Pferd Pferdeäpfel Korb Dünger
Pferd Pferdeäpfel Korb Dünger Supaleka_P/shutterstock.com

Mit Pferdeäpfeln Düngen – Tipps und Tricks

Regeln beim Düngen mit Pferdeäpfeln

Möchten Sie Ihren Garten nicht mehr mit Kunstdünger düngen? Mit Pferdeäpfeln haben Sie eine kostengünstige Alternative, die natürlich ist. Sowohl in der Landwirtschaft als auch in privaten Gärten werden Pferdeäpfel zum Düngen genutzt. Hauptsächlich Züchter von Rosen greifen auf diese natürliche Möglichkeit zurück. Man bekommt den Dünger im Gartencenter oder auch direkt bei einem Pferdewirt. Man sollte allerdings darauf achten, dass es zwischen frischem und bereits trockenem Pferdemist Unterschiede gibt.

Pferdeäpfel sind ein häufig verwendetes Naturprodukt im Gartenbau und in der Landwirtschaft, besonders bekannt für ihre Eigenschaften als Dünger. Sie sind reich an organischen Stoffen und enthalten wertvolle Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium, die für das Pflanzenwachstum unerlässlich sind.

Beim Düngen mit Pferdeäpfeln gibt es jedoch einige Dinge zu beachten:

- Werbung -
  1. Reifung: Frische Pferdeäpfel sind nicht sofort als Dünger geeignet. Sie enthalten zu viel Ammoniak, das Pflanzen verbrennen kann. Daher müssen sie zunächst kompostiert werden. Dieser Prozess dauert normalerweise sechs Monate bis ein Jahr. In dieser Zeit zersetzen Mikroorganismen die organischen Stoffe und wandeln sie in eine für Pflanzen verfügbare Form um.
  2. Anwendung: Pferdeäpfel können direkt auf den Boden aufgetragen oder in den Boden eingearbeitet werden. Sie können auch zur Verbesserung der Bodenstruktur und als Mulchschicht verwendet werden. Eine weitere Methode ist die Herstellung eines “Pferdemist-Tees”. Dazu werden die Pferdeäpfel in Wasser eingeweicht und die resultierende Flüssigkeit als Flüssigdünger verwendet.
  3. Vorsichtsmaßnahmen: Pferdeäpfel können Samen von Unkräutern enthalten, die auf den Weiden gesammelt wurden. Daher kann ihre Verwendung zur Ausbreitung von Unkräutern in Ihrem Garten führen. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Pferdeäpfel, wie jeder Dünger, in Maßen verwendet werden sollten. Eine Überdüngung kann zu einem Ungleichgewicht im Boden und zu Pflanzenproblemen führen.

Es ist also klar, dass Pferdeäpfel beim Düngen von großem Nutzen sein können, wenn sie richtig behandelt und angewendet werden. Sie bieten eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zu synthetischen Düngemitteln.

Garten Beet Pferdeäpfel Dünger
Garten Beet Pferdeäpfel Dünger

Vorteile beim Düngen mit Pferdeäpfeln

Der größte Vorteil der diese Variante des Düngens hat ist, dass es ein natürliches Düngemittel ist. Damit Sie ein ideales Ergebnis erhalten, müssen Sie jedoch ein paar Regeln beachten. In frischen Pferdeäpfeln befindet sich viel Ammoniak. Deshalb sollte man frischen Pferdemist nicht bei jungen und kleinen Pflanzen verwenden. Je älter und trockener der Mist ist, desto weniger Ammoniak ist im Mist enthalten. Dieser trockene Pferdemist kann dann ohne Probleme zum Düngen eingesetzt werden.

