Lichtkonzepte Meisterklasse: So wählen Sie Deckenleuchten, die jedes Zimmer verzaubern
Lichtkonzepte Meisterklasse: So wählen Sie Deckenleuchten, die jedes Zimmer verzaubern

Lichtkonzepte Meisterklasse: So wählen Sie Deckenleuchten, die jedes Zimmer verzaubern

Die richtige Deckenbeleuchtung kann einen Raum nicht nur erhellen, sondern auch seine Ästhetik und Atmosphäre wesentlich beeinflussen. Ob funktional oder dekorativ, die Auswahl an Leuchten spielt eine entscheidende Rolle in der Raumgestaltung und kann das Ambiente eines jeden Zimmers maßgeblich verändern. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die Bedeutung der Deckenbeleuchtung und stellen die verschiedenen Arten von Deckenleuchten vor, um Ihnen zu helfen, die perfekte Wahl für Ihr Zuhause zu treffen.

Deckenleuchten kommen in einer Vielzahl von Formen, Größen und Stilen vor, um verschiedenen Anforderungen und Geschmäckern gerecht zu werden. Von schlichten Einbaustrahlern, die eine dezente Beleuchtung bieten, über elegante Pendelleuchten, die als Blickfang in einem Raum dienen, bis hin zu opulenten Kronleuchtern, die eine luxuriöse Note verleihen – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Jeder Typ von Deckenleuchte hat seine eigenen Vorzüge und kann, je nach gewünschtem Effekt und Funktionalität, gezielt eingesetzt werden.

Indem wir die verschiedenen Optionen erkunden, von den praktischen Aspekten der Lichtplanung bis hin zu den neuesten Trends im Lichtdesign, wollen wir Ihnen wertvolle Einblicke und Inspirationen bieten, um Ihr Zuhause in ein wahrhaft einladendes und stilvolles Ambiente zu verwandeln.

- Werbung -
Was ist Deckenbeleuchtung
Was ist Deckenbeleuchtung

Was ist Deckenbeleuchtung?

Deckenbeleuchtung bezeichnet jede Art von Beleuchtungseinrichtung, die an der Decke eines Raumes installiert wird. Sie dient nicht nur der grundlegenden Beleuchtung, sondern kann auch als zentrales Element der Raumgestaltung fungieren. Deckenleuchten sind entscheidend, um die Stimmung eines Raumes zu prägen und seine Funktionalität zu verbessern.

Es gibt zwei Hauptarten der Beleuchtung: direkte und indirekte Beleuchtung. Direkte Beleuchtung strahlt Licht nach unten in den Raum und ist ideal für Bereiche, in denen klare Sicht und Funktionalität im Vordergrund stehen, wie Küchen oder Arbeitsbereiche. Indirekte Beleuchtung hingegen reflektiert das Licht von Wänden oder der Decke, wodurch eine weiche, diffuse Beleuchtung entsteht, die eine gemütliche Atmosphäre fördert und sich perfekt für Wohn- und Schlafbereiche eignet.

Vorteile der direkten Beleuchtung:

  • Bietet klare und fokussierte Beleuchtung für Aufgaben und Aktivitäten.
  • Reduziert Schattenbildung, was sie ideal für Arbeitsbereiche macht.
  • Ermöglicht eine effiziente Ausleuchtung großer Flächen.

Nachteile der direkten Beleuchtung:

  • Kann zu hart und blendend sein, wenn sie nicht richtig eingesetzt wird.
  • Fehlende Atmosphäre durch zu funktionale Beleuchtung.

Vorteile der indirekten Beleuchtung:

  • Schafft eine warme, einladende Atmosphäre.
  • Reduziert Blendung und harte Schatten, was zu einem angenehmen Lichtgefühl führt.
  • Vielseitig einsetzbar für dekorative Zwecke und zur Hervorhebung von Raumstrukturen.

Nachteile der indirekten Beleuchtung:

  • Oft nicht ausreichend für Arbeitsbereiche, in denen eine klare Sicht erforderlich ist.
  • Kann eine weniger effiziente Lichtnutzung bedeuten, da ein Großteil des Lichts absorbiert wird, bevor es den Raum erreicht.

