Halbe Waschtisch Säule - Half - Halbe Waschbecken
Modernes Design Halbe Waschtisch Säule - Half - Halbe Waschbecken Artur_eM/shutterstock.com

Geheimnisse der Waschtisch-Säulen – So finden Sie die Besten!

Die Begriffe Waschtisch und Säule beziehen sich auf Sanitärinstallationen, insbesondere im Kontext von Badezimmern. Gemeinsam formen sie eine Einheit, die sowohl funktionell als auch ästhetisch in vielen Badezimmern eingesetzt wird.

  1. Waschtisch:
    • Der Waschtisch, häufig auch als Handwaschbecken oder einfach Waschbecken bezeichnet, ist eine Sanitäreinrichtung, die es Menschen ermöglicht, ihre Hände, ihr Gesicht und andere Körperteile zu waschen. Es handelt sich um eine Schale, die mit einem Wasserhahn (oder mehreren Wasserhähnen) ausgestattet ist, um kaltes und/oder warmes Wasser zu liefern.
    • Ein Waschtisch kann aus verschiedenen Materialien hergestellt sein, einschließlich Keramik, Stein, Edelstahl und anderen. Seine Form, Größe und Design können variieren, abhängig von den spezifischen Anforderungen und dem Stil des Badezimmers.
  2. Säule:
    • Eine Waschtisch-Säule (oft auch als „Standfuß“ oder „Pedestal“ bezeichnet) ist ein vertikaler Pfeiler oder Ständer, der direkt unter einem Waschtisch angebracht ist. Seine Hauptfunktion besteht darin, das Waschbecken zu stützen und die zugehörigen Installationselemente, wie z.B. Rohrleitungen und Siphons, zu verbergen.
    • Ästhetisch gesehen verleiht die Säule dem Waschtisch ein eleganteres Aussehen, da sie die weniger ansprechenden Teile der Installation verbirgt.
    • Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Waschtische eine Säule benötigen oder haben. Manchmal wird das Waschbecken direkt an der Wand montiert oder auf einer Arbeitsplatte oder einem Schrank platziert.

Zusammengefasst ist ein Waschtisch-Säule-Set eine Kombination aus einem Waschbecken und einem darunter befindlichen Ständer, der sowohl zur Unterstützung des Beckens als auch zur Verdeckung der Sanitärinstallationen dient. Es bietet eine saubere und elegante Lösung für Badezimmer, in denen das Design wichtig ist, aber auch in praktischer Hinsicht, da die Installation leicht zugänglich ist, wenn Reparaturen oder Wartungsarbeiten erforderlich sind.

Anzeige

Die Vorteile und Nachteile “Waschtisch-Säule”

Waschtisch-Säule-Sets bieten sowohl Vorteile als auch Nachteile in Bezug auf Design, Funktionalität und Installation. Hier ist eine detaillierte Aufschlüsselung:

Vorteile von Waschtisch-Säulen:

  1. Ästhetik: Einer der größten Vorteile einer Waschtisch-Säule ist das saubere und ununterbrochene Design. Indem sie die Sanitärinstallationen verbirgt, sorgt sie für eine elegante und ordentliche Erscheinung des Badezimmers.
  2. Einfache Reinigung: Ohne Schränke oder Ablageflächen direkt unter dem Waschbecken können Sie leichter um und unter den Waschtisch herum wischen. Das kann besonders nützlich sein, wenn Wasser auf den Boden spritzt.
  3. Raumoptimierung: In kleineren Badezimmern oder Gäste-WCs kann eine Waschtisch-Säule helfen, das Gefühl von mehr Raum zu schaffen, da sie weniger sperrig ist als ein Unterschrank.
  4. Kosten: In der Regel sind Waschtisch-Säulen kostengünstiger als Waschtischunterschränke oder -möbel.

