Start Ratgeber Haushalt Ratgeber Toaster

Ratgeber Toaster

-

Ratgeber Toaster – Brandgefahr, Reinigung und Pflege!

Toaster: Design und Technik

Der Toaster hat seit über einem Jahrhundert seinen festen Platz in den meisten Haushalten. Wir kennen ihn als Langschlitz- oder aber auch Doppelschlitz-Toaster. Je nach Design können zwei bis vier Toastscheiben geröstet werden. So unterschiedlich das Design und die Technik, so unterschiedlich ist auch das Preisgefüge. Ein Spitzenmodell kann durchaus um die 200 Euro kosten.

Grundlegende Merkmale eines guten Toaster

Für die Qualität des Toaster ist das äußere Design völlig unerheblich. Der TÜV Rheinland erklärt, beim Erwerb auf jeden Fall darauf zu achten, dass am Toaster verschiedene Bräunungsstufen wählbar sind, um die gewünschte und gleichmäßige Röstung zu erreichen.

Im Handel sind zwei Arten von Toaster mit unterschiedlicher Heiztechnik erhältlich:

– der Toaster mit Heizdraht

– der Toaster mit Quarzglasheizung

100 Jahre Heizdraht-Technik

Die Toaster mit Heizdraht-Technik funktioniert auch heute noch nach dem technischen Prinzip des ersten, von General Electronic 1909 eingeführten, Toaster. Die Röstung erfolgt denkbar einfach mittels glühender Heizdrähte, welche den Toast im inneren des Gerätes bräunen. Da die Heizdrähte unter Strom stehen, besteht aber immer auch die Gefahr eines Stromschlags bei Berührung. Aus diesem Grunde verbietet es sich von selbst, im Gerät mit leitenden Metall-Gegenständen, wie Messern oder Gabeln zu hantieren, um so zum Beispiel eine stecken gebliebene Scheibe Toast zu lösen, bzw. herauszuholen.

Ebenfalls ein Nachteil vieler Heizdraht-Toaster sind häufig unterschiedliche Röstergebnisse bei unveränderter Rösteinstellung. Das passiert sehr häufig beim mehrfachen toasten hintereinander.

Allerdings sind Heizdraht-Toaster, abgesehen von teueren Marken-Designs, technisch gesehen die preislich meist günstigere Variante im Handel. Solche Toaster sind schon ab 10 Euro aufwärts zu haben.

Toaster mit Quarzglasheizung: moderner, sicherer, effektiver

Toaster mit Quarzglasheizung bieten größere Sicherheit. Stromschläge sind hier, durch den Einsatz der modernen Heiztechnik mit Quarzglas als Wärmeleiter, nahezu ausgeschlossen. Ein weiterer Vorteil der Quarzglasheiztechnik ist die deutlich höhere Energieeffizienz. Ebenso ist ein deutlich besseres und gleichmäßigeres Bräunungsergebnis hervorzuheben.

Allerdings hat diese moderne Technik auch ihren Preis. So beginnt die Preisspanne von Quarzglas-Toastern bei ca. 60 Euro aufwärts.

Praktische Zusatzausstattung eines Toaster

Grundsätzlich sollte der Toaster über einen gut handhabbaren Brötchenaufsatz verfügen. Ebenfalls wichtig ist die automatische Brotzentrierung und ein automatischer Brotauswurf (Toastlift), um ein gutes und das gewünschte Röstergebnis erzielen zu können. Eine leicht entfernbare Krümmelschublade erleichtert die Reinigung. Brotreste müssen so nicht umständlich aus dem Gerät herausgeschüttelt werden. Zur Sicherheit sollte der Toaster über eine manuelle Stoppfunktion und eine automatische Abschaltfunktion verfügen. Letztere verhindert bei Überhitzung die Gefahr von Brandrisiken.

Eine gute Sicherheitsausstattung schützt vor Unfällen

Eine sehr gute Hitzeisolation von Gehäuse und außen liegenden Geräteteilen sollte gegeben sein, um so Verbrennungen vorzubeugen. Insbesondere bei Haushalten mit Kindern. Der TÜV verweist hier auf das GS-Zeichen am Gerät. Dieses Zeichen garantiert, dass alle Qualitäts- und Sicherheitsstandards, nach Vorschrift des Produktsicherheitsgesetzes, vom Toaster erfüllt werden. Wichtig ist immer auch das Lesen der Betriebsanleitung des Herstellers!

Richtige Reinigung und Pflege sorgen für eine lange Lebensdauer

Der Toaster sollte niemals mit scharfen Reinigern oder aggressiven Putzmitteln gereinigt werden! So auch die Aussage des Premium-Herstellers “ritterwerk”. Empfindliche Oberflächen, insbesondere hochglänzende oder Edelstahl-Oberflächen, werden auf diese Weise zerkratzt und blind. Scheuermittel- und schwämme sind nicht geeignet! Ein feuchter Lappen, bei stärkerer Verschmutzung mit ein wenig Geschirrspülmittel versehen, reicht zur Reinigung völlig aus. Brotkrümmel sollten regelmäßig aus dem Gerät entfernt werden, da sie sich entzünden könnten und somit eine Brandgefahr darstellen.

Der Toaster als Brandrisiko

Das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer, veröffentlichte 2013 eine statistische Erhebung, entsprechend deren Ergebnis 39 % aller Hausbrände ihre Ursache in der Küche finden. Defekte elektrische Küchengeräte, wie zum Beispiel auch ein defekter Toaster, sind die zweithäufigste Ursache von Küchenbränden. Versicherer empfehlen, Toaster nur auf feuerfesten Unterlagen zu betreiben und diese in Betrieb niemals unbeaufsichtigt zu lassen.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Toast: Tartines, Open Sandwiches, Bruschetta,... Toast: Tartines, Open Sandwiches, Bruschetta,... Aktuell keine Bewertungen 14,50 EUR
2 Dash Air Fryer Cookbook for Beginners: 600... Dash Air Fryer Cookbook for Beginners: 600... Aktuell keine Bewertungen 3,37 EUR
3 Toast: The Story Of A Boy's Hunger, Film Tie-In... Toast: The Story Of A Boy's Hunger, Film Tie-In... Aktuell keine Bewertungen 0,79 EUR
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.ratgeber-haus-garten.com
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 um 07:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API