Schattenfreunde im Garten Herbstliche Pflanzenauswahl und Pflege
Schattenfreunde im Garten Herbstliche Pflanzenauswahl und Pflege

Schattenfreunde im Garten: Herbstliche Pflanzenauswahl und Pflege

Willkommen zu unserem umfassenden Leitfaden über schattenliebende Pflanzen im Herbstgarten. Der Herbst, eine Zeit des Wandels und der Vorbereitung auf kühlere Tage, bietet eine einzigartige Gelegenheit, Ihren Garten mit Pflanzen zu bereichern, die im Schatten gedeihen. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung dieser Pflanzen für Ihren Herbstgarten beleuchten und Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Themenschwerpunkte geben.

Bedeutung von schattenliebenden Pflanzen im Herbstgarten

Schattenliebende Pflanzen sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch praktisch für Bereiche in Ihrem Garten, die weniger direktes Sonnenlicht erhalten. Im Herbst, wenn die Sonne tiefer steht und Bäume ihr Laub verlieren, verändern sich die Lichtverhältnisse in Ihrem Garten dramatisch. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für das Pflanzenwachstum.

Diese Pflanzen sind oft robust und anpassungsfähig und bieten eine Vielzahl von Texturen und Farben, die Ihrem Garten auch in der kühleren Jahreszeit Leben einhauchen. Sie können auch dazu beitragen, den Boden zu stabilisieren und Feuchtigkeit zu bewahren, was besonders in der Übergangszeit zum Winter wichtig ist.

- Werbung -

Übersicht über die Themenschwerpunkte

In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit verschiedenen Aspekten des Gärtnerns im Schatten beschäftigen, darunter:

  1. Die besten Pflanzen für den Schattengarten im Herbst: Wir stellen Ihnen eine Auswahl an Stauden, Gehölzen und Bodendeckern vor, die im schattigen Herbstgarten besonders gut gedeihen.
  2. Standortanalyse und Bodenvorbereitung: Lernen Sie, wie Sie den idealen Standort für Ihre schattenliebenden Pflanzen bestimmen und den Boden entsprechend vorbereiten.
  3. Pflanzung und Pflege: Hier geben wir Ihnen praktische Tipps zur Pflanzung und zur laufenden Pflege, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen gesund bleiben und gedeihen.
  4. Gestaltungstipps für den Schattengarten: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Farben und Texturen gekonnt kombinieren und Ihren Schattengarten in eine attraktive und entspannende Oase verwandeln.
  5. Problemlösungen und häufige Fehler: Erfahren Sie, wie Sie häufige Probleme wie Schädlinge und Krankheiten vermeiden und wie Sie gängige Pflegefehler umgehen.

Durch diesen Artikel möchten wir Ihnen das Wissen und die Werkzeuge an die Hand geben, um auch in schattigeren Bereichen Ihres Gartens ein reichhaltiges und lebendiges Pflanzenleben zu fördern. Bereiten Sie sich darauf vor, die Schönheit und Vielfalt schattenliebender Pflanzen in Ihrem Herbstgarten zu entdecken!

Die besten Pflanzen für den Schattengarten im Herbst

Ein Schattengarten im Herbst kann eine Quelle der Schönheit und des Interesses sein, wenn er mit den richtigen Pflanzen bestückt ist. Hier konzentrieren wir uns auf die besten Pflanzenarten für den Schattengarten im Herbst: Stauden, Gehölze, Bodendecker und einige besondere Highlights.

Stauden

Hostas
  • Beschreibung: Hostas sind für ihre üppigen, oft bunt gemusterten Blätter bekannt. Sie kommen in einer Vielzahl von Größen und Farbschattierungen vor, von hellgrün bis tiefblau.
  • Pflege: Sie bevorzugen feuchte, gut durchlässige Böden und können in tiefem Schatten bis hin zu leicht sonnigen Bereichen gedeihen.
Farn
  • Beschreibung: Farne bringen mit ihren gefiederten Blättern Eleganz in den Schattengarten. Sie bieten eine reiche Textur und sind in vielen Arten erhältlich.
  • Pflege: Sie bevorzugen feuchte, schattige Standorte und eignen sich besonders gut für naturnahe Gartenbereiche.