Nachteile von Waschtisch-Säulen:

  1. Fehlender Stauraum: Der größte Nachteil ist das Fehlen von Stauraum. Im Gegensatz zu einem Waschtischunterschrank gibt es keine Schubladen oder Regale, um Badezimmerutensilien zu verstauen.
  2. Sichtbare Rohrleitungen: Auch wenn die Säule viele der Sanitärinstallationen verbirgt, sind immer noch einige Teile, insbesondere weiter oben, sichtbar.
  3. Weniger stabil: Da die Säule in erster Linie dazu dient, die Rohrleitungen zu verbergen und nicht unbedingt zur Unterstützung des Waschbeckens, kann der Waschtisch weniger stabil sein, insbesondere wenn er nicht korrekt montiert ist.

Tipps:

  1. Platzbedarf prüfen: Wenn Sie über den Einbau einer Waschtisch-Säule nachdenken, überlegen Sie, ob Sie den Stauraum, den ein Unterschrank bieten würde, wirklich vermissen würden.
  2. Professionelle Installation: Da die Stabilität eine potenzielle Schwachstelle von Waschtisch-Säulen sein kann, ist es ratsam, diese von einem Fachmann installieren zu lassen.
  3. Zusätzliche Ablagemöglichkeiten: Um den fehlenden Stauraum auszugleichen, können Sie zusätzliche Regale oder Hängeschränke in der Nähe des Waschbeckens installieren.
  4. Regelmäßige Kontrolle: Überprüfen Sie den Zustand Ihrer Waschtisch-Säule und des Waschbeckens regelmäßig, um sicherzustellen, dass keine Risse entstehen und dass alles stabil bleibt.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Entscheidung für oder gegen eine Waschtisch-Säule stark von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben abhängt. Es ist wichtig, sowohl die ästhetischen als auch die funktionalen Aspekte zu berücksichtigen.

Arten & Varianten

Waschtisch-Säulen sind in verschiedenen Arten & Varianten erhältlich, um den unterschiedlichen Stilen, Raumgrößen und funktionalen Anforderungen von Badezimmern gerecht zu werden. Hier sind die gängigsten:

  1. Vollständige Säule:
    • Diese Art von Säule reicht vom Waschtisch bis zum Boden. Sie dient sowohl zur Verdeckung der Sanitärinstallationen als auch zur Unterstützung des Waschbeckens.
    • Dies ist die klassischste Variante, die ein durchgängiges und schlankes Erscheinungsbild bietet.
  2. Halbsäule:
    • Wie der Name schon sagt, bedeckt diese Art von Säule nur einen Teil des Abstandes zwischen Waschtisch und Boden, meist den oberen Teil, um die sichtbaren Rohrleitungen zu verbergen.
    • Sie bietet eine leichtere und weniger sperrige Optik, wobei der Bodenbereich unter dem Waschbecken offen bleibt.
  3. Wandmontierte Säule:
    • Anstatt bis zum Boden zu reichen, wird diese Art von Säule an der Wand montiert und schwebt unter dem Waschtisch.
    • Diese Variante eignet sich besonders für moderne Badezimmerdesigns und ermöglicht eine einfache Bodenreinigung.
  4. Eck-Säule:
    • Speziell für Ecken designt, ermöglicht diese Säule die Platzierung eines Waschbeckens in einem Eckbereich, ideal für kleinere Badezimmer oder spezifische Designanforderungen.
    • Es handelt sich um eine raumsparende Lösung, die trotzdem die Vorteile einer Waschtisch-Säule bietet.
  5. Designer-Säulen:
    • Jenseits der funktionalen Anforderungen gibt es viele Designer-Waschtisch-Säulen, die in innovativen Formen, Materialien und Texturen kommen.
    • Solche Säulen können aus Materialien wie Glas, gehärtetem Glas, verschiedenen Steinsorten oder sogar Metallen gefertigt sein.
  6. Integrierte Waschtisch-Säulen:
    • Bei dieser Variante sind Waschtisch und Säule aus einem einzigen Materialstück gefertigt. Dies bietet ein nahtloses und modernes Design.
    • Solche Designs werden oft maßgefertigt und können eine einzigartige Ergänzung zu einem Badezimmer darstellen.

