Falttür auch als Klapptür bezeichnet aus Glas Naphat_Jorjee/shutterstock.com

Falttüren – Die Vorteile und Anwendung

Durch den Einbau einer Falttür können Sie jede Menge Platz sparen. Schon früher war diese Art von Tür sehr beliebt. Nur der Einbau war verhältnismäßig kompliziert. Heute geht das Einbauen auch ganz einfach und die neue Falttür ist schnell eingebaut.

Anzeige

Eine Falttür einbauen ohne Probleme

Früher musste bei Falttüren immer eine Bodenschiene installiert werden. Das machte den Aufbau kompliziert und schwierig.

  • Heute kann man dagegen auf eine Bodenschiene verzichten und die Türen benötigen lediglich noch eine Deckenschiene.
  • Dadurch ist eine solche Falttür wesentlich schneller und einfacher eingebaut.
  • Zudem sehen heutige Modelle im Gegensatz zu damaligen Türen echt gut aus.
  • Geschlossen sehen diese Türen häufig nicht viel anders aus als normale Türen.
  • Der Vorteil an Falttüren ist, dass sie nicht in den Raum hinein geöffnet werden und den dahinter liegenden Platz so nicht blockieren. Das schafft zusätzlichen Platz für beispielsweise Möbel.

Beispiele für Falttüren

[pinterest_gallery id=”83804″]

*Bei den Bildern handelt es sich nicht um unsere eigenen Bilder, sondern um eine Frame Verlinkung von Pinterest. Sollte es sich bei der Verlinkung um eine Rechtsverletzung handeln, werden wir unverzüglich Kontaktaufnehmen und den rechtswidrigen Inhalt nicht mehr verlinken.

Zeit sparen durch genaues ausmessen

Bevor Sie überhaupt mit der Montage der Tür beginnen sollten sie die Tür genau ausmessen um später Probleme zu vermeiden.

  • Sowohl die Höhe als auch die Breite müssen genau gemessen werden.
  • Jedes Modell hat eine individuelle Montageanleitung mitgeliefert.
  • In dieser erfahren sie in welcher Höhe und in welchem Abstand die Clips zu montieren sind.
  • Nach diesem Arbeitsschritt müssen Sie die Gleitschiene ausmessen und diese Gleitschiene auf entsprechendes Maß schneiden. Dafür sollten Sie eine kleine Säge zur Hand nehmen. Im Paket sind Winkelgleiter und Gelenkbänder enthalten.
  • Diese werden nun an der oberen Kante der Falttür angebracht. Damit man die Tür auch geöffnet fest stellen kann, lohnt es sich auch einen Stopper in die Tür einzubauen.
  • Hierfür müssen sie lediglich ein Loch in die Falttür einbauen und den entsprechenden Stopper in die Gleitschiene einbringen.
  • Nun können sie schon die Falttür einbauen.
  • Das tun Sie indem sie die Gleitschiene mit der an den Winkelgleitern hängende Tür in die am Türrahmen befindlichen Clips einhängen.
Anzeige
blank
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.