Pferdeäpfle PErde Dünger
Pferdeäpfle PErde Dünger

Hinweise beim Düngen mit Pferdemist

Die Pferdeäpfel sind meistens noch vermischt mit Stroh. Das Stroh bindet jedoch den kostbaren Stickstoff, der für die Pflanzen benötigt wird. Deshalb ist es besser, wenn Sie sich nur Pferdeäpfel besorgen. Im Handel erhalten Sie oft verschiedene Tipps, die man einhalten sollte. Beispielsweise sollten Sie gehäckselten Pferdemist für Ihren Rasen verwenden. Der gekörnte Mist ist ideal für frisch angepflanzte Pflanzen. Beim Düngen mit Pferdeäpfeln sollten Sie ein Loch mit circa 20 bis 30 Zentimeter Tiefe graben, die Pferdeäpfel hineingeben und die Pflanze wird dann direkt darauf gesetzt. Dadurch werden die Wurzeln zum wachsen angeregt und das restliche Loch füllen Sie einfach wieder mit Erde auf.

Tipps und Tricks – “Pferdeäpfel als Dünger”

Die Verwendung von Pferdeäpfeln als Dünger kann sehr vorteilhaft für Ihren Garten sein, da sie eine großartige Quelle für organischen Dünger sind. Hier sind einige Tipps und Tricks, um die Vorteile von Pferdemist in Ihrem Garten zu maximieren:

  1. Kompostieren Sie den Mist: Es ist wichtig, den Pferdemist zu kompostieren, bevor Sie ihn in Ihren Garten einarbeiten. Frischer Pferdemist kann hohe Mengen an Ammoniak enthalten, das für Pflanzen schädlich sein kann. Durch Kompostierung wird der Mist abgebaut und die Nährstoffe werden in eine Form umgewandelt, die Pflanzen aufnehmen können.
  2. Wissen, wann Sie ihn anwenden: Die beste Zeit, um Pferdemist auf Ihren Garten anzuwenden, ist im Frühling oder Herbst. Im Frühjahr hilft der Mist, Nährstoffe bereitzustellen, die für das Pflanzenwachstum während der Vegetationsperiode benötigt werden. Im Herbst angewendet, kann er dem Boden über den Winter Nährstoffe zuführen und den Boden für das Frühjahr vorbereiten.
  3. Achten Sie auf die Menge: Überdüngung kann zu Problemen führen, wie einer übermäßigen Menge an Salzen im Boden, die das Wurzelwachstum stören können. Eine dünne Schicht von etwa 2-3 Zentimetern reicht normalerweise aus.
  4. Vermeiden Sie den Kontakt mit essbaren Pflanzenteilen: Um das Risiko einer Kontamination zu minimieren, sollte Pferdemist nicht direkt auf essbare Pflanzenteile wie Salatblätter oder Gemüse aufgetragen werden. Stattdessen arbeiten Sie ihn in den Boden ein, wo die Pflanzenwurzeln ihn aufnehmen können.
  5. Testen Sie Ihren Boden: Es kann hilfreich sein, Ihren Boden zu testen, um den Nährstoffgehalt zu bestimmen und herauszufinden, ob Ihr Boden Dünger benötigt und wie viel. Ein Bodentest kann auch helfen, den pH-Wert Ihres Bodens zu bestimmen, der die Verfügbarkeit von Nährstoffen beeinflussen kann.
  6. Vergessen Sie das Wässern nicht: Nachdem Sie den Mist in den Boden eingearbeitet haben, gießen Sie ihn gut ein. Das hilft, die Nährstoffe im Boden zu verteilen und die Pflanzenwurzeln können sie leichter aufnehmen.
  7. Nutzen Sie eine Mistgabel: Eine Mistgabel kann hilfreich sein, um den Mist gleichmäßig zu verteilen und in den Boden einzuarbeiten.

Die Verwendung von Pferdemist als Dünger kann Ihren Pflanzen eine Fülle von Nährstoffen liefern und dazu beitragen, einen gesunden und produktiven Garten zu fördern. Durch Beachtung dieser Tipps und Tricks können Sie sicherstellen, dass Sie den Mist effektiv und sicher nutzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alternativen zu Pferdeapfel als Dünger

Es gibt viele Alternativen zu Pferdeäpfeln als Dünger, die je nach Bedarf und Verfügbarkeit in Betracht gezogen werden können. Hier sind einige davon:

