Ratgeber Waschbeckenunterschrank vom Badezimmer bis Gästetoilette

Ratgeber Waschbeckenunterschrank vom Badezimmer bis Gästebad
alexandre zveiger/shutterstock.com

Ratgeber: Den passenden Waschbeckenunterschrank finden

Ein praktisches und dekoratives Möbelstück für das Badezimmer und die Gästetoilette

Folgende Situation kennt gewiss nahezu jeder von uns: Das Badezimmer ist nicht zwingend unordentlich, doch auf jeder erreichbaren Oberfläche tummeln sich Dinge. Ein ordentlicher Badezimmerschrank könnte Abhilfe schaffen, doch dafür fehlt der nötige Platz. Doch wie sieht es unter dem Waschbecken aus? Ein passend zum Badezimmer ausgewählter Waschbeckenunterschrank nutzt diesen Bereich ideal aus und bietet praktische zusätzliche Staumöglichkeiten. Welche Unterschiede es gibt, soll nun betrachtet werden.

Unterschränke Stehend

Unterschränke Hängend / Wandbefestigung

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 trendteam smart living Badezimmer... trendteam smart living Badezimmer... 9 Bewertungen 99,00 EUR 68,95 EUR
2 Woodkings Waschbeckenunterschrank Dingle Holz... Woodkings Waschbeckenunterschrank Dingle Holz... Aktuell keine Bewertungen 139,00 EUR
3 Trendteam 1336-301-96 Badezimmer... Trendteam 1336-301-96 Badezimmer... 211 Bewertungen 69,00 EUR
4 trendteam smart living Badezimmer... trendteam smart living Badezimmer... 228 Bewertungen 79,00 EUR 56,95 EUR
5 Badmöbel Fiona 1200 Weiß matt - Front in... Badmöbel Fiona 1200 Weiß matt - Front in... Aktuell keine Bewertungen 406,00 EUR
6 Waschtischunterschrank Waschbecken-Unterschrank... Waschtischunterschrank Waschbecken-Unterschrank... 23 Bewertungen 349,00 EUR 259,00 EUR

1. Ein Waschbeckenunterschrank als zusätzlicher Stauraum im Bad

Der Vorteil eines Waschbeckenunterschranks ergibt sich offensichtlich. Damit kann der verlorene Platz unter dem Waschbecken optimal genutzt werden. Besitzt der Waschbeckenunterschrank zum Beispiel verschieden große Schubladen, können darin perfekt alle Utensilien für die tägliche Hygiene trocken und sauber verstaut werden. Der Ort unter dem Waschbecken eignet sich hervorragend, um die wichtigsten Artikel schnell und griffbereit zu halten wie etwa einen Fön, Frisurmittel und Bürsten.

Hinzu kommt, dass ein umschließender Waschbeckenunterschrank ganz nebenbei die oftmals unschönen Armaturen unter dem Waschbecken verschwinden lässt. Hierbei ist zu beachten, dass der gewünschte Schrank auch eine passende Aussparung für das gebogene Abflussrohr besitzt. Anders als bei bereits komplett aufeinander abgestimmten und miteinander verbundenen Elementen eines Waschtischs bieten frei hängende Waschbecken vor allem in Mietwohnungen den Vorteil, eigene Gestaltungsideen umzusetzen.

Für gewöhnlich besitzt ein Waschbeckenunterschrank die Abmessungen von 60 Zentimeter Breite, 30 Zentimeter Tiefe und 60 Zentimeter. Das hilft zur groben Orientierung, doch die einzelnen Modelle der verschiedenen Hersteller können durchaus um bis zu 5 Zentimeter abweichen. Darum können besonders schlanke Modelle schon ab 40 Zentimetern ausgewählt werden, während breitere Schränke bis zu 72 Zentimeter aufweisen können.

2. Ein Überblick zu Waschbeckenunterschränken

Die Unterschiede bei Waschbeckenunterschränken beziehen sich sowohl auf die individuellen Funktionen, als auch auf die Gestaltung insgesamt. Um die verschiedenen Möglichkeiten ideal nach den eigenen Wünschen aufteilen zu können, soll diese kurze Übersicht behilflich sein.