Die Auswahl zwischen direkter und indirekter Beleuchtung – oder eine Kombination aus beiden – hängt von den spezifischen Anforderungen und dem gewünschten Ambiente des jeweiligen Raumes ab. Durch das Verständnis ihrer Unterschiede und der Vor- und Nachteile kann eine Deckenbeleuchtung strategisch eingesetzt werden, um sowohl die Funktionalität als auch die ästhetische Qualität eines Raumes zu optimieren.

Deckenleuchten – IDeen und Inspirationen

Lichtplanung und Installation

Eine durchdachte Lichtplanung ist entscheidend für die Schaffung einer sowohl funktionellen als auch einladenden Atmosphäre in jedem Raum. Sie berücksichtigt nicht nur die ästhetische Komponente, sondern auch wie das Licht die täglichen Aktivitäten unterstützen kann. Die richtige Installation und Beachtung von Sicherheitshinweisen sind dabei unerlässlich, um eine sichere und effektive Beleuchtung zu gewährleisten.

Grundlagen der Lichtplanung für optimale Beleuchtung

  • Ermittlung des Lichtbedarfs: Beurteilen Sie den Raum hinsichtlich seiner Nutzung, um den erforderlichen Beleuchtungstyp und -intensität zu bestimmen. Arbeitsbereiche benötigen beispielsweise eine helle, direkte Beleuchtung, während Wohnbereiche von weicherem, indirektem Licht profitieren.
  • Mehrschichtige Beleuchtung: Kombinieren Sie verschiedene Beleuchtungsarten (Allgemeinbeleuchtung, Akzentbeleuchtung, und Arbeitsbeleuchtung) für eine flexible und dynamische Raumgestaltung. Dies ermöglicht die Anpassung der Beleuchtung an unterschiedliche Situationen und Bedürfnisse.
  • Nutzung von Tageslicht: Berücksichtigen Sie die Position und das Maß des natürlichen Lichts, das in den Raum fällt, und planen Sie, wie es sich mit künstlicher Beleuchtung ergänzen lässt, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.
  • Farbtemperatur und Farbwiedergabe: Wählen Sie Leuchtmittel mit geeigneten Farbtemperaturen (gemessen in Kelvin) und einer hohen Farbwiedergabe (Color Rendering Index, CRI), um die natürlichen Farben der Raumgestaltung und der bewohnten Personen authentisch wiederzugeben.

Tipps zur Installation und Sicherheitshinweise

  • Qualifizierte Fachkraft: Die Installation von Deckenleuchten sollte idealerweise von einer qualifizierten Elektrofachkraft durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass alle Sicherheitsstandards eingehalten werden.
  • Strom abschalten: Vor Beginn der Installationsarbeiten sollte immer sichergestellt werden, dass der Stromkreis, an dem gearbeitet wird, vollständig abgeschaltet ist, um Stromschläge zu vermeiden.
  • Befestigung und Tragfähigkeit: Prüfen Sie die Tragfähigkeit der Deckenkonstruktion, besonders bei schweren Leuchten wie Kronleuchtern. Es ist entscheidend, dass die Leuchte sicher befestigt ist, um Unfälle zu vermeiden.
  • Schutzklasse und IP-Schutzart: Achten Sie auf die Schutzklasse der Leuchten, insbesondere in Bereichen, in denen Feuchtigkeit oder Wasser eine Rolle spielt, wie im Badezimmer oder im Außenbereich. Leuchten mit einer geeigneten IP-Schutzart sind gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt.
  • Überprüfung und Wartung: Nach der Installation sollten die Leuchten regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit und Sicherheit überprüft werden. Defekte oder beschädigte Leuchtmittel sollten umgehend ausgetauscht werden, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Durch die Berücksichtigung dieser Grundlagen und Tipps können Sie nicht nur eine optimale Beleuchtung für Ihren Raum planen, sondern auch sicherstellen, dass die Installation sicher und effektiv durchgeführt wird, um eine langfristige Zufriedenheit mit Ihrer Beleuchtungslösung zu gewährleisten.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

In der heutigen Zeit, wo Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zunehmend im Fokus stehen, ist die Wahl der richtigen Beleuchtung wichtiger denn je. Die Auswahl energieeffizienter Deckenleuchten kann erheblich dazu beitragen, den Energieverbrauch zu reduzieren, die Betriebskosten zu senken und gleichzeitig einen positiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Bedeutung von Energieeffizienz bei Deckenleuchten

