Smoker Grill Ratgeber – Bewertungen, Erfahrungen, Empfehlungen
Smoker Grill Ratgeber – Bewertungen, Erfahrungen, Empfehlungen Yellowj/shutterstock.com

Smoker Grill Ratgeber – Bewertungen, Erfahrungen, Empfehlungen

Info

Der Smoker Grill wird auch Barbecue Smoker oder Smoker genannt. Am häufigsten verbreitet ist der Barrel-Smoker, weil die Bedienung leicht erlernbar ist. Diese Variante eignet sich für Anfänger und Grill-Profis.

Aufbau eines Smokers

Klassische Barbecue Smoker bestehen aus folgenden Komponenten:

  • Feuerbox (Brennkammer)
  • Garkammer
  • Kamin (Rauchrohr)
  • Thermometer
  • Holzablage
  • Räder

Die Feuerbox ist der Platz im Gerät, an welchem das Feuer entfacht wird. Dazu kann Holz oder Grillkohle eingesetzt werden. Durch die vordere Klappe werden die Brennstoffe nachgelegt. Bei Bedarf lässt sich durch die Vorderklappe zusätzliche Luft ins Innere leiten. Dies ist zu bewerkstelligen, in dem ein kleiner Holzscheit zur Hälfte in die Klappe gelegt wird. Einige Modelle sind an der Seite mit einer Zusatzklappe ausgestattet, damit sich die Ascherückstände gut entfernen lassen.

- Werbung -

In der Garkammer wird das Grillgut platziert. In der Kammer wird das Fleisch von dem Rauch aus der Feuerbox umströmt, bevor er durch den Kamin ins Freie abgeleitet wird. Der Grillrost lässt sich bei den meisten Geräten herausnehmen und in der Spülmaschine reinigen. Vor der Garkammer ist eine große Ablage angebracht.

Durch das Kaminrohr wird der Rauch ins Freie geleitet. Am Ende des Rohrs ist eine Klappe angebracht. Damit lässt sich der Rauchabzug regulieren. Da die exakte Regulierung in der Feuerbox vorgenommen wird, darf die Klappe generell offen stehen. Bei einigen Modellen ist das Rauchrohr mit einem Grillrost bestückt. Diese Smoker können zusätzlich zum Räuchern eingesetzt werden und um Grillspeisen warmhalten.

Fast alle Hersteller statten ihre Smoker-Grillgeräte in der heutigen Zeit mit einem Thermometer aus. Damit lässt sich die Temperatur in der Garkammer kontrollieren. Alternativ kann sich ein externes Thermometer auf dem Gerätedeckel angebracht werden.

Auf der Holzablage finden das zum Grillen benötigte Holz und sonstiges Grillzubehör Platz.

Je nach Modell und Größe kann ein Smoker 100 Kilo oder schwerer sein. Metallräder sorgen dafür, dass sich der Grill von A nach B schieben oder ziehen lässt. Ein schweres Gerät hat durchaus Vorteile: Er ist Dieben meistens zu schwer und wird deshalb nicht geklaut, obwohl es sich um ein Luxusgerät handelt. Je schwerer der Smoker ist, desto sicherer steht das Gerät und kann nicht umfallen.

Wichtige Kriterien bei der Auswahl eines Smoker Grills sind der Rauchrohr-Durchmesser, die Größe der Grillfläche und die Wandstärke.

Rauchrohr-Durchmesser: Das Rauchrohr ist eines der wichtigsten Gründe, sich überhaupt einen Smoker zuzulegen. Das Rauchrohr sollte möglichst dick sein. In dem Rohr lassen sich die gegrillten Gerichte warmhalten und nachräuchern.

Abmessungen der Grillfläche: Die Größe der Grillfläche richtet sich nach dem individuellen Bedarf. Falls nur für die Familie gegrillt werden soll, ist ein Smoker mit einer kleineren Fläche ausreichend. Geräte mit einer Nutzfläche von 4000 cm² und darüber eignen sich für Grillpartys mit zehn und mehr Personen.

Wandstärke: Sie sollte mindestens 3 mm besser 3,5 mm betragen. Die meist deutlich geringere Wandstärke vieler besonders günstigen Smoker beeinflusst die Temperatur im Geräteinneren negativ und wirkt sich auch auf das Grillergebnis aus. Es ist deshalb zu empfehlen, etwas mehr Geld in einen Smoker zu investieren.

