Moosbild - Wanddekoration
Moosbild - Wanddekoration

Moosbilder & Mooswand – Selber machen!

Ein Moosbild oder eine Mooswand aus Moos selber machen

Die westliche Philosophie sagt, die Farbe Grün und Pflanzen bedeuten Erneuerung, Frische und Kraft. Moos gilt im japanischen Zen als Zeichen für Dauerhaftigkeit, Ruhe und Stille.

Diese beiden Bedeutungen vereinen Wände mit Pflanzen und Moos, sowie Moosbilder in sich. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass sie sich akustisch positiv auswirken, wenig Pflege benötigen, fast keine Wartung nötig ist und sie sind gut für das Raumklima.

Moosbild - Wanddekoration - Struktur Kugelmoos
Moosbild – Wanddekoration – Struktur Kugelmoos

Ein Bild aus Moos selber gestalten:

Moosbilder findet man in Besprechungsräumen, in Einkaufszentren und immer öfter in Wohnungen. Moosbilder und Mooswände gewinnen immer mehr an Beliebtheit.

- Werbung -

Sie sind ein Dekorationselement, das immer häufiger zu finden ist. Kein Wunder, diese Dekorationen wirken bombastisch und bringen ein wenig Natur in die Räume.

Moosbilder und Mooswände überzeugen mit kräftigen Farben. Sie sind dreidimensional und haben einen haptischen Effekt. Weitere Vorteile, die für diese Art der Dekoration sprechen sind, sie sind pflegeleicht und benötigen nur bei großen Anlagen ein wenig Wartung.

Diese Bilder wirken so toll, dass man versucht ist, sich sofort auf die Suche nach Moos zu begeben. Moos kann man suchen oder kaufen.

Dabei sollte man auf konserviertes Moos zurückgreifen, denn das ist pflegeleicht und ist stabil in der Farbe und in der Konsistenz.

Isländisches Moos (Kugelmoos) ist perfekt geeignet, um eine Mooswand oder ein Moosbild zu erstellen. Es ist im Gartencenter oder in gut sortierten Geschäften für Bastelbedarf zu finden.

Wer frisches Moos verwenden möchte, sollte Glycerin verwenden, um das Moos haltbar zu machen.

Moosbild - Wandbild Kugelmoos Struktur
Moosbild – Wandbild Kugelmoos Struktur

Welches Material wird zur Herstellung eines Moosbildes benötigt?

Es wird ein Bilderrahmen benötigt. Es kann auch ein Tablett oder eine alte Uhr sein. Natürlich mehrere Päckchen konserviertes Moos, wie Kugelmoos oder isländisches Moos und etwas zum Dekorieren des Moosbildes, beispielsweise Farn.

Als Werkzeug sollte eine Zange vorhanden sein. Befestigt wird das ganze mit viel spezielen Mooskleber, es kann aber auch Heißkleber oder Silikon verwendet werden. Dann braucht es noch etwas Kreativität.

Konservierter Moos (Kugelmoos)

Moos (Kugelmoos) kann selbst gesammelt und konserviert werden. Die einfachste Möglichkeit ist, den Moos bereits in konservieter Form zu kaufen.

Steige gemischtes Moos konserviertes Kugelmoos und...
60 Bewertungen
Steige gemischtes Moos konserviertes Kugelmoos und...
  • Maße: 40 x 30 cm
  • Inhalt: Eine Lage Flachmoos (0,12 qm) und eine Lage Kugelmoos (0,12 qm) eng befüllt.
  • konserviert für die langanhaltende Dekoration

Bilderrahmen

Bilderrahmen können je nach Gemack gewählt werden, sei es ein alter Rahmen aus dem Keller, oder Flohmarkt oder einen neuen passenden mit dem perfekten Rahmen Material und Farbe.

Stallmann Design Bilderrahmen New Modern | Farbe:...
  • BILDER RAHMEN MDF: Unsere Frames bestehen aus hochwertigem MDF (Holz Werkstoff) und bieten eine stabile...
  • STILVOLL PRÄSENTIERT: Moderner und schlichter Rahmen in der Farbe: Vintage | Verleiht Ihren Bildern, Drucken oder...
  • 🛠 EINFACHE ANWENDUNG: Der BIlderrahmen ist fertig montiert und ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte...

Mooskleber

Als Kleber bietet sich speziel für Moosbilder konzipierten Kleber zu verwenden. Wem dieser Mooskleber zu teuer ist, kann auch auf Silikon oder Heißkleber zurückgreifen.

