Badideen – von der Nasszelle zur Wellnessoase!

0
820
Licht Beleuchtung Badezimmer Deckenleuchte
Tr1sha/shutterstock.com

Badideen – von der Nasszelle zur Wellnessoase!

Unsere Badezimmer – vor noch nicht allzu langer Zeit fristeten sie ein stiefmütterliches Dasein! Beim Hausbau, bis weit zum Ende des letzten Jahrhunderts, war das Bad einer der kleinsten Räume und lud deshalb nicht gerade dazu ein, dort mehr Zeit als nötig zu verbringen. Es diente lediglich der täglich notwendigen Körperreinigung; entsprechend wenig Wert wurde auf ein ansprechendes und einladendes Ambiente gelegt. Diese Zeiten gehören Gott sei Dank der Vergangenheit an! Wer heute baut, der gibt dem Badezimmer den Raum, der ihm zusteht; weg von einem reinen „Funktionsraum“ – hin zu einem Raum, in dem man sich wohlfühlen kann und in dem man sich gerne aufhält.

Natürlich ist die elementare Ausgestaltung eines Badezimmers mit Wanne, Dusche, Doppelwaschbecken usw. davon abhängig, ob Sie in einer Mietwohnung wohnen, in der diese schon vorgegeben ist oder im Eigenheim, in dem Sie selbst festlegen können, was gebraucht und gewünscht wird.

Wohlfühlklima im Badezimmer?

Um das zu erreichen können Sie auf viele Badideen zurückgreifen, denn nicht nur die Größe, auch die passende Auswahl der Sanitärobjekte, der Fliesen, Badmöbel oder Accessoires verwandeln Ihr Bad in ein „Traumbad“! Natürlich spielen bei der Einrichtung die finanziellen Möglichkeiten eine große Rolle, schließlich sind hier nach oben keine Grenzen gesetzt. Aber auch mit einem kleineren Budget können Sie Ihren Traum vom „Wohlfühlbad“ verwirklichen, wenn Sie darauf achten, alle Komponenten stimmig zu vereinen. Schon der Einbau eine sog. „Regenwalddusche“, der gezielte Einsatz von Pflanzen, von farblich abgestimmten Badetüchern oder der passenden Beleuchtung kann ein kleines Badezimmer von einer „Nasszelle“ in einen Raum verwandeln, in dem Sie dem stressigen Alltag entfliehen und angenehme Stunden verbringen können.

Badideen selbst verwirklichen!

Sie möchten Ihr Badezimmer individuell gestalten, ihm eine eigene, ganz persönliche Note verleihen? Dann entwerfen und bauen Sie Ihre Badmöbel doch selbst! Ein farbiges Regal zur Unterbringung von Schminkutensilien, ein mit Glasmosaik verzierter Spiegel – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! In entsprechenden Fachzeitschriften oder im Internet lassen sich entsprechende Vorschläge zuhauf finden.

In Ihrem Zuhause überwiegt eine rustikale Note? Auch das ist kein Problem, denn auch Holz lässt sich im Bad nicht nur als Dekoelement einbauen. Mittlerweile sind viele Laminatböden in Holzoptik erhältlich, die feuchtraumgeeignet sind und so zum Stil Ihres Hauses passen.

Übrigens: Wenn Sie im Rahmen eines Neubaus oder einer Renovierung die Möglichkeit haben, Badezimmer und WC voneinander zu trennen oder ein Gäste – WC einzuplanen, dann nehmen Sie diese Option wahr – denn nichts ist schlimmer, als einen Duschvorgang abbrechen zu müssen, weil ein Familienmitglied zu Toilette muss!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here