Start Wohnen & Einrichten Boxen, Kästen und Körbe - für die Ordnung zu Hause

Boxen, Kästen und Körbe – für die Ordnung zu Hause

-

Boxen, Kästen und Körbe – für die Ordnung zu Hause

Ordnung im Haushalt zu halten ist gar nicht so einfach. Denn im Laufe der Zeit sammeln sich im Haus so viele Dinge an, sodass man am Ende gar nicht mehr weiß, wohin damit. Ungeachtet davon, ob man diese Dinge auch wirklich braucht oder nicht. In solchen Situationen können Kästen, Boxen und Körbe aus Holz oder aus Plastik wirklich das Leben und den Alltag im Haushalt erleichtern.

Die Box als Aufbewahrungsort, um Ordnung zu halten

Sie ist mittlerweile sowohl im Kaufhaus, als auch im Online-Shop und sogar in den Medien weit verbreitet und offensichtlich wirklich beliebt: die Box. Diese ist in allen möglichen Farben, Materialien und Größen erhältlich und schafft einfach jede Menge Platz. Gern wird diese in der Küche als Aufbewahrungsmöglichkeit benutzt. Daneben ist sie im Kinderzimmer und in der Garage ebenfalls wirklich hilfreich. Im Kinderzimmer bewahrt sie, je nach Größe, verschiedene Kleinigkeiten der Kinder auf. Diese lernen durch die Box, ihre Sachen sinnvoll und ordentlich zu verstauen. Boxen mit einem ansprechendem Design und interessanten Farben und Bemusterungen können in kleineren Räumen selbst als Dekorationsmittel eingesetzt werden. Natürlich dienen sie dabei jedoch in erster Linie als Aufbewahrungsmöglichkeiten. Doch von den Gästen werden solche Boxen als Dekorationsmittel verstanden, obwohl diese im Grunde als unauffälliges Versteck dienen. Wird mal etwas aus dieser Box gebraucht, ist es dann sofort griffbereit. Neben der optisch anziehenden Box können selbstverständlich auch dekorative Körbe und Kästchen zum selben Zweck eingesetzt werden.

Moderne Residenz in Malmö, Schweden Kinderzimmer 2
Moderne Residenz in Malmö, Schweden Kinderzimmer 2

Aufbewahrungsmöglichkeiten im Kinderzimmer

Kaum ein Raum im Haus verlangt regelrecht nach Ordnung wie das Kinderzimmer. Denn dieses ist die meiste Zeit über unordentlich. Denn Kinder brauchen nun mal Spielzeug. Dieses bleibt nach dem Spielen jedoch meist herumliegen, sodass das Kinderzimmer gleichzeitig zu den Räumen im Haus gehört, die mehrmals am Tag aufgeräumt werden müssen. Dies erledigen dann in den meisten Fällen die Eltern, denn kaum ein Kind räumt seine Spielsachen nach dem Spielen brav wieder weg. Denn für das Kind macht es wenig Sinn, etwas wegzuräumen, was sowieso wieder im Laufe des Tages gebraucht wird. Um den Kindern die Möglichkeit zu geben, zu lernen, dass Sachen nicht einfach herumliegend gelassen werden sollten, ist es sinnvoll, hierfür Kisten einzusetzen. Denn bunte Kisten sind für Kinder interessant und es macht einfach viel mehr Spaß, die Spielsachen einfach hinein zu werfen, als diese zeitaufwendig zu sortieren.

Truhen – Aufbewahrungs- und Sitzgelegenheit in Einem

Neben Kisten, Körben und Boxen gehören Truhen ebenfalls zu beliebten Aufbewahrungsmöglichkeiten. Immerhin gab es diese schon, bevor die Schränke erfunden wurden. Diese enthalten reichlich Platz und sehen zudem sehr schön aus. Besonders beliebt sind Schatztruhen aus Holz. Diese können im Kinderzimmer zur Aufbewahrung von Spielzeug dienen und im Schlafzimmer als eine Aufbewahrungsmöglichkeit für Kissen beispielsweise. Inzwischen werden auch Truhen aus Bambus oder Weide hergestellt. Truhen mit flachem Deckel eignen sich dazu, als Sitzgelegenheit zum Einsatz zu kommen.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Reparaturen zu Hause: Praxistipps für die... Reparaturen zu Hause: Praxistipps für die... Aktuell keine Bewertungen 19,90 EUR
2 Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern... Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern... Aktuell keine Bewertungen 14,99 EUR
3 Der größte Schatz der Welt Der größte Schatz der Welt Aktuell keine Bewertungen 8,99 EUR
Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.ratgeber-haus-garten.com
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.

Letzte Aktualisierung am 8.04.2020 um 18:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API