Schaukeln und Hängematten in der Wohnung

ne3p/shutterstock.com

Schaukeln und Hängematten in der Wohnung

Schaukeln macht glücklich!

Ganz ehrlich – wen reizt es nicht auch im fortgeschrittenen Alter zu schaukeln, wenn man die Möglichkeit dazu hat? Es weckt die Lebensgeister, erinnert an längst vergangene Kindheitstage und macht, egal in welchem Alter, einfach immer spaß! Es ist daher gar nicht so abwegig, wenn man sich eine Schaukel in den eigenen vier Wänden wünscht, denn ein Schaukelstuhl bringt längst nicht den Effekt der Schwerelosigkeit. Außerdem hat schaukeln einen ganz markanten Effekt – wenn man einen Durchhänger hat, kann man mit einer Schaukel wunderbar abhängen. Lassen Sie Ihren Kreativkopf freien Lauf und schauen Sie, wie sich eine Schaukel in Ihrer Wohnung integrieren lässt!

Eine Schaukel wie aus Kindheitstagen

Klassische Schaukeln bestehen aus einem einfachen Holzbrett, zwei robusten Seilen und sind in ihrem schlichten Aussehen zeitlos, sodass sie zu jedem Einrichtungsstil passen. Für eine ernsthafte Nutzung der Schaukel sollten Sie jedoch unbedingt genügend Platz schaffen, um keine Schneise der Verwüstung in Ihrer Wohnung zu hinterlassen! Eine Anbringung wie hier an einem Stahlträger ist ideal und gibt die Stabilität, die man benötigt. Durch ein paar Klettergriffe im Stahlträger sind sogar Ausflüge unters Wohnzimmerdach möglich und eine sportliche Alternative zur Treppe.

Die Beine baumeln lassen

Hollywoodschaukeln waren gestern, denn dieses tiefschwarze Schaukelsofa ist Hollywoodreif! Auf den ersten Blick wie eine klassische Hollywoodschaukel konstruiert, stellt es beim zweiten Blick alle anderen Sitzgelegenheiten in den Schatten und bietet gerade für den Innenbereich ein tolles Hollywoodschaukelfeeling auch bei schlechtem Wetter. Fraglich ist nur wer schaukelt – Sie oder Ihr Sitznachbar!

Der Kampf um die Schaukelzone

Wenn es gekeile um die Schaukelzone gibt, bietet diese Möglichkeit die perfekte Alternative! Hier kann man sogar synchron schaukeln – einer in der Hängematte, der andere im Hängesessel. Durch das helle Netzmaterial wirken die Hängesitzgelegenheiten leicht und gliedern sich nahezu transparent in das luftig wirkende Wohnzimmerambiente ein.

Weitsicht oder Weitsprung?

Ob mit Blick ins freie oder bereit für einen beherzten Sprung aufs Bett – bei dieser Schaukelvariante hat man die Qual der Wahl und kann seinem Spieltrieb freien Lauf lassen!

Hot Wheels

Diese Reifenschaukel kennt man vor allem von Spielplätzen, fügt sich jedoch auch perfekt in minimalistische Stilmixe ein. Aber auch hier sollte man wieder genügend Platz schaffen, da man an einem Seil wesentlich unkoordinierter schaukelt, als an zweien.

Relaxen pur!

Wer Freund sanfter Schaukelbewegungen ist, für den ist die Integrierung von Hängematten oder Hängesessel im Wohnbereich perfekt! Optisch fällt die schwarze Hängematte kaum ins Gewicht und nach ein paar Klimmzügen am silbernen Trapez wird im Anschluss für die nötige Entspannung gesorgt.

Alle Mann an Deck!

In dieser Hängematte lässt es sich besonders bequem Träumen und kann mit etwas Fantasie das Gefühl von Seegang wahrnehmen. Nette Dekoelemente wie Surfbretter und Angeln verwandeln diese Wohnküche zu einer Kombüse und verpassen ihr ein maritimes Flair. So lässt es sich unter den massiven Holzbalken gleich doppelt so gern auf das Essen warten. Im Anschluss bietet die Hängematte Platz für einen erholsamen Verdauungsschlaf.

Schwebehöhlen

Dieses raumgreifende Hängeobjekt ist deutlich massiver als andere Hängesessel und bietet mit seiner organischen Tropfenform etwas fürs Auge. Die Beige geflochtene Außenhülle vermittelt im Inneren ein angenehm wohliges Gefühl von Schwerelosigkeit. Die organischen Formen und Verbindungen zur Natur prägen hier das Gesamtbild.

Futuristisch-geradlinig mit Durchblick

Wer klare Strukturen und runde Formen im futuristischen Design bevorzugt, für den ist dieser außergewöhnliche “Bubble Chair” die perfekte Alternative zur herkömmlichen Hängeschaukel! Hier muss man genauer hinsehen, denn durch das transparente Material wirkt die Schaukelgelegenheit fast wie eine überdimensionale Seifenblase, passt jedoch vor allem zu minimalistisch und klar gehaltenen Raumstrukturen.

Anzeige:

1 KOMMENTAR

  1. Wunderschöne Ideen, die Sie da aufzeigen! Neu auf dem Markt ist das Schaukelsofa „swing+dream“ aus Edelstahl. Man kann es frei im Raum an jedem gewünschten Platz aufstellen und auch ausklappen zu einer großen Liegoase.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here