Bastelkleber "Moss-Glue" Moosbilder Do-It-Yourself...
  • 1L Plastikflasche mit Mooskleber
  • Farbe: Moosgrün (Farbton bleibt unverändert auch wenn der Kleber getrocknet ist)
  • Perfekte Lösung für das befestigen von Moos auf verschiedene Untergründe

Anleitung Moosbild:

  • Zuerst braucht es einen Rahmen, der gefällt. Ob der Rahmen, rund, eckig, groß oder klein ist oder ganz anders ist egal. Hier ist wichtig, was gefällt.
  • Dann kann mit dem Aufkleben des Mooses begonnen werden. Um sicher zu gehen, kann das Moos erst ohne Kleber platziert werden.
  • Es kann in einem Grünton gehalten werden. Es können verschiedene Grüntöne gemischt werden.
  • Es kann ein Bild aus verschiedenen Grüntönen gestaltet werden. Alles wie es dem Gestalter gefällt.
  • Jedes Stück Moos wird nun einzeln auf den ausgesuchten Bilderrahmen geklebt.
  • Um das Bild lebendiger wirken zu lassen, kann ein künstlicher Farn integriert werden.
  • Auch andere Dekorationen, Blätter oder Perlen sind möglich. Alles so wie es gefällt, den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Angebote Fertige Moosbilder

Wer keine Lust hat selbst ein Moosbild oder eine Mooswand zu erstellen, kann natürlich auch fertige Moosbilder bestellen. Hier die 3 Moosbild Bestseller

So wird Moos konserviert:

Wenn Moos konserviert ist, kann es hervorragend als Dekoration in der Wohnung oder im Haus genutzt werden. Moos kann mit wenigen Handgriffen haltbar gemacht werden.

Selber Moos sammeln:

Hier ein paar Tipps, damit selbst gesammeltes Moos lange hält. Moos findet sich an Steinen und Holzstämmen. Es findet sich auch Moos auf dem Boden, da sammelt man aber viel Dreck mit ein.

Das Moos sollte vorsichtig, mit der Hand, eingesammelt werden. Dann das Moos vorsichtig ausschütteln, damit sich Schmutz und Insekten lösen können.

Damit das Moos nicht zerfleddert wird, sollte es nach dem Sammeln in einer Schachtel oder in einem Korb gesammelt werden.

Beim Einsammeln von Moos, niemals an einer Stelle das komplette Moos entfernen. Es sollte mindestens die Hälfte stehen gelassen werden, damit der Bestand sich erholen kann.

So wird Moos getrocknet:

Trocknen ist eine Art der Konservierung. Leider leidet die Farbe unter der Trocknung und das Grün ist nicht mehr so intensiv. Zuerst das Moos mit heißem Wasser übergießen.

Dadurch werden mögliche vorhandene Schädlinge beseitigt. Dann nimmt man einen Karton, legt ihn mit Küchenrolle aus und breitet das Moos in dem Karton aus.

Der Karton braucht jetzt einen luftigen, aber warmen Ort ohne direkt in der Sonne zu sein. In der kalten Jahreszeit kann das Moos auf die Heizung gelegt werden.

Auch der Backofen kann zum Trocknen eingesetzt werden.

Glycerin zum Konservieren von Moos nutzen:

Wird Moos mit Glyzerin konserviert, behält es seine satte, grüne Farbe. Für die Konservierung benötigt man eine Mischung aus drei Teilen, zwei Teile Glyzerin und ein Teil denaturierter Alkohol.

Das Moos in die Mischung eintauchen und zehn Minuten einwirken lassen. Dann das Moos wenden und nochmal einwirken lassen.

Danach das Moos abtropfen lassen. Es benötigt dann zwei bis drei Tage Zeit zum Trocknen. Ist das Moos getrocknet, dann ist es wieder weich.

Badezimmer mit Grüner Deko PflanzenwandWand
Badezimmer mit Grüner Deko Pflanzenwand Richman21/shutterstock.com

Häufige Fragen zum Thema:

Was kostet eine Mooswand?

Für ein Moosbild sollten etwa 200,- € investiert werden. Wenn eine komplette Mooswand erstellt werden soll, nimmt eine Fachfirma etwa 500,- € pro Quadratmeter. Natürlich kann man eine Mooswand auch selber erstellen. Für dieses Projekt sollte Kugelmoos verwendet werden. Fachfirmen erstellen auch komplette Pflanzenwände, sogar mit lebendigen Pflanzen.

Wie haltbar sind Moosbilder?

Moosbilder sind Konzepte speziell für Innenräume. Dekoration aus getrocknetem Moos sollten vor direktem Sonnenlicht und Kontakt mit Wasser geschützt werden. Das Moos wird durch die natürliche Luftfeuchtigkeit am Austrocknen gehindert. Auf diese Weise ist ein Moosbild ewig haltbar.

Der Nutzen der Moosbilder:

Moosbilder bringen natürliches Grün in die Räumlichkeiten. Ein Moosbild ist ein bisschen lebendiger Wald im eigenen Umfeld. Das spricht viele Menschen visuell an und verbessert das Klima im Raum. Außerdem haben Moosbilder einen guten akustischen Effekt.

Was macht konserviertes Moos aus?

Es ist Langanhaltend frisch und grün. Die Konservierung entzieht dem Moos Feuchtigkeit und Farbpigmente bleiben erhalten. Für die Konservierung sollte ein natürliches Mittel genutzt werden.