Tipps:

  • Materialwahl: Die Wahl des Materials sollte nicht nur aufgrund des Designs, sondern auch unter Berücksichtigung der Haltbarkeit und Pflege getroffen werden. Einige Materialien, z. B. bestimmte Steine, können porös sein und benötigen besondere Pflege.
  • Messungen: Vor dem Kauf ist es wichtig, genaue Messungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass die Säule in den Raum passt und alle Sanitärinstallationen korrekt verbirgt.
  • Stil des Badezimmers: Die gewählte Waschtisch-Säule sollte zum Gesamtstil des Badezimmers passen, sei es modern, traditionell, minimalistisch oder ein anderes Design.

Insgesamt bieten Waschtisch-Säulen in ihren verschiedenen Arten & Varianten eine Reihe von Optionen, die es ermöglichen, das Design und die Funktionalität eines Badezimmers individuell zu gestalten.

Das sollte beim Kauf unbedingt beachtet werden

Beim Kauf einer Waschtisch-Säule gibt es verschiedene Faktoren, die berücksichtigt werden sollten, um sicherzustellen, dass sie sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechend ist. Hier sind die wichtigsten Überlegungen:

  1. Größe & Proportionen:
    • Erklärung: Die Größe der Waschtisch-Säule sollte zum vorhandenen Raum und zum Waschtisch passen. Eine zu große oder zu kleine Säule kann den Raum unverhältnismäßig wirken lassen.
    • Tipp: Messen Sie den verfügbaren Platz sorgfältig aus und stellen Sie sicher, dass die Säule nicht nur physisch passt, sondern auch proportional zum Waschbecken und zum restlichen Badezimmer aussieht.
  2. Material:
    • Erklärung: Waschtisch-Säulen sind in verschiedenen Materialien wie Keramik, Porzellan, Glas, Stein und Metall erhältlich. Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile in Bezug auf Aussehen, Haltbarkeit und Pflege.
    • Tipp: Wählen Sie ein Material, das dem Stil Ihres Badezimmers entspricht und sich leicht reinigen lässt, besonders wenn das Badezimmer häufig genutzt wird.
  3. Stil & Design:
    • Erklärung: Es gibt viele verschiedene Stile von Waschtisch-Säulen, von modern und minimalistisch bis hin zu klassisch und traditionell.
    • Tipp: Wählen Sie ein Design, das zum allgemeinen Thema und Stil Ihres Badezimmers passt, um ein kohärentes und harmonisches Gesamtbild zu gewährleisten.
  4. Installation & Montage:
    • Erklärung: Einige Waschtisch-Säulen werden an der Wand montiert, während andere auf dem Boden stehen.
    • Tipp: Überlegen Sie, welches Montagesystem am besten für Ihre Bedürfnisse und Ihr Badezimmer geeignet ist. Bei Unsicherheiten kann es hilfreich sein, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.
  5. Preis:
    • Erklärung: Wie bei den meisten Produkten variiert auch der Preis für Waschtisch-Säulen je nach Marke, Material, Design und Qualität.
    • Tipp: Setzen Sie ein Budget fest und versuchen Sie, das beste Produkt innerhalb dieses Budgets zu finden. Günstigere Modelle können genauso funktional und attraktiv sein wie teurere.
  6. Verdeckung der Rohrleitungen:
    • Erklärung: Der Hauptzweck einer Waschtisch-Säule ist es, die Sanitärinstallationen zu verbergen. Das Design und die Größe sollten daher ausreichen, um alle unschönen Rohre und Installationen zu verdecken.
    • Tipp: Überprüfen Sie, ob die Säule alle notwendigen Sanitärkomponenten abdeckt, bevor Sie sie kaufen.

Das sollte beim Kauf unbedingt beachtet werden: Die Waschtisch-Säule sollte nicht nur ästhetisch ansprechend sein, sondern auch funktional und langlebig. Beachten Sie immer den vorhandenen Raum, die Proportionen, das Material und den Preis. Und am wichtigsten: Wählen Sie eine Säule, die zu Ihrem Stil und Ihren Bedürfnissen passt.