Modell mit zwei oder drei Kammern kaufen?

Klassische Barbecue Smoker Grills sind mit zwei Kammern ausgestattet: Garkammer und Feuerbox. Moderne Smoker sind häufig so konstruiert, dass das breite Kaminrohr eine dritte Kammer bildet. Ein derartiges Dreikammer-Gerät bietet den Vorteil, dass der mit mehreren Grillrosten bestückte Kamin zum Warmhalten von Speisen benutzt werden kann.

Vorteile

  • Schonende Garung verhindert Anbrennen und Austrocknen des Grillgutes.
  • Getrennte Gar- und Feuerbox garantiert, dass Fett und aus dem Grillgut austretende Säfte nicht direkt auf die Glut tropfen.
  • Die lange Garzeit bewirkt, dass das Grillgut außen und innen saftig bleibt.
  • Durch das Umstromen des Grillgutes mit heißem Rauch ist gleichmäßiges Garen garantiert. Es muss lediglich die Grilltemperatur kontrolliert und falls erforderlich, Holz oder Grillkohle nachgelegt werden.
  • Ein Smoker Grill ist nicht nur zum Grillen geeignet. In dem Gerät kann Pizza gebacken und Fisch geräuchert werden.
  • Der typisch rauchige Geschmack lässt sich nur mit einem Smoker Grill erreichen.
  • Dank der geräumigen Garkammer lassen sich größere Personengruppen gleichzeitig mit Grillspeisen bewirten.
  • Beim Smoken muss aufgrund der langen Garzeiten der Vorgang nicht kontinuierlich überwacht werden.
  • Die lange Garzeit ist der Grund, dass Marinaden besser ins Grillgut einziehen und den Geschmack intensivieren.
  • Besonders große Fleischstücke werden innen und außen gleichmäßig gegart.

Nachteile

  • Ein Smoker ist teurer als ein herkömmlicher Grill.
  • Ein Smoker Grill beansprucht mehr Stellfläche als ein konventionelles Grillgerät.
  • Ein Smoker muss regelmäßig gereinigt und gewartet werden.
  • Schnelles Grillen mit dicken Fleischstücken ist nicht möglich.

Erfahrungen:

Gerne könnt Ihr hier auch eure Erfahrungen mitteilen und anderen Lesern helfen, ob es für Sie das richtige Produkt ist, oder was sie beachten sollten.

Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Test

Mittlerweile sind hierzulande verschiedene Smoker-Gills von renommierten Markenherstellern erhältlich. Zu empfehlen sind die Produkte der Hersteller Deuba, Tepro, Nexos, El Fuego und Weber. Wer sich für ein Produkt dieser Marken entscheidet, bekommt geprüfte Qualität und erlebt keine Enttäuschungen.

Alternativen

Gasgrill, Holzkohlegrill, Elektrogrill,

Kunden, die sich einen Smoker Grill bei Amazon gekauft haben, bestätigen in ihren Rezensionen, dass die Wandstärke ein entscheidendes Kriterium ist. Verbraucher, die sich für ein Markengerät der genannten Hersteller entschieden haben, sind begeistert, dass ihnen auf Ihrem Smoker die verschiedensten Speisen beispielsweise Lachs, Ribs, Brisket, Pulled Pork, etc. gelingen.

Sie schreiben, dass ihnen eine Grillparty mit einem Smoker viel mehr Spaß macht als mit einem klassischen Grill. Als Gründe dafür geben sie das unvergleichliche Gefühl, dass sich nur mit einem Smoker Grill erreichen lässt und die Tatsache, dass sie nicht dauernd neben dem Grill stehen müssen, damit nichts anbrennt.

Der Aufbau der Geräte wird von den Kunden als einfach beschrieben. Ebenfalls sind sich die Besitzer eines Smoker Grills darüber einig, dass die Bedienung leicht und schnell erlernbar ist. Sie geben Interessenten, welche sich ebenfalls einen Smoker Grill anschaffen wollen, den Tipp, die Luftzufuhr mittels der großen Klappe an der Brennkammer zu regulieren und empfehlen, die Luftzufuhr voll aufzudrehen.