Energieeffiziente Beleuchtungslösungen nutzen die zur Verfügung gestellte Energie optimal, um die gewünschte Beleuchtung bei geringerem Stromverbrauch zu erzeugen. Dies ist nicht nur aus ökologischer Sicht vorteilhaft, sondern wirkt sich auch direkt auf die Haushaltskasse aus, da weniger Energieverbrauch zu niedrigeren Stromrechnungen führt. Darüber hinaus haben energieeffiziente Leuchtmittel in der Regel eine längere Lebensdauer, was bedeutet, dass sie seltener ausgetauscht werden müssen und somit auch die Abfallmenge reduzieren.

Vorstellung von LED-Lösungen und anderen energieeffizienten Optionen

  • LED-Leuchtmittel: LED (Light Emitting Diode) Leuchtmittel sind derzeit eine der energieeffizientesten und vielseitigsten Beleuchtungsoptionen auf dem Markt. Sie verbrauchen bis zu 90% weniger Energie als herkömmliche Glühlampen und bieten eine lange Lebensdauer von bis zu 25.000 Stunden oder mehr. LED-Leuchten sind in verschiedenen Farbtemperaturen und Helligkeitsstufen verfügbar, was sie für eine breite Palette von Anwendungen geeignet macht.
  • Energiesparlampen: Auch Kompaktleuchtstofflampen (CFLs) sind eine beliebte Wahl für energiebewusste Verbraucher. Sie verbrauchen etwa 70% weniger Energie als traditionelle Glühbirnen und haben eine deutlich längere Lebensdauer. Allerdings enthalten sie Quecksilber, was bei der Entsorgung berücksichtigt werden muss.
  • Intelligente Beleuchtungssysteme: Moderne intelligente Beleuchtungslösungen ermöglichen die Fernsteuerung der Beleuchtung über Apps oder Sprachassistenten. Dies nicht nur für den Komfort, sondern auch, um die Energieeffizienz zu steigern. So können Lichtszenarien nach Bedarf angepasst, unnötige Beleuchtung vermieden und somit Energie gespart werden.
  • Tageslichtnutzung: Eine weitere effektive Methode zur Steigerung der Energieeffizienz ist die Maximierung der Nutzung von natürlichem Licht. Durch strategische Platzierung von Fenstern und die Verwendung von lichtreflektierenden Oberflächen kann der Bedarf an künstlicher Beleuchtung während des Tages reduziert werden.

Durch die Wahl energieeffizienter Deckenleuchten und die Berücksichtigung von nachhaltigen Beleuchtungslösungen können Haushalte und Unternehmen nicht nur ihre Energiekosten senken, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die Investition in LED-Leuchtmittel und intelligente Beleuchtungssysteme bietet eine zukunftsorientierte Lösung, die sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch nachhaltig ist.

Design- und Stilführer
Design- und Stilführer

Design- und Stilführer

Die Wahl des richtigen Stils für die Deckenbeleuchtung in Ihrem Zuhause kann sowohl eine spannende als auch eine herausfordernde Aufgabe sein. Es geht darum, eine Balance zwischen Funktionalität und persönlichem Geschmack zu finden, um eine Atmosphäre zu schaffen, die sowohl einladend als auch ästhetisch ansprechend ist. Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie den passenden Stil für Ihr Zuhause auswählen und die neuesten Trends bei Deckenleuchten stilvoll integrieren können.

Wie man den richtigen Stil für sein Zuhause auswählt

  • Bestimmen Sie die Atmosphäre des Raumes: Überlegen Sie, welche Stimmung oder Atmosphäre Sie in jedem Raum erzeugen möchten. Ein gemütliches Wohnzimmer könnte von warmer, indirekter Beleuchtung profitieren, während eine klare, direkte Beleuchtung in der Küche oder im Arbeitsbereich bevorzugt wird.
  • Berücksichtigen Sie den vorhandenen Einrichtungsstil: Die Beleuchtung sollte den Stil und die Farbpalette der vorhandenen Einrichtung ergänzen. Ein modern eingerichtetes Zuhause könnte von minimalistischen und zeitgenössischen Leuchten profitieren, während ein traditionellerer Raum durch klassische Designs oder sogar antike Stücke bereichert wird.
  • Achten Sie auf die Proportionen: Die Größe der Leuchte sollte im Verhältnis zur Raumgröße und Deckenhöhe stehen. Große Leuchten können in kleinen Räumen überwältigend wirken, während kleine Leuchten in großen Räumen untergehen können.

