QUILT-kunstvollen-Dekoration-Kissen
QUILT-kunstvollen-Dekoration-Kissen

QUILT (Patchworkdecke) – kunstvollen Dekoration

Von der kuschelig warmen Decke zur kunstvollen Dekoration. Überzeugen Sie sich selbst von der Vielseitigkeit des Quilts.

Quilt ist der englische Begriff für Steppdecke oder Patchworkdecke und stammt ursprünglich aus den USA. Ein Quilt ist im Allgemeinen eine dreilagige Decke, die aus einer oberen Schicht, einer mittleren Schicht und einer unteren Schicht besteht.

Die obere Schicht ist das eigentliche “Quilt-Top” und besteht häufig aus vielen verschiedenen Stoffstücken, die zu einem bestimmten Muster oder Design zusammengenäht werden. Dieses Design kann einfach und geometrisch sein oder sehr detailliert und komplex, je nach den Fähigkeiten und Wünschen des Quilters.

- Werbung -

Die mittlere Schicht ist die “Batting”- oder “Watteschicht”. Sie besteht normalerweise aus Baumwolle, Polyester, Wolle oder einer Mischung davon und gibt dem Quilt seine Wärme und sein Volumen.

Die untere Schicht ist die “Rückseite” des Quilts und besteht normalerweise aus einem einzigen großen Stück Stoff, obwohl es auch möglich ist, eine weitere Patchwork-Konstruktion für die Rückseite zu verwenden.

Wenn alle drei Schichten zusammengestellt sind, werden sie durch einen Prozess, der als Quilten bezeichnet wird, zusammengenäht. Das Quilten dient nicht nur dazu, die Schichten zusammenzuhalten, sondern fügt auch eine zusätzliche dekorative Komponente hinzu. Die Steppstiche können handgenäht oder maschinell genäht sein und folgen oft einem Muster, das das Design der Oberseite ergänzt.

Quilts werden oft als Decken verwendet, können aber auch als Wandbehänge, Tischdecken oder sogar als Kunstwerke dienen. Die Kunst des Quiltens hat eine lange Geschichte und ist in vielen Kulturen auf der ganzen Welt vertreten. Es gibt viele verschiedene Quiltstile und -techniken, von traditionellen Blockmustern bis hin zu modernen abstrakten Designs.

Es stammt aus dem englischem und bedeutet Steppdecke, worunter die Patchwork-Decke am bekanntesten ist und aus unterschiedlichen Materialien hergestellt wird. Am wichtigsten zur Herstellung von Quilt ist das Steppen, auch Quilting genannt, und ist ein Zusatz nebensächlich der Verarbeitung edler Stoffe. Normalerweise setzt es sich zusammen aus einer schön gestalteten Oberdecke, einem Füllstoff, der wärmend und weich ist, und einer Rückseite aus Quilt. Damals galt der Quilt lediglich als Gebrauchsgegenstand, während er heutzutage auch als edles Designerwerk anerkannt wird.

Was für Formen gibt es ?

Typische Varianten des Quilts sind folgende Kategorien:

  • Plain Quilt auch bekannt als Whole Cloth Quilt, bestehend aus verschiedenen Stoffen dergleichen Farbe.
  • Patchwork-Quilt, wobei der Crazy-Quilt aus Stoffresten jeglicher Art und der Pieced-Quilt aus mehrfarbigen Flicken angefertigt wird.
  • Applikation-Quilt, auf dem Grundstoff werden kunstvolle Stoffbilder (z.B. Tiere oder Pflanzen) aufgenäht.

Neben diesen bekannten Formen gibt es aus spezielle Varianten des Quilts:

  • Baltimore-Quilt, der historische Bauwerke (wie Kirchen) aus der gleichnamigen Stadt der USA zeigt.
  • Charm-Quilt, jeder einzelne Flicken besteht aus einem unterschiedlichem Material.
  • Friendship Quilt, bestehend aus signierten Blöcken unterschiedlicher Quilterinnen. Diese werden zusammengenäht und gilt als traditionelles Geschenk der Freundschaft.

Jedes Quilt hat jedoch ein besonderes Merkmal: Die Oberdecke. Das kunstvolle und edle Aussehen spielt eine wichtige und entscheidende Rolle, die die Auswahl der Materialien sowie Zusammensetzung erst entscheidend macht.