  1. Kompost: Kompost ist eine der häufigsten und effektivsten Alternativen zu Pferdeäpfeln. Er wird aus Küchenabfällen, Gartenabfällen, altem Laub und anderen organischen Materialien hergestellt. Der Kompostierungsprozess zersetzt diese Materialien in einen reichen, erdigen Dünger, der viele Nährstoffe für Pflanzen bereitstellt.
  2. Hühnermist: Hühnermist ist ein weiterer ausgezeichneter organischer Dünger. Er enthält hohe Mengen an Stickstoff, Phosphor und Kalium, die für das Pflanzenwachstum wichtig sind. Hühnermist muss jedoch vor der Anwendung kompostiert werden, um das Verbrennen der Pflanzen zu vermeiden.
  3. Rindermist: Ähnlich wie Pferdemist ist Rindermist ein guter organischer Dünger, der jedoch vor der Verwendung kompostiert werden sollte. Rindermist hat einen niedrigeren Nährstoffgehalt als Hühnermist, ist aber dennoch wirksam.
  4. Wurmkompost (Vermikompost): Wurmkompost wird durch die Verwendung von Würmern hergestellt, um organische Materialien zu zersetzen. Er ist reich an Nährstoffen und hilft, die Bodenstruktur zu verbessern.
  5. Grüngutkompost: Dies ist eine Mischung aus kompostierten Garten- und Landschaftsabfällen. Es ist in vielen Gartencentern und Kompostierungsanlagen erhältlich.
  6. Kommerzielle organische Dünger: Es gibt auch eine Vielzahl von kommerziellen organischen Düngern, die gekauft und in Ihrem Garten verwendet werden können. Diese können auf spezifische Nährstoffanforderungen zugeschnitten sein und sind oft bequem in der Anwendung.

Beachten Sie, dass die Auswahl des Düngers von verschiedenen Faktoren abhängt, darunter der spezifische Nährstoffbedarf Ihrer Pflanzen, der pH-Wert und die Struktur Ihres Bodens sowie Ihre persönlichen Präferenzen und Verfügbarkeiten. Es ist auch wichtig, den Dünger korrekt anzuwenden, um das Beste aus seiner Nährstoffzufuhr herauszuholen und eine Überdüngung zu vermeiden.

Leser des Artikel Interessierten sich für folgende Produkte

  1. Komposter: Ein robuster Komposter ist entscheidend, um Pferdeäpfel effektiv zu kompostieren. Komposter sind in verschiedenen Größen und Materialien erhältlich, je nach Bedarf und verfügbarem Platz.
  2. Kompostbeschleuniger: Um den Zersetzungsprozess der Pferdeäpfel zu beschleunigen, kann ein Kompostbeschleuniger hilfreich sein. Dieses Produkt enthält Mikroorganismen und Enzyme, die organische Materialien schneller abbauen.
  3. Kompostthermometer: Um sicherzustellen, dass Ihr Pferdemist-Komposthaufen die richtige Temperatur erreicht und hält, kann ein Kompostthermometer nützlich sein. Es kann Ihnen helfen, den Kompostierungsprozess zu überwachen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.
  4. Kompostsieb: Nachdem die Pferdeäpfel vollständig kompostiert sind, können einige größere Stücke verbleiben. Ein Kompostsieb kann hilfreich sein, um diese Stücke zu entfernen und eine feinere Textur für Ihren Dünger zu erreichen.
  5. Kompostsäcke: Kompostsäcke sind ideal, um den fertigen Dünger zu lagern und zu transportieren. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und oft aus robustem Material gefertigt, um Löcher und Risse zu vermeiden.
  6. Gartengeräte: Schaufeln, Gabeln und andere Gartengeräte können bei der Handhabung von Pferdemist und dessen Anwendung im Garten hilfreich sein. Diese Werkzeuge sollten robust und gut zu reinigen sein, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Bitte beachten Sie, dass beim Umgang mit Pferdeäpfeln immer geeignete Schutzkleidung getragen werden sollte, einschließlich Handschuhe und möglicherweise auch eine Schutzbrille, um eine mögliche Kontamination zu vermeiden.

Häufige Leserfragen zum Thema “Pferdeäpfel – Düngen”

1. Kann ich frische Pferdeäpfel direkt auf meinen Garten auftragen?

Nein, das ist in der Regel keine gute Idee. Frische Pferdeäpfel enthalten hohe Mengen an Ammoniak, die junge Pflanzen und neue Triebe “verbrennen” können. Es ist besser, den Pferdemist zu kompostieren und ihn reifen zu lassen, bevor er auf den Garten aufgetragen wird. Das dauert in der Regel sechs Monate bis ein Jahr.