Gehölze

Rhododendron
  • Beschreibung: Rhododendren sind beliebt für ihre spektakulären Frühlingsblüten. Sie bieten auch im Herbst Interesse mit ihrem immergrünen Laub.
  • Pflege: Sie bevorzugen sauren, gut durchlässigen Boden und Schutz vor den heißesten Nachmittagssonnenstrahlen.
Mahonie
  • Beschreibung: Mahonien sind attraktive immergrüne Sträucher mit glänzenden, stacheligen Blättern und gelben Blüten im Frühjahr, gefolgt von blauen Beeren im Herbst.
  • Pflege: Sie gedeihen in vollschattigen bis halbschattigen Bereichen und sind relativ pflegeleicht.

Bodendecker

Efeu
  • Beschreibung: Efeu ist ein vielseitiger Bodendecker, der schnell große Bereiche bedecken kann. Seine dunkelgrünen Blätter bieten das ganze Jahr über Farbe.
  • Pflege: Efeu ist anspruchslos und wächst sowohl in schattigen als auch in sonnigen Bereichen gut.
Waldmeister
  • Beschreibung: Waldmeister ist bekannt für seine zarten, sternförmigen Blätter und seine duftenden weißen Blüten im Frühling.
  • Pflege: Er bevorzugt feuchte, gut durchlässige Böden und gedeiht am besten im Schatten.

Besondere Highlights

Japanischer Ahorn
  • Beschreibung: Japanische Ahorne sind für ihre spektakulären Herbstfarben und eleganten Blattformen bekannt. Sie sind in verschiedenen Größen und Blattfarben erhältlich.
  • Pflege: Sie bevorzugen einen geschützten Standort mit gut durchlässigem Boden und vertragen keine starke Mittagssonne.
Helleborus (Christrose)
  • Beschreibung: Helleborus-Arten blühen oft schon im späten Winter oder frühen Frühling und bringen Farbe in den sonst kahlen Garten.
  • Pflege: Sie gedeihen in halbschattigen bis schattigen Bereichen und bevorzugen kalkhaltige, gut durchlässige Böden.

Diese Auswahl an Pflanzen bietet eine breite Palette an Farben, Texturen und Blütenformen, die Ihren Schattengarten im Herbst in ein wahres Paradies verwandeln können. Indem Sie verschiedene Pflanzenarten miteinander kombinieren, können Sie ein visuell ansprechendes und ökologisch reichhaltiges Umfeld schaffen, das das ganze Jahr über Freude bereitet.

Standortanalyse und Bodenvorbereitung

Die erfolgreiche Anlage eines Schattengartens beginnt mit einer sorgfältigen Analyse der Standortbedingungen und einer angemessenen Vorbereitung des Bodens. Diese Schritte sind entscheidend, um die passenden Pflanzen auszuwählen und deren Wachstum und Gesundheit zu fördern.

Standortbedingungen verstehen

Lichtverhältnisse
  • Analyse: Beobachten Sie den Bereich über den Tag hinweg, um zu verstehen, wie viel direktes Sonnenlicht er erhält. Unterscheiden Sie zwischen Vollschatten, Halbschatten und abwechselndem Licht.
  • Anpassung: Wählen Sie Pflanzen, die den spezifischen Lichtverhältnissen Ihres Gartens entsprechen. Manche Pflanzen benötigen einige Stunden direktes Sonnenlicht, während andere im tiefen Schatten gedeihen.
Feuchtigkeitsniveau
  • Analyse: Beurteilen Sie die Feuchtigkeit des Bodens. Schattige Bereiche können feuchter sein, insbesondere unter Bäumen oder in Mulden.
  • Anpassung: Wählen Sie Pflanzen, die an die vorhandene Bodenfeuchtigkeit angepasst sind, oder verbessern Sie die Drainage bei Bedarf.