Rückseite und Füllung

Damals war vielmehr die Füllung vom Quilt entscheidend. Es sollte warm halten, auch an sehr kalten Tagen. Heute gibt die Füllung dem Quilt zusätzlich eine besonders gute Stabilität. Überwiegend zur Füllung werden Stoffe wie Vlies, Seide, Baumwolle oder Baumwoll-Polyester verwendet. Die Rückseite vom Quilt wird meistens aus einem Material hergestellt, der mit der Farbe der Oberseite harmoniert.

Das Quilting

Die drei Lagen  werden generell zusammengenäht, wodurch das Verrutschen der Stoffe verhindert wird. Zusätzlich können dadurch die Formen hervorgehoben und Muster erzeugt werden. Es ist zwar heute noch üblich das dies per Hand angefertigt wird, wird allerdings immer häufiger mit modernen Nähmaschinen bearbeitet.

Bei handwerklicher Herstellung sollte der Stoff weich und fein gewebt sein, so fällt die Arbeit mit den Nadeln einfacher. Allerdings sollten dennoch geeignete Nadeln für den Quilt verwendet werden, so wie ein passender Quilt-Rahmen, wo die Lagen locker eingespannt werden. Vorab sollten alle Materialien gewaschen werden. Hierbei können Kurse zur Eigenarbeit hilfreich sein, um Hilfestellungen oder Techniken zu erlernen.

Woher stammt es?

Nach dem 17. Jahrhundert wanderten viele Menschen aus Europa nach Amerika aus. Zu jener Zeit gab es einen Mangel an Nähmaterial, weshalb die Frauen aus Stoffresten unterschiedlicher Art einen Quilt anfertigten, um nicht frieren zu müssen. Dabei wurde gemeinschaftlich zusammengearbeitet. Während dies damals notwendig war, wird es heute extra so gehandhabt die Stoffe zu zerlegen, um sie schließlich wieder zusammenzunähen. Dadurch entstand eine aufwendige Kunst, die historisch mit einer Tagesdecke begann. Heute zählt der Quilt zur beliebten Designer-Dekoration.

Interessante Produkte zum Thema

  1. Quilt Stoffe: Bei der Auswahl von Stoffen für Quilts interessieren sich viele Leser für hochwertige Baumwollstoffe, da diese langlebig, leicht zu verarbeiten und zu pflegen sind. Es gibt eine Vielzahl von Farben, Mustern und Designs, um den persönlichen Stil und die Vorlieben jedes Einzelnen zu befriedigen. Tipp: Achten Sie auf die Fadenanzahl und das Gewicht des Stoffes, um dessen Qualität zu beurteilen.
  2. Quilt Kits: Diese sind perfekt für Anfänger oder diejenigen, die den Prozess erleichtern wollen. Ein Quilt-Kit enthält in der Regel alle benötigten Stoffe und Anweisungen, um ein bestimmtes Quilt-Design zu erstellen. Tipp: Achten Sie darauf, dass das Kit Anweisungen enthält, die leicht zu verstehen sind, besonders wenn Sie ein Anfänger sind.
  3. Schneidematten und Rollenschneider: Diese Werkzeuge sind unerlässlich für das präzise Zuschneiden von Stoffteilen, die zum Zusammensetzen des Quilts benötigt werden. Tipp: Investieren Sie in eine selbstheilende Schneidematte und einen hochwertigen Rollenschneider, um Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten.
  4. Quiltnadeln und Quiltgarn: Diese speziellen Nadeln und Garne sind für den Quiltprozess konzipiert und können dazu beitragen, den Prozess einfacher und die Ergebnisse professioneller zu machen. Tipp: Wählen Sie ein Quiltgarn, das zur Farbe Ihrer Stoffe passt oder kontrastiert, je nach dem gewünschten Erscheinungsbild.
  5. Quiltbücher und Muster: Diese können eine wertvolle Inspirationsquelle sein und Anleitungen für verschiedene Quilttechniken und -designs bieten. Tipp: Suchen Sie nach Büchern oder Mustern, die klare Anweisungen und Diagramme enthalten, um den Prozess zu erleichtern.
  6. Quiltrahmen oder -reifen: Diese Werkzeuge helfen dabei, die Stoffschichten während des Quiltprozesses an Ort und Stelle zu halten. Einige Quilter bevorzugen traditionelle Handquiltrahmen, während andere maschinenquiltbare Rahmen bevorzugen. Tipp: Wählen Sie den Rahmen oder Reifen, der am besten zu Ihrer bevorzugten Quilttechnik passt.

