofa in ein Bett zu verwandeln. Bei manchen Modellen, werden außerdem die Armlehnen zur Seite hin umgelegt. Eine weitere Version, sind Sofas, mit Auszugsfunktion. Als dritte Möglichkeit, finden Sie im Handel Sofas mit hoher Sitztiefe, denn hier reicht es, die losen Rückenkissen zu entfernen und schon entsteht ein Schlafplatz für eine Person. Besonders praktisch sind Schlafsofas mit einem integrierten Bettkasten. In diesem, lassen sich ganz einfach zusätzliche Kissen, Bettwäsche und Bettdecken für Gäste unterbringen. Aber auch Wohnlandschaften, das heißt, Sofas in L- oder U-Form, sind im Handel mit Schlaffunktion und Bettkasten erhältlich. Auch Schlafsessel, die sich in ein Bett verwandeln lassen, können Sie in einigen Läden erwerben. Die meisten Sessel können jedoch, was die Bequemlichkeit betrifft, nicht mit einem Schlafsofa mithalten.

Der Unterschied zwischen Längs- und Querschläfer-Sofas

Schlafsofas lassen sich auch in Längsschläfer- und Querschläfer-Sofas unterteilen. Bei einem Längsschläfer-Sofa entspricht die Größe der Sitzbreite, der Liegebreite des Sofas. Ein Längsschläfer-Sofa wird ausgezogen oder ausgeklappt, damit die Liegefläche genügend lang wird. Querschläfer-Sofas hingegen, sind so konzipiert, dass die Person quer zur Sitzfläche liegt. Hier ist die Liegefläche so lang, wie das Sofas breit ist. Bei dieser Art Sofa, handelt es sich meist um Modelle, bei denen die Rückenlehne umgeklappt wird. Welche Art Sie bevorzugen, hängt von Ihren eigenen Ansprüchen ab.

Für wen eignen sich Schlafsofas?

Ein Schlafsofa kann sehr vielseitig verwendet werden. Hier ein paar der Möglichkeiten:

  1. Für kleine Wohnungen, in welchen kein Gästezimmer vorhanden ist aber ein Schlafplatz benötigt wird, kann ein Schlafsofa eine perfekte Lösung sein.

 

  1. Für kleine Jugendzimmer von Teenagern, sind Schlafsofas eine tolle Idee. Denn tagsüber bietet das Sofa Platz zum Plaudern mit Freunden und lässt sich abends in ein Bett verwandeln.

 

  1. Für kleine Einzimmer-Wohnungen, in welchen kein separates Schlafzimmer vorhanden ist, sind Schlafsofas ein guter Bett-Ersatz.

 

Welche Bezugsvarianten gibt es bei Schlafsofas?

Bei der großen Vielzahl an Schlafsofas, gibt es auch eine Reihe von Bezugsvarianten für Sie zur Auswahl. Wählen Sie beispielsweise zwischen Sofas mit Leder- oder Kunstleder-Bezug, Sofas mit Mikrofaser-Bezug, Sofas mit Webstoff oder Sofas mit Velours-Bezug. Für Familien mit kleinen Kindern, empfehlen sich Materialien wie Mikrofaser oder Leder, denn diese Bezugsstoffe lassen sich am einfachsten reinigen, sollte mal etwas daneben gehen.

Bezugsstoffe mit Leder oder Kunstleder, wirken elegant sind jedoch kühl. Mikrofaser, Velours oder Webstoff hingegen, strahlen mehr Wärme und Gemütlichkeit aus. Mikrofaser kann sich jedoch statisch aufladen.

Worauf Sie beim Kauf eines Schlafsofas ganz besonders achten sollten

Natürlich spielen beim Kauf eines Schlafsofas die Farbe und der Stil eine große Rolle. Schließlich soll das Sofa ja zu Ihrer Einrichtung passen. Genauso wichtig sind jedoch die weiteren Eigenschaften. Nachfolgend ein paar kleine Tipps, was Sie beim Kauf beachten sollten:

 

  1. Achten Sie darauf, dass der Umbau vom Sofa zur Schlafgelegenheit einfach zu bewerkstelligen ist und ohne viel Kraftaufwand funktioniert. Das Sofa sollte von einer einzelnen Person einfach in einen Schlafplatz zu verwandeln sein. Probieren Sie beim Kauf in einem Laden am besten vorher aus, wie der Umbau vom Sofa zur Schlafgelegenheit genau funktioniert.

 

  1. Soll das Schlafsofa als Dauerschlafplatz und als Ersatz für ein Bett fungieren, sind Beschaffenheit und Qualität der Matratze besonders wichtig. Am günstigsten sind hier Schlafsofas mit einem integrierten Lattenrost. Sparen Sie nicht an der Qualität, wenn es um die Bequemlichkeit geht. Gut geeignet als Dauerschlafplatz, sind auch Sofas mit Federkern. Besonders Personen mit Rückenproblemen, sollten sich eher für hochwertige Schlafsofas entscheiden, um Schmerzen und Verspannungen der Muskulatur vorzubeugen.