Bodenbeschaffenheit und -vorbereitung

Bodenanalyse
  • Test: Führen Sie einen Bodentest durch, um den pH-Wert und die Nährstoffzusammensetzung zu bestimmen. Dies hilft bei der Auswahl der geeigneten Pflanzen und Düngemittel.
  • Anpassung: Wenn der Boden zu sauer oder alkalisch ist, können Sie ihn mit Kalk oder Schwefel anpassen.
Bodenverbesserung
  • Organische Materialien: Fügen Sie Kompost oder gut verrotteten Mist hinzu, um die Bodenstruktur und -fruchtbarkeit zu verbessern.
  • Drainage: Bei schweren, lehmigen Böden kann die Beimischung von Sand oder Kies die Drainage verbessern.
Mulchen
  • Schutz: Eine Mulchschicht hilft, die Feuchtigkeit zu bewahren, Unkraut zu unterdrücken und den Boden zu schützen.
  • Materialien: Verwenden Sie organischen Mulch wie Rindenmulch, Laub oder Stroh, der zusätzlich Nährstoffe in den Boden einbringt.
Bodenbearbeitung
  • Vorsicht: Vermeiden Sie übermäßiges Umgraben, da dies die Bodenstruktur stören und nützliche Mikroorganismen schädigen kann.
  • Sanfte Vorbereitung: Lockern Sie den Boden behutsam auf, um die Belüftung zu verbessern und das Wurzelwachstum zu erleichtern.

Durch das Verstehen der spezifischen Bedingungen Ihres Gartens und die angemessene Vorbereitung des Bodens legen Sie den Grundstein für ein gesundes und blühendes Pflanzenleben. Diese Schritte sind entscheidend, um die Basis für einen erfolgreichen Schattengarten zu schaffen.

Pflanzung und Pflege

Erfolgreiches Gärtnern in schattigen Bereichen erfordert spezielle Techniken und Pflegemethoden. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Schattenpflanzen richtig pflanzen und pflegen, um eine üppige und gesunde Gartenlandschaft zu schaffen.

Pflanztechniken für Schattenpflanzen

Pflanzzeitpunkt
  • Optimaler Zeitpunkt: Der frühe Herbst ist ideal, da die Pflanzen genug Zeit haben, sich zu etablieren, bevor der Winter eintritt. Der Boden ist noch warm, und es gibt ausreichend Feuchtigkeit.
Pflanztiefe und -abstand
  • Pflanztiefe: Pflanzen Sie die Schattenpflanzen so tief, wie sie im Topf gewachsen sind. Zu tiefes Pflanzen kann zu Wurzelfäule führen.
  • Pflanzabstand: Achten Sie auf genügend Abstand zwischen den Pflanzen, um Luftzirkulation zu ermöglichen und das Risiko von Pilzkrankheiten zu verringern.
Bodenbearbeitung
  • Vorbereitung: Lockern Sie den Boden im Pflanzbereich, um das Wurzelwachstum zu erleichtern. Mischen Sie organische Materialien wie Kompost ein, um die Bodenqualität zu verbessern.

Bewässerung und Düngung

Bewässerung
  • Regelmäßigkeit: Schattenpflanzen benötigen oft weniger Wasser als sonnenliebende Pflanzen, aber regelmäßige Bewässerung ist wichtig, besonders in Trockenperioden.
  • Methode: Verwenden Sie eine Tropf- oder Soaker-Schlauchbewässerung, um direktes Besprühen der Blätter zu vermeiden, was Pilzkrankheiten fördern kann.
Düngung
  • Düngerwahl: Wählen Sie einen ausgewogenen, langsam freisetzenden Dünger, der speziell für Schattenpflanzen geeignet ist.
  • Anwendung: Düngen Sie im Frühjahr und evtl. erneut im Frühsommer, um das Wachstum zu unterstützen. Übertreiben Sie es nicht mit Dünger, da dies das Wachstum auf Kosten der Blüten fördern kann.

