Start Wohnen & Einrichten Ratgeber Barrierefreies Bad

Ratgeber Barrierefreies Bad

-

Barrierefreies Badezimmer Planen

Das barrierefreie Bad zu planen unterliegt besonderen Anforderungen, gerade Menschen mit einer körperlichen Benachteiligung und auch ältere Personen haben bei dieser Planung besondere Vorstellungen. Dies umzusetzen ist eine Herausforderung und einiges sollte man genau dabei beachten.

Elegant und barrierefrei beides muss sich nicht ausschließen

Die Grundvoraussetzung für ein Badezimmer das den Anforderungen gerecht werden soll, ist der Umstand, dass wirklich alles ohne Schwierigkeiten erreichbar sein sollte. Besonders sollte an die Maße gedacht werden, damit man sich problemlos mit einer Gehhilfe, einem Rollator oder einem Rollstuhl bewegen kann. Die Raumverhältnisse sind dabei das Merkmal, um einen Raum für das barrierefreie Bad auszusuchen. Auch kleine Badezimmer können bei effektiver Planung diese Voraussetzungen erfüllen. Wissen sollte man dazu, dass ein Erwachsener einen mindestens 60 x 60 cm großen Bewegungsradius hat. Bei Personen die körperlich eingeschränkt sind, wie beispielsweise Bewegungsbehinderte oder Blinden, ist dieser Radius doppelt so groß.

Besondere Hilfsmittel die den Alltag erleichtern

Haltegriffe, Sitze die ein- und ausklappbar sind und Maßnahmen die der Sicherheit dienen, sind Ausstattungsmerkmale eines barrierefreien Bades. Rutschsichere Fließen am Boden oder eine rutschsichere Foßbodenmatte reduziert die Unfallgefahr. Bei der Dusche ist das ebenerdige Format die beste Wahl, aber auch bodengleiche Duschwannen sind ebenfalls gut. Das bietet den Nutzern sehr viele Vorteile und sichert den Anspruch, dass man ohne Aufwand die Dusche nutzen kann. Diese Veränderungen sind aber auch sehr modern und wirken elegant. Sie öffnen den Raum und eine gleiche Bodenfläche sorgt für mehr Raum. Die ästhetische Wirkung wertet das Gesamtbild insgesamt auf und niemand bemerkt, dass es sich um ein speziell gestaltetes barrierefreies Bad handelt. Das sorgt insgesamt für mehr Wohlbefinden und man geht so einfach gern in das neue Bad.

Ein barrierefreies Bad braucht noch mehr Ausstattungsdetails

Sitzgelegenheiten sind in einem solchen Badezimmer wichtig, denn die meisten Personen die dieses neue Badezimmer brauchen können oft nicht lange stehen. Unter den Waschtischen braucht man deswegen eine gewisse Beinfreiheit und ein weiteres Merkmal wäre die Möglichkeit der Höhenverstellung des Waschtischs. Farbe spielt bei den subjektiven Emotionen und einem angenehmen Nutzungsgefühl eine große Rolle. Schlichtes weiß wirkt etwas simpel, es sieht zwar sehr sauber aus, einige wenige Farben im Wechsel führen aber zu einer angenehmen Atmosphäre. Diese Ideen und die Umsetzung kosten Geld und es ist meist teuer alles umzusetzen; der Tipp lautet deshalb, es gibt Förderungen und die KfW-Bank ist der Partner bei der finanziellen Abwicklung.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Planen und Bauen für das Wohnen im Alter:... Planen und Bauen für das Wohnen im Alter:... Aktuell keine Bewertungen 19,90 EUR
2 Clever umbauen: Komfortabel in die besten Jahre Clever umbauen: Komfortabel in die besten Jahre Aktuell keine Bewertungen 13,99 EUR
3 Barrierefreiheit - so leben Sie trotz Handicap... Barrierefreiheit - so leben Sie trotz Handicap... Aktuell keine Bewertungen 2,99 EUR
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.ratgeber-haus-garten.com
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 um 06:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API