 

  1. Achten Sie bei der Auswahl des Sofas auch auf die Liegehöhe. Denn bei einigen Schlafsofas, liegt die Matratze nur wenige Zentimeter über dem Boden. Diese Art von Schlafsofa ist nicht für ältere Personen geeignet, denn das Aufstehen ist nicht ganz einfach. Eine Liegehöhe von 45 bis 50 cm ist auch bei Schlafsofas ideal.

 

  1. Nehmen Sie vor dem Kauf des Sofas die genauen Maße des Raums. Vor allem bei kleinen Räumen, ist es wichtig, dass alles genau passt, wenn das Sofa zum Schlafen ausgezogen wird.

 

Komfort und Bequemlichkeit von Schlafsofas

Ein Schlafsofa soll nicht nur optisch schön, sondern vor allem bequem sein. Besonders für “Dauerschläfer”, welche das Sofas als Alternative zum Bett nutzen, kommt es auf die richtige Auswahl an. Sofas, bei denen die Lehne umgeklappt wird, haben oft dort eine Ritze oder Kante, wo die Lehne in den Sitzbereich übergeht. Diese Kante, kann das Liegen auf Dauer ein wenig unbequem machen. Die bessere Alternative, sind hier Schlafsofas mit einer Auszugsfunktion. Hochwertige Schlafsofas verfügen über einen Lattenrost und eine Matratze. Wenn Sie Ihr Schlafsofa direkt vor Ort in einem Laden kaufen und nicht online bestellen möchten, können Sie das Sofa im Geschäft testen und ausprobieren, wie bequem Sie liegen. So erleben Sie später keine Enttäuschung.

Vorteile eines Schlafsofas

Schlafsofas eignen sich für das Gästezimmer, das Wohnzimmer, sowie für Kinder- und Jugendzimmer. Es gibt sie in vielen Farben, Designs und mit unterschiedlichen Bezugsstoffen zu kaufen. So findet jeder für seinen Einrichtungsstil ein passendes Modell. Mit kleinen dekorativen Details, wie beispielsweise hübschen Kissen, lassen Schlafsofas sich überdies optisch aufwerten. Ein Schlafsofa kann außerdem platzsparend sein, denn Sie benötigen kein Gästezimmer, um Besucher bei sich übernachten zu lassen. Je nach Größe des Raumes, haben Sie die Wahl zwischen 2-Sitzer- oder 3-Sitzer Modellen. Manche Schlafsofas haben außerdem den Vorteil, dass Sie die Bezugsfarbe wechseln können. Bei diesen Sofas, handelt es sich um Modelle, die mit einer sogenannten Husse ausgestattet sind. Dies ist ein Überzug, der abgenommen und gewaschen werden kann oder bei Bedarf durch einen anderen Bezug in einer neuen Farbe ersetzt werden kann.

Welche Matratzentypen gibt es bei Schlafsofas?

Ähnlich wie bei Betten, können auch Schlafsofas mit unterschiedlichen Liegeflächen und Matratzen ausgestattet sein.

Zur Wahl stehen für Sie:

  • Schaumstoffmatratzen (Matratze mit einem Schaumstoffkern)
  • Latexmatratzen (aus natürlichem oder künstlichem Kautschuk und mit hoher Elastizität)
  • Federkernmatratzen (Kern mit kleinen Metallfedern, geben gut nach, gute Belüftung)
  • Gelmatratzen (weiches Material mit hoher Anpassungsfähigkeit an den Körper, sehr bequem)
  • Futon Matratzen (dünne Baumwollauflage, zum Teil mit einem Schaumkern)

Schaumstoffmatratzen sind jedoch heute nicht mehr so häufig anzutreffen, da deren Qualität wesentlich niedriger ist, als die von Federkern-, Latex- oder Gelmatratzen. Bei modernen Boxspring-Sofas, ist außerdem eine Auflage, ein sogenannter Topper, inklusive. Dieser sorgt für mehr Komfort beim Liegen.

Haltbarkeit und Pflege von Schlafsofas

Halten Sie sich bei der Pflege Ihres Schlafsofas an die Angaben des Herstellers. Verwenden Sie beispielsweise bei Leder- oder Kunstledersofas keine scharfen Reinigungsmittel, sondern wischen Sie die Oberfläche einfach mit einem feuchten Tuch ab. Sofas mit Webstoff-, Mikrofaser- oder Velours-Bezug, lassen sich einfach durch das Absaugen mit einer Polsterbürste oder durch leichtes Abklopfen von Staub befreien. Für Leder und Kunstleder, erhalten Sie im Fachgeschäft außerdem spezielle Pflegeprodukte, wenn Ihnen das Abwischen mit einem feuchten Tuch nicht reichen sollte. Wenn Sie diese Tipps bei der Pflege beachten, haben Sie besonders lange Freude an Ihrem Schlafsofa.

Ikea Schlafsofa und Bettsofas Angebote:

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here