Schnitt und Winterschutz

Schnitt
  • Zeitpunkt: Der späte Winter oder das frühe Frühjahr ist die beste Zeit für den Rückschnitt, bevor das neue Wachstum beginnt.
  • Methode: Entfernen Sie abgestorbenes oder beschädigtes Holz und lichten Sie die Pflanzen aus, um Luftzirkulation zu fördern.
Winterschutz
  • Mulchen: Eine Schicht Mulch kann helfen, den Boden zu isolieren und die Wurzeln vor extremen Temperaturen zu schützen.
  • Winterschutz: In besonders kalten Regionen können empfindliche Pflanzen mit Wintervlies oder Reisig abgedeckt werden, um sie vor Frost zu schützen.

Die richtige Pflanzung und Pflege von Schattenpflanzen ist entscheidend für ihre Gesundheit und Vitalität. Durch die Anwendung dieser Techniken können Sie sicherstellen, dass Ihr Schattengarten auch unter weniger idealen Lichtbedingungen gedeiht.

Gestaltungstipps für den Schattengarten

Ein Schattengarten bietet eine wundervolle Leinwand für kreatives Gartendesign. Mit den richtigen Gestaltungstipps können Sie einen visuell ansprechenden und entspannenden Raum schaffen. Hier konzentrieren wir uns auf die Auswahl von Farben und Texturen, die Kombination von Pflanzen und den Einsatz von Gartenaccessoires.

Farben und Texturen

Farbauswahl
  • Kontraste schaffen: Nutzen Sie helle Blumen und Pflanzen mit buntem Laub, um Kontraste im Schatten zu setzen. Weiß, Gelb und Hellrosa wirken besonders lebendig im Schatten.
  • Grüntöne variieren: Spielen Sie mit verschiedenen Grüntönen, um Tiefe und Dimension zu erzeugen. Von tiefem Dunkelgrün bis zu leuchtendem Hellgrün – jede Nuance hat ihre Wirkung.
Texturen nutzen
  • Vielfalt an Texturen: Kombinieren Sie Pflanzen mit unterschiedlichen Blattformen und -strukturen. Zum Beispiel glänzende Blätter des Efeus neben den feinen Farnwedeln.
  • Bewegung einbringen: Pflanzen wie Ziergräser fügen eine dynamische Textur hinzu, die sich im Wind bewegt und so Leben in den Schattengarten bringt.

Kombination von Pflanzen

Höhen und Ebenen
  • Vertikale Akzente: Setzen Sie höhere Pflanzen wie Gehölze oder hohe Stauden, um vertikale Elemente einzubringen.
  • Ebenen schaffen: Nutzen Sie Bodendecker, um niedrigere Ebenen zu gestalten und so ein abgestuftes Gesamtbild zu erzeugen.
Blühfolge
  • Saisonale Blüten: Wählen Sie Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten, um das ganze Jahr über Farbtupfer im Garten zu haben.
  • Langlebige Blüten: Einige Schattenpflanzen bieten lang anhaltende Blüten oder dekoratives Laub, was für dauerhaftes Interesse sorgt.

Einsatz von Gartenaccessoires

Dekorative Elemente
  • Gartenskulpturen: Statuen oder Kunstwerke können als Blickfang dienen und Persönlichkeit in den Garten bringen.
  • Wasserfeatures: Ein kleiner Brunnen oder Teich fügt ein beruhigendes Element hinzu und reflektiert das Licht.
Beleuchtung
  • Gartenbeleuchtung: Nutzen Sie sanfte Beleuchtung, um Pflanzen und Wege hervorzuheben. Solarbetriebene Lichter sind eine umweltfreundliche Option.
Gartenmöbel
  • Sitzgelegenheiten: Platzieren Sie Bänke oder Stühle, um Ruhezonen zu schaffen, in denen Sie Ihren Garten genießen können.