Smoker überzeugen mit besonders schonender Garung und unvergleichlichen Rauchgeschmack und hebt sich dadurch von einem klassischen Grill ab. Jedes Modell besitzt Vorteile und Nachteile. Deshalb muss jeder selbst entscheiden, welche Eigenschaften ihr Smoker Grill unbedingt besitzen soll.

Häufige Leserfragen zum Thema “Smoker Grill”

1. Was ist der Unterschied zwischen einem Smoker Grill und einem herkömmlichen Grill?

Ein Smoker Grill ist speziell dafür konzipiert, Speisen über einen längeren Zeitraum bei niedrigen Temperaturen zu garen. Dieser Vorgang, auch als “Low and Slow” bekannt, führt zu einem einzigartigen, rauchigen Geschmack und extrem zartem Fleisch. Ein herkömmlicher Grill hingegen ist in der Regel für das Grillen bei hohen Temperaturen über kurze Zeiträume konzipiert.

2. Wie reguliere ich die Temperatur in meinem Smoker Grill?

Die Temperaturregelung in einem Smoker erfolgt in der Regel über die Belüftungsöffnungen. Durch das Öffnen und Schließen dieser Öffnungen können Sie den Luftstrom und damit die Hitze im Smoker kontrollieren. Im Allgemeinen gilt: Je mehr Luft in den Smoker gelangt, desto höher ist die Temperatur.

3. Welche Art von Brennstoff sollte ich für meinen Smoker Grill verwenden?

Das hängt vom speziellen Modell Ihres Smoker Grills ab. Einige Smoker verwenden Holzkohle, andere verwenden Holzpellets, und wieder andere sind auf Propan ausgelegt. Unabhängig vom Brennstofftyp sollten Sie immer qualitativ hochwertigen Brennstoff verwenden, um eine gleichmäßige Hitze und einen guten Geschmack zu gewährleisten.

4. Wie lange dauert das Räuchern von Fleisch im Smoker Grill?

Die Räucherdauer kann je nach Fleischsorte und Größe sowie nach der gewünschten Innentemperatur des Fleisches stark variieren. Als allgemeine Regel gilt jedoch, dass das Räuchern mehrere Stunden bis hin zu einem ganzen Tag dauern kann. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass beim Räuchern in einem Smoker der Prozess selbst oft genauso wichtig ist wie das Endergebnis. Es erfordert Geduld und sorgfältige Überwachung, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
TAINO HERO XL BBQ Smoker GRILLWAGEN Holzkohle...
  • TAINO HERO XL Smoker mit Temperaturanzeige und Rädern - Großer Grillspaß für jedes Zuhause
  • Kleiner Allrounder für alle Grillfans - 2-teiliger porzellanbeschichteter Grillrost - Rost per Kurbel...
  • Platzsparend für Balkon, Garten oder Terrasse: Beide seitlichen Tische klappbar. Inkl. Flaschenöffner, um kalte...
Bestseller Nr. 2
Ultranatura XXL Smoker Grillwagen, Feuerbox für...
  • [HOLZKOHLEGRILL MIT GROßER BRENNKAMMER] Großes Grillrost in 4 Höhen einhängbar – zum direkten Grillen,...
  • [GRILL MIT SMOKER FUNKTION] Die kleine Brennkammer kann als Feuerstelle fürs indirekte Grillen und Räuchern oder...
  • [MAßE & MATERIAL] Maße: Smoker ca. 126 x 72,5 x 125 cm, untere Ablage ca. 67 x 33,5 cm, Tischablage ca. 62,5 x 22...
Bestseller Nr. 3
BBQ-Toro Räuchertonne Oak Ø 47 cm | Grilltonne,...
  • VIELSEITIG | Egal ob räuchern, garen, indirektes oder direktes Grillen, der Holzkohlegrill ist jeder Aufgabe...
  • REGULIERBAR | Die Räuchertonne hat zudem einen abnehmbaren Aschekasten mit Zuluftregulation. Hier können Sie die...
  • GRILLTHERMOMETER | Mithilfe des großen Thermometers im Deckel können Sie die Temperatur innerhalb Ihres Grills...
Bestseller Nr. 4
TecTake 400821 Holzkohlegrill Smoker mit...
  • Multifunktionsgrill ist ideal zum Grillen, Garen und Räuchern
  • Thermometer an der Oberseite des Holzkohlegrills
  • Holzablage an der Grillvorderseite, Regulierbare Luftzu- und abfuhr