Aktuelle Trends bei Deckenleuchten und wie man sie stilvoll integriert

  • Nachhaltige Materialien: Der Trend zu Nachhaltigkeit spiegelt sich auch in der Wahl der Materialien für Deckenleuchten wider. Natürliche Materialien wie Holz, Bambus oder recycelte Materialien sind nicht nur umweltfreundlich, sondern bringen auch eine warme und natürliche Ästhetik in den Raum.
  • Geometrische Formen: Leuchten mit klaren Linien und geometrischen Formen sind besonders beliebt in modernen Interieurs. Sie bieten ein visuelles Interesse und können als Kunstwerk fungieren, während sie gleichzeitig den Raum beleuchten.
  • Smart Home und LED-Technologie: Die Integration von Smart Home-Technologie in die Beleuchtung erlaubt eine noch nie dagewesene Kontrolle über die Lichtstimmung und -intensität. LED-Leuchten in Kombination mit Smart-Technologie bieten nicht nur Energieeffizienz, sondern auch die Möglichkeit, das Licht je nach Stimmung oder Tageszeit anzupassen.
  • Vintage und Retro-Designs: Der Retro-Trend erlebt ein Revival, mit einer Vorliebe für Designs, die an vergangene Jahrzehnte erinnern. Ob es sich um Mid-Century Modern Leuchten oder um Industriedesigns handelt, diese Stücke fügen Charakter und Tiefe hinzu und dienen als Gesprächsstarter.
  • Mehrfarbige und texturierte Schirme: Leuchten mit farbigen oder texturierten Schirmen fügen eine weitere Dimension hinzu und können einen subtilen Farbakzent setzen oder eine interessante Textur hinzufügen, die den Raum visuell bereichert.

Indem Sie Ihren persönlichen Stil mit den aktuellen Trends in der Beleuchtungsdesign verbinden, können Sie eine Umgebung schaffen, die nicht nur modisch und zeitgemäß ist, sondern auch eine warme und einladende Atmosphäre bietet. Denken Sie daran, dass die Beleuchtung ein mächtiges Werkzeug ist, um den gewünschten Ton für Ihr Zuhause zu setzen, also wählen Sie mit Bedacht.

Pflege und Wartung
Pflege und Wartung

Pflege und Wartung

Eine angemessene Pflege und regelmäßige Wartung sind entscheidend, um die Langlebigkeit und optimale Funktion Ihrer Deckenleuchten zu gewährleisten. Nicht nur tragen sie zur Sicherheit bei, sondern helfen auch, das beste Lichtergebnis zu erzielen und die Ästhetik des Raumes zu bewahren. Hier finden Sie nützliche Tipps zur Pflege sowie Lösungen für häufige Probleme.

Tipps zur Pflege und Wartung von Deckenleuchten

  • Regelmäßige Reinigung: Staub und Schmutz können die Lichtausbeute verringern und das Aussehen beeinträchtigen. Schalten Sie die Leuchten aus und lassen Sie sie abkühlen, bevor Sie mit einem weichen Tuch oder einer speziellen Staubbürste sanft darüber wischen. Bei Bedarf kann ein leicht feuchtes Tuch verwendet werden, achten Sie jedoch darauf, dass kein Wasser in die elektrischen Komponenten gelangt.
  • Überprüfung der Leuchtmittel: Überprüfen Sie regelmäßig, ob alle Leuchtmittel funktionieren und ersetzen Sie defekte sofort. Dies trägt nicht nur zur Gleichmäßigkeit der Beleuchtung bei, sondern verhindert auch Überlastung der übrigen Leuchtmittel, was deren Lebensdauer verlängern kann.
  • Festziehen lockerer Teile: Gelegentlich sollten Sie prüfen, ob alle Teile der Leuchte fest sitzen, um Vibrationsschäden oder Geräusche zu vermeiden. Insbesondere bei Deckenventilatoren mit Beleuchtung ist dies wichtig, um die Sicherheit zu gewährleisten.
  • Sicherstellung einer korrekten Installation: Eine unsachgemäße Installation kann zu Problemen führen. Wenn Sie nicht sicher sind, ziehen Sie einen Fachmann zur Überprüfung hinzu, besonders bei Anzeichen von Problemen wie Flackern, Überhitzung oder ungewöhnlichen Geräuschen.