Dieses Zubehör sollte für Sie interessant sein

Eine Waschtisch-Säule ist nicht nur ein stilvolles Element in einem Badezimmer, sie kann auch durch verschiedene Zubehörteile in ihrer Funktionalität ergänzt werden. Hier sind einige Zubehörteile, die Sie in Betracht ziehen sollten, um das Beste aus Ihrer Waschtisch-Säule herauszuholen:

  1. Siphon-Abdeckungen:
    • Erklärung: Ein Siphon, auch als Geruchsverschluss bekannt, ist ein wichtiges Sanitärteil unter dem Waschbecken. Obwohl die Säule viele Rohre verbergen kann, kann der Siphon immer noch sichtbar sein. Abdeckungen können helfen, ihn ästhetisch zu verbergen.
    • Tipp: Wählen Sie eine Abdeckung, die zum Material und Stil Ihrer Waschtisch-Säule passt, um ein kohärentes Aussehen zu gewährleisten.
  2. Rutschfeste Matten:
    • Erklärung: Diese Matten können am Boden um die Waschtisch-Säule platziert werden, um Rutschunfälle durch verschüttetes Wasser zu verhindern.
    • Tipp: Wählen Sie eine Matte, die sich leicht reinigen lässt und die in Farbe und Design zu Ihrem Badezimmer passt.
  3. Reinigungssets für die Pflege:
    • Erklärung: Abhängig vom Material Ihrer Waschtisch-Säule benötigen Sie möglicherweise spezielle Reinigungsmittel, um Flecken, Kalkablagerungen oder andere Rückstände zu entfernen.
    • Tipp: Verwenden Sie immer Reinigungsmittel, die für das spezifische Material Ihrer Waschtisch-Säule empfohlen werden, um Beschädigungen zu vermeiden.
  4. Befestigungssets:
    • Erklärung: Wenn Sie Ihre Waschtisch-Säule selbst installieren möchten, benötigen Sie ein geeignetes Befestigungsset, das Schrauben, Dübel und andere Befestigungselemente enthält.
    • Tipp: Erkundigen Sie sich beim Kauf Ihrer Säule, ob ein Befestigungsset inbegriffen ist oder separat erworben werden muss.
  5. Unterbauschubladen oder Regale:
    • Erklärung: Da die Waschtisch-Säule selbst keinen Stauraum bietet, können Sie separate Schubladen oder Regale in Betracht ziehen, die unter dem Waschbecken montiert werden, ohne das Design der Säule zu beeinträchtigen.
    • Tipp: Achten Sie darauf, dass die gewählten Schubladen oder Regale in Bezug auf Größe und Stil zur Säule passen.
  6. Wasserhahn- und Armatursets:
    • Erklärung: Während dies technisch gesehen kein direktes Zubehör für die Waschtisch-Säule ist, spielt die Wahl des Wasserhahns und der Armaturen eine wichtige Rolle für das Gesamterscheinungsbild.
    • Tipp: Wählen Sie Wasserhahn und Armaturen, die stilistisch zur Waschtisch-Säule passen und ergonomisch sinnvoll platziert sind.

Dieses Zubehör sollte für Sie interessant sein: Ein gut gewähltes Zubehör kann die Ästhetik, Funktionalität und Langlebigkeit Ihrer Waschtisch-Säule erheblich verbessern. Von Siphon-Abdeckungen bis zu speziellen Reinigungssets sollten Sie Zubehörteile in Erwägung ziehen, die den Bedürfnissen Ihres Badezimmers entsprechen und den täglichen Gebrauch erleichtern.