Häufige Leserfragen zum Thema “Moosbilder & Mooswand – Selber machen!”

1. Wie kann ich ein Moosbild selber machen?

Moosbilder sind eine tolle Möglichkeit, ein Stück Natur in Ihren Wohnraum zu bringen. Hier ist eine einfache Anleitung, wie Sie ein Moosbild selbst erstellen können:

  1. Besorgen Sie sich zunächst alle notwendigen Materialien: Ein Holzrahmen, Moos (z.B. Islandmoos oder Plattenmoos), Heißklebepistole, eventuell Handschuhe und eine Schere.
  2. Wenn Sie einen fertigen Rahmen verwenden, können Sie direkt mit dem Befestigen des Mooses beginnen. Wenn Sie den Rahmen selbst bauen, stellen Sie sicher, dass der Rahmen fest und stabil ist.
  3. Reinigen Sie das Moos von Schmutz und kleinen Zweigen. Trocknen Sie es gut ab, wenn es feucht ist.
  4. Nun beginnen Sie, das Moos Stück für Stück mit der Heißklebepistole auf den Rahmen zu kleben. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Fläche gleichmäßig bedecken.
  5. Lassen Sie das Moosbild vollständig trocknen, bevor Sie es aufhängen.

2. Kann ich eine Mooswand selber machen und wie pflege ich diese?

Ja, es ist durchaus möglich, eine Mooswand selbst zu erstellen. Der Prozess ähnelt dem der Erstellung eines Moosbildes, nur in größerem Maßstab. Sie benötigen eine geeignete Wandfläche, ausreichend Moos und eine Möglichkeit, das Moos sicher an der Wand zu befestigen. Ein Vorteil von Mooswänden ist, dass sie wenig Pflege benötigen. Da das Moos in der Regel konserviert ist, benötigt es weder Licht noch Wasser. Es ist jedoch wichtig, dass die Mooswand nicht direktem Sonnenlicht oder sehr trockener Luft ausgesetzt ist, da dies das Moos austrocknen und brüchig machen kann.

3. Wo kann ich Moos für mein Moosbild oder meine Mooswand kaufen?

Moos können Sie in Gartencentern, online oder in spezialisierten Geschäften kaufen. Achten Sie darauf, dass Sie genug Moos für Ihr Projekt kaufen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Moos nachhaltig und legal gesammelt wurde. Wildes Moos sollte nicht ohne Erlaubnis gesammelt werden, da es ein wichtiger Bestandteil vieler Ökosysteme ist.

4. Ist das Moos in den Moosbildern und Mooswänden echt?

Ja, das Moos in Moosbildern und Mooswänden ist in der Regel echt. Es wird jedoch meistens konserviert, um seine Haltbarkeit und Farbe zu erhalten und die Pflege zu minimieren. Der Konservierungsprozess beinhaltet, dass das Moos getrocknet und dann mit einer Glycerinlösung behandelt wird, die das Wasser im Moos ersetzt. Dies hält das Moos weich und lebendig, ohne dass es Licht oder Wasser benötigt.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 um 05:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Bestseller Nr. 1
3%Bestseller Nr. 2
LoveLasy Bicolor Moos Wandbild Hexagon für Haus...
5 Bewertungen
LoveLasy Bicolor Moos Wandbild Hexagon für Haus...
  • Hält sein Aussehen für bis zu 5 bis 15 Jahre
  • Kein Gießen und Düngen der Rentier-Rentier-Jersey benötigt die zur Frischhaltung erforderliche Feuchtigkeit aus...
  • Lässt sich nicht aus und muss nicht zugeschnitten werden. Kein Licht benötigt
Bestseller Nr. 3
ProArts Moosbild Rund Bonsai Baum - Moosbilder mit...
20 Bewertungen
ProArts Moosbild Rund Bonsai Baum - Moosbilder mit...
  • Natürliche & Handgefertigte - Der Moos Blid kombiniert Kunst und Natur für Ihr Zuhause. Mit konserviertem Moos...
  • Einfache Montage & Lange Lebensdauer - Die Moos-Wanddekoration ist dank des Lochs auf der Rückseite zum Aufhängen...
  • Hypoallergen & Antistatisch - Moos ist hypoallergen und neigt nicht dazu, Staub zu sammeln. Damit sorgt der Moos...
Bestseller Nr. 4
GJS Islandmoos - konserviertes Moos in...
  • 🌿 Islandmoos: echtes Natur-Moos (isländisch), das getrocknet und konserviert wurde. Unser Bastelmoos (Island)...
  • 🔎 Aus gutem Grund das meistverkaufte Kunst-Moos: grob vorgereinigt (maximal 15% Ausschuss), intensive &...
  • ✅ Mit Qualitätsgarantie: da Islandmoos ein reines Naturprodukt ist, kann es selten vorkommen, dass wir unser...
Vorheriger ArtikelBalkon Solaranlage mit Stecker (Balkonkraftwerk) – Planung
Nächster ArtikelEine Rückstauklappe kann vor Wasser im Keller schützen.