Holzmöbel im Bad - Die Holzart und der Holzschutz ist entscheidend (fotogestoeber/shutterstock.com)
Holzmöbel im Bad - Die Holzart und der Holzschutz ist entscheidend (fotogestoeber/shutterstock.com)

Holzmöbel im Bad – Der neue Trend, so pflegen Sie richtig!

In den letzten Jahren erfreuen sich Holzmöbel im Bad immer größerer Beliebtheit. Sie stellen einen warmen Kontrast zu den Fliesen dar und veredeln das Aussehen des Badezimmers.

Weil das Holz sehr hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist, müssen Sie einiges beachten, wenn Sie lange Freude daran haben wollen. Wichtig ist die Auswahl des richtigen Holzes aber auch die Pflege. Lesen Sie hier, was Sie beachten sollten.

Holzmöbel - Waschbecken mit Holz Waschtisch
Holzmöbel – Waschbecken mit Holz Waschtisch

Die Wahl der richtigen Holzmöbel für das Bad

Damit Pflege und Instandhaltung der Möbel nicht zu einem unlösbaren Problem werden, sollten Sie bereits bei der Anschaffung darauf achten, das richtige Holz zu wählen.

- Werbung -
  • Hölzer wie Kiefer und Fichte sind weich und nehmen leicht Feuchtigkeit auf. Sie sind zur Verwendung von Badmöbeln nicht geeignet. Auch Möbel aus unbehandeltem Holz sollten Sie nicht in Ihr Bad stellen.
  • Tropenhölzer wie Bangkirai oder Teak sind sehr widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit und sind die edelste Variante. Sie sollten jedoch darauf achten, dass diese nicht aus Raubbau stammen sondern aus nachhaltigem Anbau.
  • Bevorzugen Sie heimische Hölzer, sind Eiche, Esche oder Lärche die Favoriten für die Verwendung von Badmöbeln.
  • Die Oberfläche von Eschenholz beispielsweise kann durch Thermobehandlung so veredelt werden, dass eine chemische Behandlung mit Lack oder Beize nicht mehr notwendig ist.
  • Die Erhitzung sorgt nicht nur für einen schönen warmen Braunton sondern auch für eine Versiegelung der Oberfläche gegen Feuchtigkeit, Pilze und Bakterien.
  • Eiche sollte lackiert oder wenigstens mit Öl, Beize oder Hartwachs versiegelt sein.
  • Auch Lärchenholz ist bekannt für seine Resistenz gegen Feuchtigkeit und daher sehr gut geeignet. Nach der Beschaffenheit des Holzes richtet sich auch die Pflegeintensität.
Holzmöbel Pflege für Badmöbel oder Badboden
Holzmöbel Pflege für Badmöbel oder Badboden

So pflegen Sie Ihre Holzmöbel im Bad richtig

Wichtig ist eine ausreichende Lüftung des Badezimmers, damit die Feuchtigkeit sich nicht sammeln kann.

  • Eine Infrarotheizung kann das Holz besonders schnell trocknen.
  • Kleine Spritzer und Wasserlachen sollten Sie sofort entfernen, da Holzoberflächen generell keine stehende Flüssigkeit vertragen.
  • Die Reinigung wird mit einem nebelfeuchten Lappen durchgeführt, der nicht zu nass sein darf.
  • Auch scharfe Putzmittel dürfen Sie nicht verwenden.
  • Es gibt spezielle, fettende Holzseifen und auch Öle, mit denen Sie die Oberflächen reinigen und pflegen können.
  • Diese bilden nicht nur einen Film auf der Oberfläche sondern ziehen tief in das Holz ein.
  • Wenn doch einmal Wasserflecken entstanden sind, lassen sich diese durch leichtes Anschleifen und anschließendes Pflegen leicht entfernen.
  • Regelmäßiges Erneuern der Schutzschicht mit natürlichen Ölen oder Wachsen sorgt dafür, dass Ihre Badmöbel lange schön bleiben.

Inspiration Badezimmer mit Holz

 

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Cygnus Bath Holzbad Athen 60 cm weiß (nur...
  • Werksfertig montierter Schrank Einfach anzubringen.
  • Progressive Verschluss: Softclose. Ohne Waschbecken, kombiniert mit Ref. 1100114711
  • Hochglanz weiß hohe Verschleißfestigkeit Verchromter Griff, kratzfest und korrosionsbeständig
Bestseller Nr. 2
Massivum Renuwell Möbel Regenerator 500ml, Holz,...
  • Flasche 500 ml
  • Zum Reinigen, Auffrischen, Pflegen und Schützen. Der Möbelauffrischer mit Tiefenwirkung
  • für helle und dunkle Holzflächen
Bestseller Nr. 3
KLYEON Badschrank Hochglanz-Weiß 30x30x100 cm...
  • Möbel / Möbelgarnituren / Badezimmermöbel-Sets
  • Hochwertiger und langlebiger Badschrank aus Holzwerkstoff mit einer glatten, feuchtigkeitsbeständigen Oberfläche
  • Geräumiger Stauraum mit einer Ablage und zwei Fächern hinter der Tür für zahlreiche Aufbewahrungsmöglichkeiten
Vorheriger ArtikelMediterrane Baddeko – So bekommt man den Flair ins Badezimmer
Nächster ArtikelDuschvorhang Tipps und Alternativen
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.