Alternativen zum Traditionellen Quilt

Es gibt verschiedene Alternativen zum traditionellen Quilten, abhängig von den spezifischen Anforderungen und Vorlieben der Person. Hier sind einige davon:

  1. Patchwork: Dies ist eine Technik, die eng mit dem Quilten verbunden ist, da sie oft zusammen verwendet werden. Beim Patchwork werden Stoffstücke aneinander genäht, um eine größere Struktur zu schaffen, ähnlich wie beim Quilten. Die fertige Patchwork-Oberfläche kann dann wie ein Quilt gesteppt werden. Aber es kann auch als separate Technik verwendet werden, z.B. für Kissen, Decken oder Bekleidung, ohne das zusätzliche Steppen.
  2. Applikation: Eine andere alternative Technik ist die Applikation, bei der Stoffstücke auf eine größere Stofffläche aufgenäht werden, um Muster oder Bilder zu erzeugen. Diese Technik kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden, von Hand oder mit der Maschine, und kann verwendet werden, um dekorative Elemente zu Quilts hinzuzufügen oder um unabhängige Kunstwerke zu schaffen.
  3. Embroidery (Stickerei): Für diejenigen, die gerne mit Nadel und Faden arbeiten, aber eine alternative Technik zum Quilten suchen, kann Stickerei eine gute Wahl sein. Sie erfordert zwar unterschiedliche Fähigkeiten und Werkzeuge, bietet aber ebenso eine Vielzahl an kreativen Möglichkeiten.
  4. Knitting (Stricken) oder Crocheting (Häkeln): Diese Techniken verwenden Garn anstelle von Stoff, um gemütliche Decken und andere Textilien zu erstellen. Sie sind ebenfalls kreativ und erfordern Handfertigkeiten, bieten aber eine andere Textur und ein anderes Erscheinungsbild als Quilts.
  5. Rug Hooking (Teppichknüpfen): Eine andere Technik, die einige Ähnlichkeiten mit dem Quilten hat, ist das Teppichknüpfen. Anstatt Stoffstücke zusammenzunähen, werden beim Teppichknüpfen Streifen aus Stoff oder Garn durch eine Grundlage (oft Jute oder Leinen) gezogen, um Muster zu erzeugen.

Jede dieser Techniken hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, und die Wahl hängt von den persönlichen Vorlieben, dem zur Verfügung stehenden Material, der Zeit und den Fähigkeiten ab. In jedem Fall ist es ratsam, sich ausführlich über die Technik zu informieren und eventuell einen Kurs oder Workshop zu besuchen, um die Grundlagen zu erlernen.

Häufige Leserfragen zum Thema Quilt

1. Was ist ein Quilt und wie unterscheidet er sich von einer normalen Decke?

Ein Quilt ist eine dreischichtige Decke, die aus einer oberen Schicht (dem Quilt-Top), einer mittleren Schicht (der Watteschicht) und einer unteren Schicht (der Rückseite) besteht. Der Hauptunterschied zwischen einem Quilt und einer normalen Decke besteht darin, dass ein Quilt typischerweise aus vielen verschiedenen Stoffstücken besteht, die zu einem bestimmten Muster oder Design zusammengenäht werden. Nach dem Zusammennähen der Schichten werden sie durch einen Prozess, der als Quilten bezeichnet wird, zusammengenäht. Dies fügt nicht nur eine zusätzliche dekorative Komponente hinzu, sondern hält auch die Schichten zusammen.

2. Wie pflege ich einen Quilt richtig?

Die Pflege eines Quilts kann je nach den verwendeten Materialien variieren, aber im Allgemeinen sollten Quilts vorsichtig behandelt werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Es wird empfohlen, sie bei niedriger Temperatur im Schonwaschgang der Waschmaschine zu waschen und an der Luft zu trocknen. Es ist auch ratsam, sie nicht der direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen, um ein Ausbleichen der Farben zu verhindern.