Schwebender Waschbeckenunterschrank: Modern und elegant

Wie der Name bereits vermuten lässt, wird bei diesen Waschbeckenunterschränken auf stützende Füße verzichtet, um einen schwerelosen Eindruck zu vermitteln. Dazu wird der Unterschrank entsprechend mit der Rückseite an der Wand montiert. Diese Bauweise wirkt anspruchsvoll in der Gestaltung und besticht durch den praktischen Aspekt, dass der darunter liegende Boden besonders einfach zu reinigen ist.

Wachbeckenunterschränke zum Hinstellen: Simpel und zuverlässig

Ist der Unterschrank mit Füßen aufgestellt oder besitzt sogar praktische Rollen, so kann dieser besonders einfach an der gewünschten Stelle platziert werden. Hierbei bieten sich zwei grundsätzliche Varianten an. Es gibt bündig mit dem Boden abschließende Unterschränke und welche, die auf eigenen Füßen stehen. Diese Variante ist einfach zu reinigen, da der Boden darunter stets erreichbar bleibt.

Waschbeckenunterschrank mit Türen: Für Flaschen und Behälter

Ein Waschbeckenunterschrank mit einer oder zwei Türen besitzt in seinem Inneren entweder keine, eine oder maximal zwei Ablagefächer. Sind die Böden zum Herausnehmen, kann der Platz variabel genutzt werden. Auf diese Weise können hohe Gegenstände bestens aufbewahrt werden ebenso wie Dinge zum Stapeln. Somit eignet sich ein Waschbeckenunterstand gut, um Reinigungsflaschen, Körbe für Kleinutensilien oder einen Wäschestapel aufzubewahren.

Wachbeckenunterschränke mit Schubladen: Viel Platz für kleine Dinge

Diese Badezimmermöbel bieten besonders viel Stauraum für die vielen kleinen Dinge, die ansonsten unordentlich überall herumliegen würden. In der Regel werden bei diesen Waschbeckenunterschränken zwei Schubladen im oberen Bereich mit Fächer- oder Türelementen darunter ausgestattet. Varianten, die ausschließlich mit Schubladen ausgestattet sind, bewegen sich meistens in einer etwas höheren Preisklasse.

Waschbeckenunterschrank mit offenen Fächern: Für den schnellen Griff

Wer weniger ein Möbelstück zum Verstauen und Verstecken sucht, sondern vielmehr einen Waschbeckenunterschrank, der extrem praktisch ist und sich individuell gestalten lässt, sollte nach einem Modell mit offenen Fächern suchen. Damit sind wichtigste Dinge mit einem Handgriff erreichbar und die offene Gestaltung bietet viel Spielraum für eigene Ideen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer anspruchslosen, aber dekorativen Succullente mit einem hübschen Umtopf?

3. Waschbeckenunterschrank passend zum eigenen Geschmack und Stil

Die Auswahl an Waschbeckenunterschränken beeindruckt durch eine umwerfende Vielfalt. Darum nun eine kurze Übersicht dazu, welche Ausführungen im eigenen Bad besonders gut zur Geltung kommen.

Landhausstil – Klassisch und traditionell

Diese Art von Waschbeckenunterschrank wird vornehmlich ausgeführt in stabilem Massivholz. Das vermittelt einen rustikalen Eindruck und erinnert an die heimelige Einrichtung mit Landhausmöbeln. Varianten aus Kiefer wirken außerdem besonders naturbelassen. Übrigens ist das Detail beim Landhausstil entscheidend, sodass die Möbel mit dekorativen Beschlägen, hochwertigen Intarsien und fein gedrechselten Füßen erscheinen.

Moderner Stil – Simpel und stilvoll

Ein Waschbeckenunterschrank im modernen Stil besticht durch sein reduziertes Design und verzichtet auf überflüssige Schnörkel. Vielmehr überzeugt dieses Design durch klassische Eleganz und eine dezente Farbgestaltung. Ist dein Badezimmer recht modern eingerichtet, kann dies mit einem in grau und weiß gehaltenen modernen Waschbeckenunterschrank passend ergänzt werden. Übrigens runden Griffe, Beschläge und Füße aus gebürstetem Metall diesen Stil gekonnt ab.

