Start Haus, Bauen & Renovieren 7 Tipps - Kauf einer Badewanne

7 Tipps – Kauf einer Badewanne

-

7 Tipps – Kauf einer Badewanne

Viele Kunden sind sich nicht sicher, wie groß ihre neue Badewanne sein soll und wo sie am besten Platz hat. Und auch über das Material haben sich schon oft unsere Kunden den Kopf zerbrochen.

Der Kauf einer Badewanne ist nicht unbedingt einfach. Aber wir können es einfach für Sie machen. Wir zeigen Ihnen schrittweise, was Sie, wenn Sie eine Badewanne kaufen wollen, nicht vergessen sollten.

So finden Sie die Badewanne,die am ehesten Ihren ganz persönlichen Wünschen entspricht.

Eine gute Badewanne erkennen

Viele fragen sich vor dem Kauf der ersten Badewanne, welche Qualitäten diese aufweist. Sie schauen auf die Haltbarkeit, Rutschfestigkeit und auf das Äußere der Badewanne.

Dies sind Eigenschaften, die im Verlauf eines Kaufs durchaus zu beachten sind. Vorher muss man jedoch wissen, welche Bedingungen die Badewanne erfüllen soll, um Ihnen und vorallem Ihren Wünschen zu genügen.

Es schickt sich, sich vor dem Kauf einige grundlegende Dinge durch den Kopf gehen zu lassen. Hierzu zählt die Anzahl der Personen, die gleichzeitig in der Badewanne baden.

Manche baden gerne allein, andere wiederum lieben das Bad mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin, und es gibt auch Menschen, die mit der ganzen Familie in die Badewanne hüpfen.

Diese Faktoren müssen beim Kauf einer Wanne berücksichtigt werden. Außerdem gibt es Menschen die sich gerne mal ein Vollbad gönnen und andere möchten in der Badewanne bequem duschen können.

Wenn Sie Komfortelemente benötigen, die z.b. Menschen mit Behinderungen oder Senioren den Gang zur Wanne erleichtern, so müssen Sie auch dies vor dem Kauf einer Wanne berücksichtigen.

Der Bereich der Reinigung der Wanne sollte auch mit in Betracht gezogen werden. Sie sehen also, dass nicht nur die Äußerlichkeiten den individuellen Wunsch Ihrer Wanne bestimmen.

Wichtig die Raumaufteilung des Bades

Natürlich ist die Wahl Ihrer Wanne auch durch die den Wohnbereich eingegrenzt. Die Form und Aufteilung Ihres Badezimmers spielt hierbei eine große Rolle. In die meisten Wannenbäder passt eine Standard Wanne mit den Maßen 1,70 x 0,70 m.

Aber natürlich gibt es auch kleinere und größere Bäder. Hier geht man also bei der Auswahl der eigenen Wanne am besten so vor, dass man sich sein Badewanne und sein Badezimmer vorher skizziert und die Badefläche ausmisst.

Hierbei berücksichtigt man die Kopfhöhe und den Ausblick, den man von der Wanne aus hat. Außerdem schaut man darauf, wie man am besten in die Wanne herein- und herauskommt.

Ein Tipp ist, dass Sie sich im Raum die Badewanne mit Kartons einmal nachbauen, um visuell sehen zu können, wie Ihre Wunschbadewanne im Badezimmer am Ende aussieht. Vergessen Sie aber auch nicht die innere Form der Badewanne. Hier ist Probeliegen angesagt.

Die Badeinrichtung zur Wanne 

Wenn Sie ein ungefähres Bild davon haben, welche Form und Größe ihre Badewanne haben soll, dann können Sie sich der Optik widmen. Hier ist wichtig, dass die Badewanne zur Badeinrichtung passt.

Die einfachste Lösung ist, sich Keramikserien anzuschauen. Große Badhersteller wie Geberit, Duravit, Villeroy und Boch bieten Badkollektionen an. Diese Kollektionen beinhalten ein aufeinander abgestimmtes Muster zwischen WC, Waschbecken, Bidet und Badewanne.

Leider findet man hier nicht immer die passende Idee für das eigene Badezimmer. Wenn man also eine kreative Idee sucht, so kann man sich auch bei anderen Serien umschauen und sich auch von anderen Herstellern wie inspirieren lassen.