Häufige Probleme und Lösungen

  • Flackern: Ein häufiges Problem ist das Flackern der Leuchtmittel. Dies kann auf ein inkompatibles Dimmerschalter zurückzuführen sein oder darauf, dass die Leuchtmittel nicht fest eingeschraubt sind. Überprüfen Sie die Kompatibilität Ihres Dimmers mit den Leuchtmitteln und stellen Sie sicher, dass diese fest sitzen.
  • Ausfall der Beleuchtung: Wenn eine Leuchte komplett ausfällt, überprüfen Sie zuerst die Sicherung und den Schalter. Wenn diese in Ordnung sind, könnte es ein Problem mit der Verkabelung oder der Fassung selbst sein. In diesem Fall ist es am besten, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.
  • Überhitzung: Leuchten, besonders Halogen- und einige LED-Modelle, können überhitzen. Stellen Sie sicher, dass die Leuchtmittel die richtige Wattzahl für die Leuchte haben und dass ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien besteht.
  • Beschädigte Schirme oder Gehäuse: Bei Beschädigungen wie Rissen oder Brüchen in Schirmen oder dem Gehäuse der Leuchte sollten diese Teile ersetzt werden, um die Sicherheit und das Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Eine regelmäßige Pflege und Wartung Ihrer Deckenleuchten stellt sicher, dass Ihr Zuhause sicher und gut beleuchtet bleibt. Indem Sie diese einfachen Schritte befolgen, können Sie die Lebensdauer Ihrer Beleuchtung maximieren und gleichzeitig sicherstellen, dass sie weiterhin effektiv und schön aussieht.

Häufige Leserfragen zum Thema Deckenleuchten

Wie kann ich einen Raum ohne Deckenleuchte gut ausleuchten?

In Räumen ohne eingebaute Deckenleuchte bieten sich mehrere Alternativen an:

  • Steh- und Tischlampen: Eine Kombination aus verschiedenen Lampen kann einen Raum effektiv beleuchten und gleichzeitig Designelemente hinzufügen. Positionieren Sie sie strategisch, um dunkle Ecken auszuleuchten oder um Lese- und Arbeitsbereiche zu schaffen.
  • Wandleuchten: Sie können eine gute Alternative oder Ergänzung zu Deckenleuchten sein und sowohl für direktes als auch indirektes Licht sorgen.
  • LED-Streifen: Flexible LED-Streifen können unter Möbeln, entlang der Deckenkante oder in Nischen angebracht werden, um zusätzliches Licht und visuelles Interesse zu schaffen.
  • Lichtschienen: Lichtschienen mit mehreren verstellbaren Strahlern bieten Flexibilität in der Ausrichtung des Lichts und können eine gute Lösung für Räume ohne zentrale Deckenleuchte sein.

Welche Deckenleuchte eignet sich am besten für niedrige Decken?

Für Räume mit niedrigen Decken sind flache Leuchten oder Einbaustrahler ideal, da sie nicht viel Platz nach unten benötigen und den Raum größer erscheinen lassen. Vermeiden Sie große Pendelleuchten oder Kronleuchter, da diese den Raum erdrücken können.

Wie wähle ich die richtige Größe der Deckenleuchte aus?

Die Größe der Deckenleuchte sollte zum Raum passen:

  • Für kleine Räume: Wählen Sie kleinere Leuchten, um den Raum nicht zu überladen.
  • Für große Räume oder hohe Decken: Größere Leuchten oder mehrere kleinere Leuchten können verwendet werden, um den Raum angemessen auszuleuchten und visuell zu füllen.
  • Eine Faustregel für Esstische: Die Breite der Leuchte sollte etwa die Hälfte bis zwei Drittel der Tischbreite betragen.

Kann ich LED-Leuchten in jeder vorhandenen Deckenleuchte verwenden?

