Eckbank

Eckbank Bank Esstisch
Eckbank Bank Esstisch

Eckbank – Küche oder Esszimmer?

 

Die Eckbank ist nicht mehr modern? Falsch gedacht. In der heutigen Zeit ist die Eckbank wieder sehr gefragt und macht sogar aus einer kleinen Küche eine echt gemütliche Wohnlandschaft – Atmosphäre zum Wohlfühlen inbegriffen.

 

Eckbank für Küche und Esszimmer

 

Traditionsgemäß besteht eine Eckbank aus zwei Teilen. Diese zwei Teile sind über ein Eck zusammen verbunden. Früher kamen die Eckbänke als Einbaumöbel nur in Gaststätten und Schiffen vor. Wenn es nötig war, konnten viele Personen darauf Platz nehmen. Das ist auch heute noch so und ein großer Vorteil. Die Eckbank kann man Platzsparend in der Küche oder im Esszimmer integrieren und ist zudem noch praktisch. Sie befindet sich an zwei Seiten eines Esstisches. So benötigt man nicht so viele Stühle, welche erst ein wenig umständlich umher gerückt werden müssen. Die Eckbank ist ein recht anpassungsfähiges Möbelstück. Bei viel Besuch, braucht man nur ein wenig mehr zusammenrücken. Und schon hat eine weitere Person mehr Platz darauf und man kann auch in einer kleinen Küche in einer großen Runde gemütlich essen.

 

Form und Material für die Eckbank

 

Aus massivem Holz besteht die zeitlose Eckbank. In der heutigen Entwicklung kommen immer wieder neue Werkstoffe auf den Markt. Diese neuen Materialien werden dann auch für den Bau von Eckbänken benutzt. Es gibt jetzt schon Eckbänke aus Furnier, Flechtwerk, Kunststoff oder mit Metallkufen. Es gibt auch viele Bezüge, welche zur Auswahl für die Polsterung stehen. Dazu zählen Vlies, Leder, Kunstleder oder verschiedenartige Stoffe. Die klassische Eckbank hat einen Winkel von 90 Grad. Aber wer sagt das denn, dass es immer so sein muss? Die beiden Seiten einer Eckbank können auch einen größeren oder kleineren Winkel haben oder die Schenkel sind rund.

 

Trendmöbel – Die Eckbank

 

Es wird sich immer öfter für einen offenen Wohnbereich entschieden. Der offene Wohnbereich verbindet die Küche, Ess- und das Wohnzimmer zu einem großen Raum. Deshalb wird die Eckbank schon als ein Trendmöbel gesehen. Man kann einfach Elemente des Sofas mit der Eckbank zu einem Ganzen vereinigen. Das hat den Grund, dass die Eckbank nicht mit dem Sofa oder dem Sessel nach dem Essen getauscht werden muss. Sondern es kann am Esstisch sitzen geblieben werden. Da ist die gemütliche Eckbank schon sehr gut zu gebrauchen. Die Eckbank kann aber auch als Raumteiler dienen, indem nur eine Seite an der Wand platziert wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here