Mögliche Alternativen

Die Waschtisch-Säule ist eine beliebte Wahl für Badezimmerdesigns, insbesondere wenn der Wunsch besteht, die Sanitärinstallationen zu verbergen. Es gibt jedoch verschiedene Alternativen, die ebenso funktionell und ästhetisch ansprechend sein können. Hier sind einige der gängigen Alternativen:

  1. Waschtischunterschrank:
    • Erklärung: Dies ist ein Schrank oder eine Schublade, die direkt unter dem Waschbecken montiert wird. Es bietet zusätzlichen Stauraum und verdeckt gleichzeitig die Sanitärinstallationen.
    • Tipp: Bei begrenztem Platz im Badezimmer kann ein Waschtischunterschrank eine gute Wahl sein, da er Stauraum bietet und gleichzeitig den Raum ordentlich und organisiert hält.
  2. Wandhängender Waschtisch:
    • Erklärung: Hierbei handelt es sich um Waschbecken, die direkt an der Wand befestigt sind, ohne dass ein Unterschrank oder eine Säule darunter steht. Die Sanitärinstallationen sind entweder in der Wand versteckt oder werden stilvoll präsentiert.
    • Tipp: Ein wandhängender Waschtisch kann ein modernes und schlankes Aussehen verleihen. Stellen Sie sicher, dass die Wand stark genug ist, um das Gewicht des Waschbeckens zu tragen, und ziehen Sie einen Fachmann hinzu, um die Installation durchzuführen.
  3. Waschtisch mit Standfuß:
    • Erklärung: Ähnlich wie eine Waschtisch-Säule, aber anstelle einer durchgehenden Säule verfügt dieser Waschtisch über Beine oder einen Standfuß. Dies gibt ein offeneres Gefühl und kann besonders in kleineren Badezimmern nützlich sein.
    • Tipp: Bei dieser Option ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die Rohrleitungen möglicherweise sichtbar sind. Ein stilvoller Siphon und gut verlegte Rohre können jedoch zum Designelement werden.
  4. Doppelwaschtisch:
    • Erklärung: Ideal für größere Badezimmer oder Familienbäder. Es verfügt über zwei Waschbecken nebeneinander, die entweder mit einem durchgehenden Unterschrank oder individuellen Säulen oder Beinen ausgestattet sind.
    • Tipp: Denken Sie an die Platzierung und den Abstand zwischen den Waschbecken, um Kollisionen beim gleichzeitigen Gebrauch zu vermeiden.
  5. Eckwaschtisch:
    • Erklärung: Entwickelt, um in eine Ecke des Badezimmers zu passen, ideal für kleinere Räume oder ungewöhnlich geschnittene Badezimmer.
    • Tipp: Achten Sie darauf, dass sich die Tür oder andere Badezimmerelemente nicht mit dem Eckwaschtisch überkreuzen und dass genügend Platz für den Benutzer bleibt.

Mögliche Alternativen: Während die Waschtisch-Säule für viele Badezimmerdesigns geeignet ist, bieten Alternativen wie wandhängende Waschtische, Waschtischunterschränke und Eckwaschtische verschiedene Vorteile, abhängig von Raumgröße, Designpräferenz und Funktionsbedarf. Es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen und Vorlieben zu berücksichtigen, um die beste Wahl für Ihr Badezimmer zu treffen.

Leser des Artikels Interessierten sich auch für folgende Produkte

Wenn sich Leser für das Thema Waschtisch-Säule interessieren, gibt es viele damit verbundene Produkte, die ebenfalls von Interesse sein könnten. Das Interesse kann sowohl funktional (d.h. sie sind notwendig oder nützlich im Kontext einer Waschtisch-Säule) als auch ästhetisch (d.h. sie passen zum Design oder Stil einer Waschtisch-Säule) sein. Hier sind einige Produkte, die häufig in diesem Kontext gesucht werden:

