Vorfreude, die lange währt

Vorfreude, die lange währt11

Vorfreude, die lange währt

Adventskalender aus Holz

Viele kaufen jedes Jahr einen neuen Adventskalender für ihre Kinder, der nach Weihnachten schnell vergessen und entsorgt wird. Wäre da nicht eine nachhaltige Lösung schön, die man immer wieder zur Weihnachtszeit nutzen kann?Mit diesem handgemachten Adventskalender verschenkt man nicht nur die kleinen Gaben hinter den Türchen. Der rustikale und persönlich gestaltete Kalender aus Holz ist an sich schon ein wertvolles Präsent, das der Familie viele Jahre Freude bringen wird.


Weihnachtsbaumform zuschneiden

Schritt 1: Zeichnen Sie die Umrisse des Weihnachtsbaums auf die 73 cm x 50 cm große MDF-Platte. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Zeichnen Sie zuerst eine senkrechte Linie entlang der Mitte und teilen Sie diese in 10 cm lange Abschnitte. Nun setzen Sie an der unteren Kante je eine Markierung in einem Abstand von 10 cm zu den Ecken. Zeichnen Sie nun die Form nach, wie auf dem Bild zu sehen ist. Die Maße sollten dabei ungefähr folgendermaßen sein: 50 cm unten, dann 41,5 cm, 33,7 cm, 25,5 cm, 17,8 cm und 9,8 cm.

Schritt 2: Nun sägen Sie die Umrisse des Weihnachtsbaums aus. Das ergibt die Vorderseite des Adventskalenders.

Schritt 3: Verwenden Sie den ausgeschnittenen Weihnachtsbaum als Schablone für die Rückwand des Adventskalenders. Legen Sie den Baum dazu auf die 3 mm starke MDF-Platte mit den Ausmessungen 73 cm × 50 cm und zeichnen Sie die Umrisse nach. Schneiden Sie die Rückwand ebenfalls aus. Jetzt sind beide benötigten Weihnachtsbaumformen fertig.

Kalendertüren fertigen

Schritt 4: Kommen wir nun zu den Türen des Adventskalenders. Unser Kalender hat nach amerikanischer Tradition 25 Türchen. Sie können natürlich das oberste Türchen einfach weglassen. Schneiden Sie die beiden 9 mm starken MDF-Leisten (45 mm × 70 cm) in 25 x 45 mm große Quadrate.

Schritt 5: Legen Sie die Türen wie folgt in gleichmäßigem Abstand auf den 18 mm starken Weihnachtsbaum (von unten nach oben): 3, 5, 3, 4, 3, 3, 2, 1, 1. Zeichnen Sie die Umrisse der Türen nach. Dann innerhalb der Türen kleinere parallele Linien in einem Abstand von 2 bis 3 mm markieren. Diese werden ausgeschnitten, um Platz für die Süßigkeiten oder anderen Kleinigkeiten zu schaffen.

Schritt 6: Zuletzt bohren Sie ein Zugangsloch in die Mitte der Vierecke. Schneiden Sie dann die vier Seiten mit der Dekopiersäge aus.

Türen anbringen

Schritt 7: Nageln Sie die 3 mm starke MDF-Rückwand des Adventskalenders an die 18 mm starke MDF-Vorderseite. Setzen Sie dazu mit einer Nagelpistole oder einem Hammer kleine Nägel entlang der Ränder und in die Mitte der Bretter. Alternativ können Sie auch PVA-Holzleim auftragen, die Bretter gleichmäßig gegeneinander drücken und den Leim trocknen lassen.

Schritt 8:
Bringen Sie nun die Türen am Adventskalender an. Schrauben Sie dazu zunächst mit dem Präzisionsschraubendreher ein Scharnier an jede Tür. Bohren Sie dann ein Führungsloch für jede Schraube und ziehen die Schrauben fest. Befestigen Sie die andere Seite des Scharniers an der Vorderseite des Adventskalenders.

Schritt 9:
Für einen festen Stand montieren Sie das 64-mm-Messingscharnier mit Hilfe eines Führungslochs an einem Ende der 9 mm starken MDF-Platte (50 cm × 8 cm). Befestigen Sie die Platte nun als Stütze in der Mitte der Rückwand des Adventskalenders. Mit dieser Stütze kann der Kalender mit einer Neigung von ca. 10 Grad aufgestellt werden.

Adventskalender gestalten
Schritt 10:
Grundieren Sie den Adventskalender und lackieren Sie ihn in Ihrem Lieblingsfarbton. Die Kästchen können Sie noch mit dekorativen Mustern bemalen.

Produkt-Info:
Alle abgebildeten Werkzeuge von Dremel

Materialliste:
25 Messingscharniere, 16  mm x  19 mm (offen), mit Schrauben  
vom Modellbauhändler
1 Satz Präzisionsschraubendreher, Schraubendreher Größe 0
1 Messingscharnier 64 mm

Zuschnittliste:
Eine MDF-Platte 73 cm x 50 cm in der Stärke 18 mm für das Vorderteil des Weihnachtsbaums
Zwei MDF-Leisten 45 mm x 70 cm in der Stärke 9 mm für 25 kleine Adventskalendertürchen (je 45 mm x 45 mm)
Eine MDF-Platte 73 cm x 50 cm in der Stärke 3 mm für die Rückwand
Eine MDF-Leiste 50 cm x 8 cm für die Stütze