Start Wohnen & Einrichten Badkreationen mit Glasmosaik

Badkreationen mit Glasmosaik

-

Badkreationen mit Glasmosaik – Unikate selbst anfertigen!

Ein langweiliges, weißes Badezimmer – das war gestern! Heute geht der Trend immer mehr zu individuell gestalteten Bädern und Badmöbeln. Mit verschiedenfarbigem Glasmosaik, etwas handwerklichem Geschick und viel Phantasie kann jeder seine eigenen Kreationen verwirklichen und so “sein” Bad gestalten.

Badkreationen Glasmosaik - Selbst Herstellen

Was ist eigentlich Glasmosaik?

Glasmosaik, kleine Glastäfelchen mit einer Kantenlänge von 2 cm, ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich – von zarten Pastellfarben bis dunkelbraun oder schwarz, einfarbig oder gemischt, in einer einzelnen Farbe changierend oder auch in verschiedenen Metalltönen wie Gold oder Kupfer. Die Oberflächen sind matt oder glänzend und können sogar so gestaltet sein, dass sie je nach Lichteinfall perlmuttfarbig schimmern. Durch diese Vielfalt ist es möglich, durch die Herstellung von selbst entworfenen Möbeln oder Bildern jedem Bad eine persönliche Note zu verleihen.

Was muss man beachten?

Farbige Akzente kann man schon bei der Neuanlage oder Renovierung eines Badezimmers z.B. durch Bordüren aus Glasmosaik setzen. Aber auch ein schon vorhandenes Bad kann durchaus mit Hilfe selbst gestalteter Möbel und Accesoires “aufgepeppt” werden.

Bevor man jedoch beginnt, seine eigene “Möbelkollektion” zu realisieren, sollte man sich Gedanken darüber machen, ob diese Entwürfe auch mit den vorhandenen Sanitärobjekten und Armaturen harmonieren. Natürlich ist erlaubt, was gefällt! Aber: ein modernes Bad mit einem weißen oder hellgrauen Waschbecken und futuristischen Wasserhähnen verträgt durchaus ein kräftiges Rot; bei muschelförmigen Waschbecken mit goldfarbenen Armaturen hingegen könnte eine solche Signalfarbe als Stilbruch wirken.

Auch sollten bereits eventuell vorhandene Dekorfliesen bei der Farbauswahl Berücksichtigung finden. Hier ist es möglich, im Glasmosaik die vorhandenen Farben wieder aufzunehmen oder aber mit Konträrfarben zu arbeiten. Eine Hilfe können dabei Farbkarten sein, die man im Handel ausleihen kann. So kann man schon vor dem Kauf des Mosaiks sehen, ob es mit den Fliesen harmoniert.

Wie wird Glasmosaik verarbeitet?

Schränke, Regale oder Spiegelrahmen zu bauen und mit Glasmosaik zu verzieren ist eigentlich ganz einfach und auch für den Laien leicht zu bewerkstelligen. MDF – Platten werden nach Plan zugesägt, verleimt und verschraubt. (Sollte man selbst nicht über die notwendigen Werkzeuge verfügen, so kann man sich die Platten auch im Baumarkt passgenau zuschneiden lassen.)

Da MDF – Platten stark saugend sind, sollte man diese mit einer Grundierung vorbehandeln. Nach dem Trocknen kann dann das Glasmosaik angebracht werden, das bereits werksseitig auf einem Netz oder Papier aufgebracht ist, welches sich mit einem Cuttermesser leicht schneiden lässt. Angebracht werden die Steine mit Natursteinkleber, mit dem auch später verfugt wird.

Glasmosaik Kreationen

Und wer etwas ganz Außergewöhnliches möchte – viele Firmen bieten mittlerweile Glasmosaik an, das nach einer Bildvorlage exklusiv hergestellt wird, aber natürlich nicht an etwas Selbstgefertigtes heran reichen kann!

- Werbung -
Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.ratgeber-haus-garten.com
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.

Letzte Aktualisierung am 8.04.2020 um 15:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API