Fliesen auf Fliesen kleben

-

Fliesen auf Fliesen kleben: die schmutzlose Renovierung

Sollte Ihnen aufgefallen sein, dass die Fliesen in einem ihrer Räume Zeichen des Alterns zeigen, oder teilweise auch kaputt sind, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die konventionelle heißt hier: Fliesen entfernen, Bereich neu fliesen. Allerdings ist diese Option sehr eng mit Mühe, Kosten und Schmutz verbunden. Die Alternative wäre, neue Fliesen direkt auf die alten Fliesen zu kleben. Auf diese Weise können Sie Einiges an Geld und Aufwand sparen und das Badezimmer gleicht nicht mehr einer Kleinbaustelle. Stattdessen können Sie diesen Raum mit einigen geschickten Handgriffen ohne größere Unsummen neu gestalten.

Die Alternative lautet: Fliese auf Fliese kleben

Es kommt, besonders in älteren Mietwohnungen vor, dass die vorhandenen Fliesen nicht mehr dem eigenen Geschmack entsprechen und deswegen ersetzt werden sollen. Anstatt hier die alten Fliesen aus der Wandverkleidung herauszubrechen, woran so Mancher berechtigterweise zurückscheut, lassen sich alternativ neue Fliesen auf die alten kleben. Allerdings sollte auch dieser Schritt mit dem Vermieter abgesprochen werden.

Tipps für den Umbau bzw. Renovierung:

Das Vorgehen beim Fliesenkleben

Um dieses Vorhaben durchzuführen, werden diverse Werkzeuge und Material benötigt. Als Erstes sollten Sie mit einem einfachen Gummihammer prüfen, ob der Untergrund stabil genug für eine weitere Schicht fliesen ist. Dadurch klopfen Sie einfach leicht auf die alten Fliesen. Wenn dort nichts wackelt, ist genug Stabilität vorhanden. Stellt sich allerdings heraus, dass eine Fliese wirklich locker ist, dann muss diese zunächst wieder neu befestigt werden. Da auch Lücken in den Fugen entstehen können, müssten Sie hier gegebenenfalls mit Fugenmasse diese Lücken ausbessern.

Der nächste Schritt ist die ausführliche Reinigung des Untergrunds. Anschließend muss er grundiert werden. So stellen Sie die richtige Haftung sicher. Sie müssen dafür sorgen, dass der Untergrund trocken, fest, glatt, fett- und staubfrei ist. Bei dem Untergrund handelt es sich hierbei um die alten Fliesen. Wenn die Grundierung durchgeführt ist, werden die alten Fliesen nach einer Trockenzeit draufgeklebt.

Hierfür sollten Sie im besten Fall einen dynamischen Kleber benutzen, da es meistens Unebenheiten auf dem Untergrund gibt, die ausgeglichen werden müssen. So einen Kleber gibt es als Trocken- und Wassermischung. Natürlich gibt es auch fertige Kleber in Tuben. Da Sie aber höchstwahrscheinlich eine größere Fläche zu bearbeiten haben, lohnt sich die Anschaffung einer Masse zum selber anrühren. Den Kleber tragen Sie anschließend mit einem Spachtel auf und drücken die Fliesen darauf, sodass sie gerade und akkurat sitzen. Diese Vorgehensweise wiederholen Sie, bis Sie das gewünschte Ergebnis haben. Die entstandenen Fugen werden wie gewohnt mit Fugenmasse ausgebessert.

- Werbung -
Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
MOGOI 3D FliesenAufkleber, 10 Packung ZiegelWand...
MOGOI - Haushaltswaren
19,99 EUR
2%Bestseller Nr. 3
tesa Montagekleber für Fliesen und Metall, 80 ml
tesa - Werkzeug
4,99 EUR - 2% 4,89 EUR
26%Bestseller Nr. 4
Pattex Montagekleber Kleben statt Bohren...
Henkel - Werkzeug
8,35 EUR - 26% 6,19 EUR
Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.ratgeber-haus-garten.com
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letzte Aktualisierung am 8.05.2019 um 15:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API