2. Wie kompostiere ich Pferdeäpfel für die Verwendung als Dünger?

Die Kompostierung von Pferdeäpfeln ist ein relativ einfacher Prozess. Sie können einfach einen Haufen Pferdeäpfel an einer geeigneten Stelle in Ihrem Garten anlegen und diesen regelmäßig umschichten, um eine gleichmäßige Zersetzung zu gewährleisten. Einige Gärtner fügen auch andere organische Materialien hinzu, wie z.B. Küchenabfälle oder Laub, um eine reichere Mischung zu erzeugen. Nach sechs Monaten bis zu einem Jahr sollten die Pferdeäpfel vollständig zersetzt sein und können dann als Dünger verwendet werden.

3. Können Pferdeäpfel Unkrautsamen in meinen Garten bringen?

Ja, das ist möglich. Pferdeäpfel können Samen von Unkräutern enthalten, die auf den Weiden gesammelt wurden. Wenn diese in Ihren Garten gelangen, können sie keimen und wachsen. Daher ist es wichtig, bei der Verwendung von Pferdeäpfeln als Dünger vorsichtig zu sein, insbesondere wenn Sie wissen, dass das Pferd auf Weiden gegrast hat, die mit Unkräutern infiziert sind.

4. Wie verwende ich Pferdeäpfel als Dünger für meine Pflanzen?

Sobald die Pferdeäpfel vollständig kompostiert sind, können sie direkt auf den Boden aufgetragen oder in den Boden eingearbeitet werden. Sie können auch zur Verbesserung der Bodenstruktur und als Mulchschicht verwendet werden. Eine weitere Methode ist die Herstellung eines “Pferdemist-Tees”. Dazu werden die Pferdeäpfel in Wasser eingeweicht und die resultierende Flüssigkeit als Flüssigdünger verwendet.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Helga Kreft 50001 DIY-Pferdeäppel-Set, für...
  • LIEFERUMFANG: 1 x Eimer farbig 20 x 20 x 22 cm; 1 x Schaufel rot, 1 x Schafschurwolle für 6 Äppel; 1 x Anleitung
  • REALISTISCH: Zur Pferdepflege gehört nicht nur das Striegeln der Mähne, sondern auch das Aufsammeln der...
  • VERANTWORTUNG: Mit unserem „Äppel-Set“ lernen die Kinder mit viel Spielspaß Verantwortung für ihren...
Bestseller Nr. 2
Capico Marshmallow - Arshmallow Pferdeäpfel, 50...
6 Bewertungen
Capico Marshmallow - Arshmallow Pferdeäpfel, 50...
  • Detaillierte Gestaltung und saftiger Geschmack.
  • Hergestellt mit Rindergelatine.
  • Leicht gezuckert und mit Vanillegeschmack.
Bestseller Nr. 3
50 Liter Pferdeäpfel Pferdemist Pferdedung...
  • Sicher verpackt in extra starken Kunststoffsäcken und einem Umkarton.
  • Nicht nur der Dünger ist biologisch einwandfrei, sondern auch die Erzeugung.
  • Die Pferde werden tier- und artgerecht in robuster ganzjähriger Weide- bzw. Offenstallhaltung gehalten. Sie werden...
21%Bestseller Nr. 4
KERBL Mistboy rose (Höhe 75 cm, Mistkratzer für...
  • Der Mistboy ist der unverzichtbare Begleiter für alle Tierhalter und Pferdeliebhaber, die nach einer effizienten...
  • Das neue Modell überzeugt mit einer noch stabileren Schaufel, die speziell entwickelt wurde, um den Anforderungen...
  • Die Krücke verfügt über eine geschlossene Platte auf der Rückseite, was ein leichteres Schaben und schnelleres...
Vorheriger ArtikelDoppelgarage – Die Vorteile und Nachteile
Nächster ArtikelEinfahrt Gestalten – der Bodenbelag
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.