Die Gestaltung eines Schattengartens ist eine wunderbare Gelegenheit, mit Farben, Texturen und verschiedenen Elementen zu experimentieren. Ein gut durchdachter Schattengarten kann eine Oase der Ruhe und Schönheit sein und bietet einen Rückzugsort, in dem Sie die Natur in vollen Zügen genießen können.

Problemlösungen und häufige Fehler

Auch in einem sorgfältig gepflegten Schattengarten können Probleme wie Schädlinge und Krankheiten auftreten. Zudem gibt es einige häufige Pflegefehler, die es zu vermeiden gilt. Hier finden Sie nützliche Tipps, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Umgang mit Schädlingen und Krankheiten

Prävention und Früherkennung
  • Regelmäßige Inspektion: Überprüfen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig auf Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten.
  • Gesundes Pflanzenumfeld: Ein gesundes Pflanzenumfeld verringert das Risiko von Schädlingen und Krankheiten. Sorgen Sie für gute Luftzirkulation und vermeiden Sie Staunässe.
Natürliche Schädlingsbekämpfung
  • Nützlinge anlocken: Förderung von Nützlingen wie Marienkäfern, die Blattläuse fressen.
  • Biologische Schädlingsbekämpfungsmittel: Einsatz von umweltfreundlichen Schädlingsbekämpfungsmitteln, wenn nötig.
Krankheitsmanagement
  • Fungizide: Einsatz von Fungiziden bei ersten Anzeichen von Pilzkrankheiten, idealerweise ökologische Produkte.
  • Befallene Pflanzenteile entfernen: Schneiden Sie befallene Blätter und Zweige ab, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Vermeidung gängiger Pflegefehler

Überwässerung
  • Bodenfeuchtigkeit prüfen: Überprüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit, bevor Sie gießen. Viele Schattenpflanzen benötigen weniger Wasser als ihre sonnenliebenden Pendants.
Überdüngung
  • Dünger sparsam einsetzen: Zu viel Dünger kann das Wachstum von Blättern auf Kosten von Blüten fördern. Halten Sie sich an die empfohlenen Düngermengen.
Unangemessener Schnitt
  • Richtiger Schnittzeitpunkt: Schneiden Sie Pflanzen im späten Winter oder frühen Frühjahr zurück, bevor das aktive Wachstum beginnt.
  • Sorgfältiger Rückschnitt: Vermeiden Sie übermäßiges Zurückschneiden, das die Pflanze schwächen könnte.
Falsche Pflanzenwahl
  • Standortgerechte Pflanzenauswahl: Wählen Sie Pflanzen, die für die spezifischen Bedingungen Ihres Schattengartens geeignet sind.

Durch die Beachtung dieser Tipps können Sie viele der häufigen Probleme in Schattengärten vermeiden und sicherstellen, dass Ihre Pflanzen gesund und attraktiv bleiben. Ein gut gepflegter Schattengarten ist ein lebendiger und dynamischer Raum, der Ihnen und der lokalen Tierwelt Freude bereiten wird.

Fazit 

Nachdem wir die verschiedenen Aspekte der Gestaltung und Pflege eines Schattengartens betrachtet haben, lassen Sie uns die wichtigsten Erkenntnisse zusammenfassen und einige Anregungen für Ihre weitere Gartenplanung geben.