  1. Armaturen und Wasserhähne:
    • Erklärung: Dies sind die Vorrichtungen, aus denen Wasser aus dem Waschbecken fließt. Sie sind in verschiedenen Designs, Materialien und Technologien erhältlich.
    • Tipp: Wählen Sie einen Wasserhahn, der zum Stil Ihrer Waschtisch-Säule passt. Überlegen Sie auch, ob Sie Einhebel- oder Zweigriffmischer bevorzugen.
  2. Pop-up-Abflussstopfen:
    • Erklärung: Dies ist ein Abflussverschluss, der durch Drücken geöffnet oder geschlossen werden kann, ohne dass ein separater Hebel oder eine Kette benötigt wird.
    • Tipp: Achten Sie auf die Größe und das Material, um sicherzustellen, dass es zum Waschbecken und zum Design des Badezimmers passt.
  3. Siphon:
    • Erklärung: Ein Siphon verhindert, dass Abwassergase aus der Kanalisation in den Raum zurückkehren. Sie sind oft in eleganten Designs erhältlich, die zum Gesamterscheinungsbild des Waschtischs passen.
    • Tipp: Ein “Design-Siphon” kann ästhetisch ansprechender sein, besonders wenn er sichtbar ist.
  4. LED-Beleuchtung für Waschtische:
    • Erklärung: Lichtstreifen oder spezielle Leuchten, die unter oder um den Waschtisch herum angebracht werden können, um ein stimmungsvolles Licht zu erzeugen.
    • Tipp: Wählen Sie wasserdichte LED-Leuchten und berücksichtigen Sie die Farbtemperatur, um das gewünschte Ambiente zu schaffen.
  5. Reinigungs- und Pflegemittel für Waschtische:
    • Erklärung: Spezielle Reiniger für das Material der Waschtisch-Säule, um Flecken, Kalk und andere Ablagerungen zu entfernen.
    • Tipp: Verwenden Sie immer ein für das Material Ihrer Waschtisch-Säule geeignetes Reinigungsmittel, um Schäden oder Verfärbungen zu vermeiden.
  6. Handtuchhalter oder -ringe:
    • Erklärung: Vorrichtungen, an denen Handtücher in der Nähe des Waschbeckens aufgehängt werden können.
    • Tipp: Wählen Sie ein Design, das zum Stil des Waschtisches und der Säule passt, und überlegen Sie, wie viele Handtücher Sie normalerweise aufhängen möchten.

Leser des Artikels Interessierten sich auch für folgende Produkte: Abgesehen von der Waschtisch-Säule selbst sind die oben genannten Produkte sowohl in Bezug auf Funktionalität als auch auf Design entscheidend. Sie können dazu beitragen, das Gesamterlebnis des Benutzers zu verbessern und das Badezimmer ästhetisch zu gestalten. Es ist wichtig, Produkte zu wählen, die sowohl praktisch als auch stilistisch zu Ihrer Waschtisch-Säule passen.

Häufige Leserfragen zum Thema “Waschtisch-Säule”

1. Wie wird eine Waschtisch-Säule installiert?

Die Installation einer Waschtisch-Säule kann je nach Modell und Hersteller variieren, aber hier ist ein allgemeiner Überblick:

  1. Vorbereitung: Überprüfen Sie, ob alle Teile vorhanden sind und Sie über das benötigte Werkzeug verfügen. Schalten Sie das Wasser ab und entfernen Sie, falls vorhanden, den alten Waschtisch.
  2. Positionierung: Stellen Sie die Waschtisch-Säule an den gewünschten Platz und markieren Sie die Bohrlöcher für den Waschtisch und die Säule.
  3. Bohren: Bohren Sie die benötigten Löcher in die Wand und/oder den Boden.
  4. Montage: Befestigen Sie den Waschtisch an der Wand und setzen Sie die Säule darunter, sodass die Säule das Waschbecken stützt. Schließen Sie dann das Abflussrohr und die Wasserversorgungsleitungen an.
  5. Endkontrolle: Öffnen Sie das Wasser und überprüfen Sie, ob alles dicht ist und korrekt funktioniert.

Tipp: Bei Unsicherheiten oder komplexeren Modellen kann es ratsam sein, einen Fachmann für die Installation zu beauftragen.

