Ratgeber Infrarotheizung

Ratgeber Infrarotheizung
Ratgeber Infrarotheizung

Ratgeber Infrarotheizung

Die Heizkosten auf Dauer senken

Durch stetig steigende Heizkosten ist ein Umstieg auf Alternative Heizquellen die Wohl einzige Möglichkeit, um die Heizkosten auf Dauer zu senken. Eine dieser Alternativen bietet eine Infrarotheizung, welche neben einer Energiekostenersparnis noch weitere Vorteile mit sich bringt. Eine Infrarotheizung basiert nicht wie herkömmliche Heizungen auf dem Prinzip der Lufterwärmung, sondern erwärmt die im Raum befindlichen Gegenstände wie Möbel, Wände und Menschen. Insgesamt ergibt sich durch den Einsatz einer Infrarotheizung ein angenehmeres Raumklima, da der Temperaturunterschied zwischen Boden und Decke, so wie er bei herkömmlichen Heizungen zwangsläufig erzeugt wird, verhindert. Kalte Füße gehören bei der Nutzung einer Infrarotheizung somit der Vergangenheit an!

Die Funktionsweise einer Infrarotheizung

Infrarotheizungen beziehen, ähnlich wie eine Elektroheizung, ihre Energie aus Strom und verströmen eine wohlige Wärme. Das Besondere daran ist, dass nicht der gesamte Raum, sondern gezielt Gegenstände Wände und Menschen erwärmt werden. Möglich machen das die Infrarotwellen, welche die Heizung im Betrieb abgibt. Dabei werden die Wellen gleichmäßig im Raum verteilt und verhindert die Temperaturunterschiede zwischen Boden und Decke, wie man sie von herkömmlichen Heizungsarten kennt. Das Prinzip ist dabei so einfach, wie genial und wird besonders deutlich, wenn man die Funktionsweise einer Infrarotheizung mit der Funktions- und Wirkungsweise einer Infrarotheizung vergleicht.

Der Vergleich zwischen einer Infrarotheizung und eines Heizkörpers

Herkömmliche Heizungen funktionieren so, dass die Wärme, die der Heizkörper abgibt, nach oben steigt und die Raumluft erwärmt. So kommt es, dass sich die Wärme vor allem im oberen Bereich des Raumes ausbreitet, während die Fußbodenzone weitestgehend unbeheizt bleibt. Erhaltet die erwärmte Luft an der Decke allmählich, sinkt diese auf den Boden ab. Diese ist dann zwar noch etwas wärmer, schafft es jedoch nicht den Temperaturunterschied am Boden mit höher gelegenen Raumzonen auszugleichen. Der Temperaturunterschied zwischen Decke und Boden ist dadurch enorm und macht sich vor allem durch kalte Füße bemerkbar. Bei einer Infrarotheizung ist das anders, da diese nicht die Raumluft erwärmt, sondern ihre Wellen gleichmäßig durch den Raum verteilt abgibt und Gegenstände wie Möbel, Wände und Personen erwärmt. Die Luft bleibt von der Erwärmung weitestgehend ausgeschlossen, sodass ein schwankender Temperaturunterschied zwischen Boden und Decke vermieden wird. Die Erwärmung bei einer Infrarotzeizung landet dadurch genau dort, wo sie benötigt wird. Zudem lässt sich eine Infrarotheizung wie eine normale Heizung über ein Termostat bedienen und individuell auf das eigene Wohlgefühl einstellen.

Der Einsatz einer Infrarotheizung

Eine Infrarotheizung kann je nach Einsatzort individuell in einem Raum integriert werden. Dabei kann eine Infrarotheizung, entweder wie ein herkömmlicher Heizkörper an der Wand montiert werden, oder aber an der Decke! Infrarotheizungen gibt es in verschiedenen Wattzahlen und Größen, sodass die Leistung perfekt an die jeweilige Raumgröße angepasst werden kann. Die Leistung von Infrarotheizungen schwanken zwischen 100 und 2500 Watt. Natürlich muss man hier bedenken, dass sich die Größe und Leistung immer etwas auf den Anschaffungspreis auswirkt. Infrarotheizungen, welche an den Außenwänden montiert werden können, fangen bei einem Preis zwischen 100 und 150 Euro an und haben in der Regel als Kleingerät eine Leistung bis 200 Watt. Infrarotheizungen mit einer Leistung ab 300 Watt beginnen etwa bei 250 Euro. Man kann fast sagen, dass sich die Preisspanne nach obenhin staffelt. 400 Watt Infrarotheizungen beginnen bei einem Preis von 350 Euro. Ab 400 Euro bekommt man Infrarotheizungen mit 600 Watt Leistung. Bei 800 Watt benötigter Leistung kostet eine Infrarotheizung knapp 500 Euro. Für 1000 Watt sollten 600 Euro einkalkuliert werden. Infrarotanlagen mit einer Heizleistung von 1500 Watt kosten um die 800 Euro. Um festzustellen, welche Watt-Leistung man für einen Raum benötigt, kann man nach einer ganz einfachen Raumgröße berechnen! Pro Quadratmeter an Raumgröße sollten in etwa 60 Watt an Heizleistung einkalkuliert werden.