3. Wie lange dauert es, einen Quilt zu machen?

Die Zeit, die benötigt wird, um einen Quilt zu erstellen, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Größe und Komplexität des Designs, der Erfahrung des Quilters und der verwendeten Techniken. Ein einfacher Baby-Quilt kann in ein paar Tagen fertiggestellt werden, während ein großer, komplizierter Quilt mehrere Wochen oder sogar Monate in Anspruch nehmen kann.

4. Wo kann ich Quiltmaterialien kaufen?

Quiltmaterialien sind in vielen Stoff- und Handwerksläden erhältlich, sowohl online als auch vor Ort. Neben Stoffen benötigen Sie möglicherweise auch eine Schneidematte, ein Rollmesser, Lineale, Stecknadeln, Quiltgarn und eine Quiltnadel oder eine Nähmaschine, die zum Quilten geeignet ist. Es gibt auch spezielle Quiltläden, die eine breite Palette von Quiltstoffen, -werkzeugen und -zubehör anbieten und oft auch Kurse und Workshops anbieten.

Anzeige
27%Bestseller Nr. 1
Bettdecke Ganzjahresdecke Steppdecke 135x200 cm -...
  • Wählen Sie die richtige Decke für sich! - Die Winterdecke hält schön warm. Zudem ist atmungsaktiv und...
  • Optimales Schlafklima - Steppdecke ist atmungsaktiv, sorgt für angenehmes, trockenes Schlafklima. Gefüllt mit...
  • Ein Kauf für Jahre - Schlafdecke aus langlebigem Polyester bietet lange und flexible Nutzung. Mikrofaser sind...
Bestseller Nr. 2
Mixibaby Steppdecke Mono Bettdecke 4-Jahreszeiten...
962 Bewertungen
Mixibaby Steppdecke Mono Bettdecke 4-Jahreszeiten...
  • FÜR SOMMER UND WINTER GEEIGNET: Die Mixibaby Steppdecke 135x200 mit klassischem Design bietet eine gleichmäßige,...
  • HERVORANGENDE DECKE VORTEILE: Temperaturausgleichend Steppdecken verhindern, dass sich die Füllung während des...
  • EINZIGARTIGE DESIGNKONZEPT: Unsere Bettdecke aus feinster gebürsteter Mikrofaser- Schale und Füllung bietet ein...
32%Bestseller Nr. 3
WAVVE Bettdecke 200x200cm Ganzjahresdecke 4...
5.909 Bewertungen
WAVVE Bettdecke 200x200cm Ganzjahresdecke 4...
  • 🌹4 Jahreszeiten Bettdecke🌹 Diese Bettdecke besteht aus weicher, atmungsaktiver Mikrofaser, damit Ihre Haut...
  • 🌹Hohe Qualität🌹 Die Bettdecke 200x200cm Set besteht aus 100% 300GSM Mikrofaser. Die Füllung aus flauschigem...
  • 🌹Besonders Haltbar🌹 Die klassische Kastensteppung verhindert, dass sich die Füllung mit der Zeit verklumpt...
Bestseller Nr. 4
Love's cabin Tagesdecke 220x240 Navy Blau, Ultra...
166 Bewertungen
Love's cabin Tagesdecke 220x240 Navy Blau, Ultra...
  • HERAUSRAGENDE MERKMALE: Das ganze Jahr über stilvoll für Ihr Bett - Love's cabin Tagesdecke Bettüberwurf mit...
  • ROBUST UND WEICH: Perfekt für Familien mit Haustieren oder Kindern. Bestickte Nähte werden nicht aufgehen und...
  • VIELSEITIGE VERWENDUNG: Perfekte Tagesdecke Überwurf für den Sommer oder wärmere Wetterbedingungen. Sie können...
Vorheriger ArtikelAlles über Raumduft: Wie Sie die perfekte Atmosphäre in Ihrem Heim schaffen
Nächster ArtikelGlücklich Zusammenleben: Praktische Tipps für das Wohnen mit Hund