Wichtige Takeaways

  1. Richtige Pflanzenwahl: Wählen Sie Pflanzen, die für die spezifischen Licht- und Bodenbedingungen Ihres Schattengartens geeignet sind. Stauden, Gehölze und Bodendecker bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Farbe und Textur zu erzeugen.
  2. Standortanalyse und Bodenvorbereitung: Eine gründliche Analyse der Standortbedingungen und die angemessene Vorbereitung des Bodens sind entscheidend für das Wachstum und die Gesundheit Ihrer Pflanzen.
  3. Pflegeanforderungen beachten: Regelmäßige Bewässerung, angemessene Düngung und sorgfältiger Schnitt sind wichtig, um Ihre Schattenpflanzen gesund zu halten. Gleichzeitig sollten Überwässerung und Überdüngung vermieden werden.
  4. Schädlinge und Krankheiten proaktiv managen: Durch Prävention, Früherkennung und natürliche Bekämpfungsmethoden können Sie Schädlingen und Krankheiten effektiv begegnen.
  5. Gestaltung mit Farben, Texturen und Accessoires: Nutzen Sie die Vielfalt an Pflanzen und Gartenelementen, um einen ästhetisch ansprechenden und erholsamen Schattengarten zu kreieren.

Anregungen zur weiteren Gartenplanung

  • Jahreszeitliche Veränderungen einplanen: Berücksichtigen Sie, wie Ihr Schattengarten sich im Laufe der Jahreszeiten verändert, und planen Sie entsprechend für kontinuierliche Attraktivität.
  • Biodiversität fördern: Wählen Sie heimische Pflanzenarten, um lokale Wildtiere wie Vögel und Insekten anzulocken und so die Biodiversität in Ihrem Garten zu unterstützen.
  • Nachhaltige Praktiken anwenden: Verwenden Sie organische Düngemittel, fördern Sie die Bodengesundheit und setzen Sie auf umweltfreundliche Bewässerungsmethoden, um einen nachhaltigen und umweltbewussten Garten zu pflegen.
  • Persönliche Note einbringen: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, um einen Schattengarten zu schaffen, der Ihre persönliche Note widerspiegelt, sei es durch die Auswahl besonderer Pflanzen, die Gestaltung von Wegen oder den Einsatz von dekorativen Elementen.

Ein gut geplanter und gepflegter Schattengarten kann eine Quelle der Freude und Entspannung sein und bietet gleichzeitig einen wertvollen Lebensraum für die lokale Tierwelt. Nutzen Sie diese Erkenntnisse und Anregungen, um Ihren Schattengarten in eine blühende, lebendige und einladende Oase zu verwandeln.

Häufige Leserfragen zum Thema Schattengarten

Frage 1: Kann ich in einem Schattengarten auch Blumen pflanzen, die normalerweise Sonne bevorzugen?

Antwort:

Obwohl einige sonnenliebende Pflanzen in leicht schattigen Bedingungen überleben können, ist es generell nicht ratsam, sie in einem Schattengarten zu pflanzen. Sonnenliebende Blumen benötigen in der Regel mindestens sechs Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag, um gut zu gedeihen. In einem Schattengarten sollten Sie sich auf Pflanzen konzentrieren, die für schattige Bedingungen geeignet sind. Es gibt viele attraktive schattenliebende Blumen, wie Astilben, Trillium und einige Farnarten, die auch ohne direktes Sonnenlicht blühen können.

Frage 2: Wie kann ich sicherstellen, dass mein Schattengarten nicht zu düster wirkt?

Antwort:

Um einen Schattengarten aufzuhellen, nutzen Sie Pflanzen mit hellen Blüten oder Laub. Weiß blühende Pflanzen, wie Schneeglöckchen oder weiße Astilben, können Licht in dunkle Bereiche bringen. Ebenso können Pflanzen mit buntem oder panaschiertem Laub, wie einige Hosta-Varianten, den Garten optisch aufhellen. Eine strategische Platzierung von Gartenaccessoires, wie Spiegeln oder weißen Gartenstatuen, kann ebenfalls dazu beitragen, das Licht zu maximieren und den Raum heller erscheinen zu lassen.

Frage 3: Welche Bodenarten eignen sich am besten für Schattengärten?

Antwort:

Schattengärten gedeihen am besten in einem gut durchlässigen, fruchtbaren Boden. Viele Schattenpflanzen bevorzugen einen leicht sauren bis neutralen pH-Wert. Eine Anreicherung des Bodens mit organischem Material wie Kompost oder gut verrottetem Mist kann die Bodenstruktur verbessern und die Nährstoffversorgung erhöhen. Bei schweren, lehmigen Böden kann das Einmischen von Sand oder feinem Kies helfen, die Drainage zu verbessern.