Die Designvielfalt von Infrarotheizungen

Um das schlichte Design und die geradlinige Linienführung optisch etwas aufzuwerten, kann man Infrarotheizungen je nach Gestaltungswunsch farblich oder stofflich auswählen. Natürlich richtet sich die Designauswahl immer etwas nach den Möglichkeiten der Hersteller. Bekannte Hersteller für Infrarotheizungen sind Redwell, Thermowell oder Easytherm. Diese bieten neben farblichen Variationen sogar Infrarotheizungen in Form von Spiegeln, Bildern, Marmorplatten, in Raufaseroptik oder ermöglichen die Gestaltung mit persönlichen Motiven. Hier muss man jedoch bedenken, dass diese Extrawünsche zusätzliche Kosten verursachen. Extrakosten für eine Infrarotheizung entstehen jedoch auch durch den Einbau und sollten vor dem Kauf unbedingt mit einkalkuliert werden. Am besten ist, wenn man sich vor dem Kauf einer Infrarotheizung ein unverbindliches Angebot bei einem oder mehreren Fachbetrieben für Elektroheizungen einholt.

OHLE erklärt die Infrarotheizung

Amazon Bestseller mit Bewertungen

47%Bestseller Nr. 1
Könighaus Infrarot Heizung 800 und 1000 Watt mit...
54 Bewertungen
Könighaus Infrarot Heizung 800 und 1000 Watt mit...
  • Heizt von 10-24m² abhängig von der Isolation und den...
  • Note "Sehr Gut" (1,4) und Vergleichssieger beim Test vom...
Bestseller Nr. 2
Infrarot Heizung 600 Watt mit...
236 Bewertungen
Infrarot Heizung 600 Watt mit...
  • Stärke/Raumbeiheizung: 600Watt/8-15m² (Abhängig von der...
  • Note "Sehr Gut" (1,4) und Vergleichssieger beim Test vom...
Bestseller Nr. 3
Fern Infrarot Heizung 600 Watt mit Thermostat GS...
279 Bewertungen
Fern Infrarot Heizung 600 Watt mit Thermostat GS...
  • Fern Infrarotheizung heizt von 8-16m² abhängig von der...
  • Note "Sehr Gut" (1,4) und Vergleichssieger beim Test vom...
45%Bestseller Nr. 4
Infrarot Heizung mit Digitalthermostat 130, 300,...
125 Bewertungen
Infrarot Heizung mit Digitalthermostat 130, 300,...
  • Stärke/Raumbeiheizung: 130Watt/2-4m²; 300Watt3-8/m²;...
  • Mit Wandbefestigung
Bestseller Nr. 5
Infrarotheizung Heizpaneel 425 Watt
55 Bewertungen
Infrarotheizung Heizpaneel 425 Watt
  • Infrarotheizung mit einer Heizleistung von 425 Watt,...
  • ideal für Wohnräume, Badezimmer und Wintergärten
58%Bestseller Nr. 6
Bildheizung Fern Infrarotheizung mit GS TÜV...
140 Bewertungen
Bildheizung Fern Infrarotheizung mit GS TÜV...
  • Beugt Schimmelpilzbildung vor - Gesunde Heizung
  • 18 verschiedene Bildheizungen mit hochwertigem...

Letzte Aktualisierung am 15.02.2019 um 10:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
47%Bestseller Nr. 1
Könighaus Infrarot Heizung 800 und 1000 Watt mit...
Könighaus - Haushaltswaren
299,90 EUR - 47% 159,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Infrarot Heizung 600 Watt mit...
Könighaus - Haushaltswaren
99,90 EUR
Bestseller Nr. 3
Fern Infrarot Heizung 600 Watt mit Thermostat GS...
Könighaus - Haushaltswaren
119,90 EUR
45%Bestseller Nr. 4
Infrarot Heizung mit Digitalthermostat 130, 300,...
IH Engineering BV - Haushaltswaren
199,00 EUR - 45% 109,90 EUR
Bestseller Nr. 5
Infrarotheizung Heizpaneel 425 Watt
Juskys Gruppe GmbH
36,95 EUR
58%Bestseller Nr. 6
Bildheizung Fern Infrarotheizung mit GS TÜV...
Inover Home BV - Haushaltswaren
119,90 EUR - 58% 49,90 EUR