2. Welche Materialien sind für Waschtisch-Säulen üblich?

Waschtisch-Säulen werden aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt:

  1. Keramik: Ein häufig verwendetes Material, bekannt für seine Langlebigkeit und einfache Reinigung.
  2. Stein oder Marmor: Diese bieten ein luxuriöses Aussehen, benötigen aber spezielle Pflege, um Flecken oder Risse zu vermeiden.
  3. Glas: Moderne Varianten können aus gehärtetem Glas hergestellt sein, das sowohl elegant als auch robust ist.
  4. Kunststoff oder Acryl: Leicht und oft kostengünstiger, kann jedoch mit der Zeit verfärben oder verkratzen.

Tipp: Überlegen Sie bei der Auswahl des Materials, wie viel Pflege Sie investieren möchten und welches Aussehen Sie bevorzugen.

3. Wie pflege ich meine Waschtisch-Säule am besten?

Die Pflege hängt vom Material der Waschtisch-Säule ab. Generell sollten Sie aggressive Chemikalien vermeiden und stattdessen pH-neutrale Reiniger verwenden. Bei Stein oder Marmor können spezielle Steinreiniger nötig sein. Es ist auch ratsam, die Oberfläche regelmäßig zu trocknen, um Wasserflecken oder Kalkablagerungen vorzubeugen.

Tipp: Bei der Installation können Sie überlegen, ob eine Oberflächenversiegelung sinnvoll ist, um das Material zu schützen.

4. Brauche ich zusätzlichen Stauraum, wenn ich mich für eine Waschtisch-Säule entscheide?

Da eine Waschtisch-Säule hauptsächlich dazu dient, die Sanitärinstallationen zu verbergen und kein integrierter Stauraum vorhanden ist, benötigen viele Menschen zusätzliche Schränke, Regale oder andere Aufbewahrungslösungen im Badezimmer.

Tipp: Bevor Sie eine Waschtisch-Säule kaufen, überlegen Sie, wie viel Stauraum Sie benötigen und ob Sie bereit sind, separate Stauraumlösungen hinzuzufügen. Alternativ könnten Sie sich für einen Waschtischunterschrank entscheiden, der Stauraum bietet.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
'aquaSu® Standsäule zum Vintage Waschtisch...
  • Passend zu den Vintage Waschtischen 58 cm (56703 9) und 68 cm (56704 6)
  • Verdeckt den Ablauf
  • Farbe: Weiß
Bestseller Nr. 2
Waschbecken Waschtisch...
  • Schönheit des Künstlerischen: Dieses Aufsatzwaschbecken ist perfekt für jedes Badezimmer, jede Küche und jedes...
  • Langlebige Porzellankeramik: Das Waschbecken über der Arbeitsplatte besteht aus hochwertiger Keramik und wird für...
  • Leicht zu reinigen und zu pflegen: Das Badezimmer-Waschbecken aus Porzellankeramik hat eine hochglänzende,...
Bestseller Nr. 3
Standwaschbecken aus Keramik, Gold Waschtisch...
  • [SCHWERE KONSTRUKTION]: Hergestellt aus hochwertigem Kaolin-Ton für dauerhafte Schönheit und außergewöhnliche...
  • [EINFACHE REINIGUNG]: Leicht zu reinigende polierte Oberfläche. Werten Sie Ihr Badezimmer, Ihren Waschraum, Ihre...
  • [ÜBERLAUF]: Verfügt über einen Überlauf, ist aber dennoch elegant und verhindert das Auslaufen und Verschütten...
Bestseller Nr. 4
'aquaSu® Säulen-Waschplatz litO | Mineralguss |...
  • ➤ SÄULEN-WASCHPLATZ litO: • Mineralguss • Durchmesser 52,5 cm • Höhe 83 cm • Inklusive passender...
  • ➤ EDEL & FORMSCHÖN: Dieser Stand-Waschtisch in bringt ein modernes Design in Ihr Badezimmer. Der Mineralguss...
  • ➤ KEIM-RESISTENT: Das Standwaschbecken verfügt über eine glatte und keimresistente Oberfläche. Bakterien und...
Vorheriger ArtikelFliesenkleber Ratgeber – Das solltest du beim Kauf eines Fliesenkleber beachten
Nächster ArtikelSpülrandloses WC: Warum es DER Badezimmertrend 2023 ist!