Einer davon ist Kaldewei. Ein anderer heißt Bette. Hoesch wäre ein weiterer guter Hersteller. Hier ist natürlich wichtig, dass die Badewanne in das Badezimmer und die Badeinrichtung passt.

Badewanne Formen

Mit Form der Badewanne, ist die Außenform der Wanne gemeint. Folgende Formen stehen zur Auswahl.

  • Die Rechteckwanne
  • Die Eckbadewanne
  • Die freistehende Badewanne
  • Die ovale Wanne
  • Die Raumsparwanne
  • Die Duschbadewanne
  • Die Rundwanne

Welches Material

Es gibt verschiedene Formen von Material, die beim Bau einer Badewanne verwendet werden. Dies geht von Sanitäracryl über Stahlemaille bis hin zu Mineralguss. Mineralguss ist ein Mix aus Gesteinsmehl und Acrylharz.

Dieses bietet den Vorteil, dass es eine hervorragende Formbarkeit und angenehm weiche Haptik aufweist. Welches Material für die eigene Badewanne am besten geeignet ist, muss jeder beim Kauf individuell entscheiden, da das Material Einfluss auf die Pflege der Badewanne und das Befinden beim Baden hat. Auch weitere Faktoren werden davon beeinflusst.

Pflegeleichtigkeit – Wie gerne putzen Sie?

Auf die Pflegeleichtigkeit einer Wanne hat nicht nur das Material, sondern auch die Bauart und Form einen Einfluss. Hierbei ist zu beachten, dass Einbauwannen und verkleidete Wannen unempfindlich und damit einfach zu reinigen sind.

Eine spezielle Beschichtung der Wanne vereinfacht die Reinigung um ein Vielfaches, denn Schmutzwasser und Rückstände Perlen hier einfach ab.

Wer sich nicht davor scheut, die eigene Wanne einer intensiven Reinigung zu unterziehen, der braucht sich auch nicht vor einer freistehenden Wanne zu scheuen.

Diese ist Pflegebedürftiger als andere Wannen. Auch Wannen aus naturbelassenem Material, zählen zu den pflegebedürftigen Varianten, da diese Materialien empfindlicher sind. Holz und Stein sind zwei dieser empfindlichen Materialien.

Welche Armaturen für die Badewanne

Hat man sich also nun für eine Form, das Material und die Bauart der Wanne entschieden, so sollte man die Armatur nicht vergessen. Da die Armatur den Blick optisch sofort auf sich zieht, ist sie quasi der i-Punkt auf dem der optische Reiz basiert.

Hier gibt es verschiedene Varianten und Möglichkeiten. Man kann sich eine Wandarmatur installieren. Diese ist günstig und pflegeleicht und die klassische Wahl. Man kann sich des Weiteren eine Wannenrandarmatur installieren.

Diese ist schick und wirkt ordentlicher. Sie hat eine elegante Optik. Wer sein Badezimmer aber edel und nobel aussehen lassen will, für den kommt die freistehende Wannenarmatur in Frage.

Und welche Extras dürfen es sein?

Sie interessieren sich für etwas mehr als nur eine Badewanne im Badezimmer? Dann haben wir hier für Sie das volle Wellness-Programm in Sachen Badezimmer.

Angefangen bei einem eleganten Soundsystem und einer optisch attraktiven LED-Licht Installation bis hin zum einfachen Nackenkissen oder einer Whirlwanne, bieten wir Ihnen das, was das Wellness Herz sich wünscht.

Sie finden bei uns außerdem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine vielseitige Auswahl an außergewöhnlichen Produkten.

Abschließend bleibt zu sagen, was auch immer ihre Traumwanne ist, machen Sie sich vorher grundlegende Gedanken und vermeiden Sie, dass Sie im Nachhinein etwas wichtiges vergessen haben.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Calmwaters® Badewanne Komplettset 170x75 cm -... Calmwaters® Badewanne Komplettset 170x75 cm -... Aktuell keine Bewertungen 269,93 EUR
2 Calmwaters® Rechteckbadewanne 180x80 cm... Calmwaters® Rechteckbadewanne 180x80 cm... Aktuell keine Bewertungen 369,94 EUR
3 Schwänlein® Mobile Badewanne für Erwachsene XL,... Schwänlein® Mobile Badewanne für Erwachsene XL,... 25 Bewertungen 169,00 EUR
Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.ratgeber-haus-garten.com
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.

Letzte Aktualisierung am 15.08.2020 um 01:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API