Frage 4: Wie bewältige ich Schädlingsprobleme in meinem Schattengarten?

Antwort:

Schädlingsbekämpfung in Schattengärten beginnt mit vorbeugenden Maßnahmen. Achten Sie auf eine gute Luftzirkulation und vermeiden Sie übermäßige Feuchtigkeit, um Pilzbefall und Schädlingsanfälligkeit zu reduzieren. Bei der Entdeckung von Schädlingen verwenden Sie bevorzugt umweltfreundliche Methoden wie Insektizidseifen oder natürliche Raubinsekten. Es ist auch wichtig, regelmäßig die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu überwachen, um frühzeitig auf Probleme reagieren zu können.

Frage 5: Wie gestalte ich meinen Schattengarten interessant und abwechslungsreich?

Antwort:

Vielfalt ist der Schlüssel zu einem interessanten Schattengarten. Kombinieren Sie Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten, um das ganze Jahr über Farbe zu haben. Spielen Sie mit verschiedenen Höhen, Texturen und Blattformen. Vertikale Elemente wie kleine Bäume oder hohe Stauden können zusätzliche Dimension und Struktur bieten. Gartenaccessoires, wie Skulpturen, Wasserspiele oder dekorative Steine, tragen ebenfalls dazu bei, Interesse und Tiefe zu schaffen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Perfetto...
46.437 Bewertungen
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Perfetto...
  • EINFACHE BEDIENUNG: Die De'Longhi Kaffeemaschine verfügt über Direktwahltasten sowie einen praktischen...
  • HOCHWERTIGES MAHLWERK: Das 13-stufige Kegelmahlwerk kann individuell eingestellt werden, es passen 250 g...
  • LEICHTE REINIGUNG: Die kompakte Brühgruppe ist wartungsarm, lässt sich vollständig aus der Kaffeemaschine...
Bestseller Nr. 2
RedThunder K10 Kabelloses Gaming Tastatur und Maus...
366 Bewertungen
RedThunder K10 Kabelloses Gaming Tastatur und Maus...
  • 【Hochleistungsfähige kabellose 2,4-G-Tastatur und -Maus】 Suchen Sie nach einer kabellosen Tastatur- und...
  • 【Wiederaufladbar und lange Akkulaufzeit】Die Tastatur ist mit einem 3000-mAh-Akku ausgestattet und die Maus ist...
  • 【Tastatur und Maus aufleuchten Die Tastatur verfügt über integrierte drei Gruppen von...
Bestseller Nr. 3
RedThunder K900 Halbmechanisch Gaming Tastatur...
  • 【Halbmechanische Tastatur】 Diese Tastatur verwendet eine halbmechanische Struktur. Sie kombiniert eine...
  • 【Anpassbare RGB-Hintergrundbeleuchtung】 Die Tastatur verwendet die neuesten Beleuchtungslösungen. Sie können...
  • 【Effizientere Eingabe】 Personen, die auf eine mechanische oder halbmechanische Tastatur umsteigen, kehren...
Bestseller Nr. 4
EUROPAPA 20x FFP2 Weiss Masken Atemschutzmaske...
47.782 Bewertungen
EUROPAPA 20x FFP2 Weiss Masken Atemschutzmaske...
  • EUROPAPA Eigenmarke, Markenprodukt und Markenserve seit 12 Jahren.Fokussieren auf die Heath-Care und Gesundheit....
  • Aus EU Stelle zertifizierte nach EN149:2001+A1:2009, hochwertige FFP2 Masken mit effizientes Filtersystem:...
  • Mit 5-Lagen Filterschichte sorgen die EUROPAPA FFP2 Masken für die Sicherheit. Innen weiche und hautfreudliche...