In den meisten Fällen ja, aber es gibt einige Dinge zu beachten:

  • Kompatibilität mit Dimmern: Nicht alle LED-Leuchtmittel sind dimmbar oder kompatibel mit vorhandenen Dimmschaltern. Überprüfen Sie die Spezifikationen der LED-Leuchtmittel und ggf. die des Dimmschalters.
  • Fassung und Größe: Stellen Sie sicher, dass die LED-Leuchtmittel zur Fassung passen und physisch in den Leuchtenkörper hineinpassen.
  • Wärmeabfuhr: LED-Leuchtmittel erzeugen weniger Wärme als traditionelle Glühbirnen, aber eine gute Wärmeabfuhr ist immer noch wichtig, um die Lebensdauer der LED zu maximieren. Achten Sie darauf, dass Leuchten nicht überhitzen.

Wie kann ich meine Beleuchtung energieeffizienter gestalten?

  • Wechsel zu LED-Leuchtmitteln: LED-Leuchtmittel sind wesentlich energieeffizienter und langlebiger als traditionelle Glühbirnen oder Halogenlampen.
  • Nutzung intelligenter Beleuchtungssysteme: Intelligente Beleuchtungssysteme ermöglichen es Ihnen, das Licht nach Bedarf zu steuern, zu dimmen oder zeitlich zu planen, was zu Energieeinsparungen führen kann.
  • Maximierung des Tageslichts: Durch die Nutzung von natürlichem Licht, wann immer möglich, können Sie den Bedarf an künstlicher Beleuchtung reduzieren. Verwenden Sie helle Wandfarben, Spiegel und reflektierende Oberflächen, um das Tageslicht im Raum zu maximieren.
Anzeige
17%Bestseller Nr. 1
Deckenlampe LED Deckenleuchte Ø28cm 24W, 4000K,...
181 Bewertungen
Deckenlampe LED Deckenleuchte Ø28cm 24W, 4000K,...
  • ⚪️[Superhell und energiesparend] Die OUILA Deckenlampe LED mit 24W Energieeinsparung und 2000LM Lichtleistung...
  • ⚪️[Augenschutz und flimmerfrei] Diese verbesserte Deckenlampe hat einen hohen Farbwiedergabeindex von CRI80+....
  • ⚪️[Wasserdicht, ultradünnes Design] Das ultradünne Design von 28 * 5 cm macht die OUILA Deckenleuchte...
Bestseller Nr. 2
Matane LED Deckenleuchte Dimmbar 24W, Deckenlampe...
131 Bewertungen
Matane LED Deckenleuchte Dimmbar 24W, Deckenlampe...
  • 【Designbewusstes Nachtlicht】Die LED Deckenleuchte ist mit einer Hintergrundbeleuchtung als Nachtlicht...
  • 【30MIN-Timer-Ausschaltung】Sie können einen 30-Minuten-Timer vor dem Zubettgehen starten, und das Licht...
  • 【Dimmbares Hauptlicht】Mit der Fernbedienung kann die Helligkeit der 24W Hauptlicht von 10%-100% und die...
47%Bestseller Nr. 3
EGLO LED Deckenleuchte Bottazzo, Deckenlampe...
1.561 Bewertungen
EGLO LED Deckenleuchte Bottazzo, Deckenlampe...
  • Die rechteckige LED Deckenleuchte mit einem Rahmen aus silberfarbenem Aluminium und einer LED Abdeckung aus...
  • Dank ihrer modernen Konstruktion vermittelt die Leuchte einen schwebenden Eindruck an der Decke; Das...
  • Die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht das Wechseln der Farbtemperatur zwischen Warmweiß, Neutralweiß und...
10%Bestseller Nr. 4
EGLO Deckenlampe Pogliola, Ø 26 cm, 1 flammige...
8.249 Bewertungen
EGLO Deckenlampe Pogliola, Ø 26 cm, 1 flammige...
  • Die runde LED Deckenleuchte aus Stahl und einem Lampenschirm aus Kunststoff in Weiß streut das Licht breit und...
Vorheriger ArtikelSchiebegardinen leicht gemacht: Ein praktischer Leitfaden für elegante Fensterdekorationen
Nächster ArtikelPerfekte Beleuchtung für produktive Stunden: Ihr Ratgeber für Schreibtischleuchten
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.