Badezimmer mit Wandputz verschönern

KUPRYNENKO ANDRII

Badezimmer mit Wandputz verschönern

Gestalten Sie mit Wandputz ein faszinierendes Ambiente für Ihr Badezimmer. Und das ist gar nicht schwer! Mit ein wenig handwerklichem Geschick werden die Badezimmerwände zu einem persönlichen Wohlfühlraum und eine Insel der Entspannung.

Ein Badezimmer für die Sinne

In der Vergangenheit wurde das Badezimmer eher stiefmütterlich behandelt, aber das ist längst vorbei. Das karge Dasein einer Nasszelle ist kaum noch vorhanden. Die meisten modernen Badezimmer sind mittlerweile ganz auf Wellness ausgelegt. Wir leben in einer hektischen Zeit, in der es immer wichtiger wird, regelmäßig zu entspannen. Was bietet sich da mehr an, als ein erholsames Vollbad. Um diesen Effekt noch zu verstärken, kann unter anderem auch die Wandgestaltung dazu beitragen. Mit kreativem Wandputz lässt sich das Badezimmer optisch aufwerten oder ganz neu gestalten.

Einfaches Auftragen beim Wandputz

Der Handel bietet Wandputz fürs Bad sogar als Fertigmischung an. Wer mag, kann Farbpulver hinzugeben und ganz besondere Effekte an die Wand bringen. Der fertige Wandputz wird zuerst angerührt und dann gleichmäßig verteilt. Dafür eignet sich eine Maurerkelle am besten. Der fertige Putz wird in ausreichender Menge auf die gesamte Breite der Kelle aufgenommen. Beginnen Sie dabei vom unteren Ende der Wand und ziehen Sie dann denn Putz mit der Kelle nach oben.

Individuelle Wandgestaltung

Wenn der Wandputz aufgetragen ist, dann bleiben für die Umsetzung der Ideen noch einige Minuten Zeit, bis das Material trocken ist. Im Anfangszustand lässt er sich noch sehr leicht formen. Jetzt sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Mithilfe eines Spachtels können alle Arten von Mustern oder Rillen hergestellt werden. Ein Zahnspachtel kann Rillenstrukturen entstehen lassen, die an Meereswogen erinnern. Außerdem können mithilfe von Bürsten oder Pinseln viele schöne Effekte gezaubert werden. Welche Werkzeuge Sie dabei zur Hand nehmen, hängt ganz vom eigenen Geschmack ab.

Muster auf Gipskartonplatte testen

Falls Sie noch Anfänger auf dem Gebiet mit Wandputz sind, dann empfiehlt es sich, das gewünschte Muster vorher zu üben. Das lässt sich hervorragend auf einer Gipskartonplatte ausprobieren. Auf diese Weise wird man sicherer und manches Mal wird die Kreativität auch in eine andere Richtung gelenkt. Für Experimente bleibt jetzt noch genügend Zeit. Anders sieht es dann aus, wenn der Wandputz aufgetragen ist, dann bleibt nur noch wenig Zeit, bis er nicht mehr formbar ist. In der Regel sind das höchstens 15 Minuten, die für die Gestaltung des Musters bleiben. Danach ist er zu hart. Insgesamt benötigt der Putz ca. 8 Stunden für die komplette Trocknung.