Skandinavischer Stil – Freundlich und willkommen

Wie kaum ein anderer Begriff hat das skandinavische Lebensgefühl des hygge die Maßstäbe für eine freundliche und helle Wohnungsgestaltung geprägt. Die Kombination natürlicher Materialien mit angenehmen Farben und simplen Formen macht den skandinavischen Stil aus. Soll der Waschbeckenunterschrank in diese Richtung reichen, kann ein weiß bedeckter Holzschrank mit hellen Füßen und Griffen die richtige Wahl sein. Das skandinavische Design überzeugt durch ruhige Linien, klare Farbgestaltung und praktische Ideen.

4. Ausmessen und Montage

Die meisten Waschbeckenunterschränke werden in der Produktverpackung zum Selbstaufbau angeboten. Damit nach dem Kauf daheim keine Überraschungen zu befürchten sind, sollte vor der entgültigen Auswahl unbedingt der vorhandene Platz ordentlich ausgemessen werden. Darum an dieser Stelle ein paar nützliche Tipps und Tricks zum Ausmessen und zur Montage.

Den zukünftigen Platz ordentlich ausmessen

Am besten nutzt man dazu einen Zollstock oder Gliedermaßstab. Dieser kommt vor allem ungeübten Augen entgegen und zeigt bei der Gelegenheit direkt, welche Unebenheiten bei der Auswahl des Waschbeckenunterschranks beachtet werden sollten. Beim Abmessen ist zu beachten, dass der zukünftige Unterschrank bis maximal zur Unterkante des Waschbeckenrandes reichen darf. Die maximale Höhe wird also lotrecht von dieser höchsten Kante zum Boden gemessen. Wichtig ist auch der Abstand zu den umliegenden Badmöbeln zu beachten und zwar vor allem dann, wenn diese nicht mobil sind. Das ist besonders wichtig in Bezug auf die Montage und sollte bei der Auswahl dringend beachtet werden.

5. Waschbeckenunterschrank Montage

Ein schwebender Waschbeckenunterschrank ist am schwierigsten zu montieren. Neben passendem Werkzeug und Befestigungsmitteln für die Wand sollte vor allem bei gefliesten Wänden lieber eine geschulte Hand eingreifen. Wer sich das zutraut, sollte in die Fugen bohren und niemals in die Fliesen.

Die meisten Waschbeckenunterschränke besitzen bereits eine passende Aussparung in der oberen Abdeckung oder erst gar keine Rückwand. Bei diesen Modellen bedarf es lediglich einer ordentlichen Aufbauanleitung und idealerweise eines handlichen Akkuschraubers. Mit etwas Geschick und einer Stichsäge können nicht ganz passende Aussparungen nach Bedarf erweitert werden. Dasselbe gilt auch für Modelle mit nicht passenden Rückwänden, wobei diese meistens auch direkt eingespart werden können, sofern die Stabilität des Schranks nicht leidet.

6. Den Waschbeckenunterschrank pflegen

Da diese Möbel für das Bad entworfen werden, sind zu von Haus aus zuverlässig gestaltet und einfach zu reinigen. Ideal bei Staub und täglichem Schmutz ist ein weiches, fusselfreies Tuch aus Leder. Vor allem bei Hochglanzoberflächen sind Baumwolltücher optimal. Vorsicht gilt bei Mikrofasertüchern, da diese manchmal zu feinem Abrieb neigen. Außerdem wird unbehandeltes Holz am besten mit einem passenden Möbelöl behandelt.

Fazit: Waschbeckenunterschrank mit Stil und praktischen Ideen

Ein guter Waschbeckenunterschrank verbindet drei sinnvolle Ideen miteinander. Damit lässt sich nutzloser Platz effektiv einplanen. Außerdem lassen sich unzählige Kleinigkeiten perfekt und sauber aufbewahren. Schließlich wird damit leicht ein unschöner Anschluss clever versteckt. Ausgewählt passend zum Badezimmerstil ist ein Waschbeckenunterschrank eine praktische, geschmackvolle und sinnvolle Möglichkeit, um im Badezimmer für Ordnung zu sorgen.

Letzte Aktualisierung am 16.01.2019 um 11:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Bestseller Nr. 1
HOMFA Waschbeckenunterschrank Unterschrank...
HF - Haushaltswaren
45,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Schildmeyer Waschbeckenunterschrank Holz Dekor, 67...
Schildmyer - Haushaltswaren
89,90 EUR
Bestseller Nr. 3
Trendteam 1336-301-96 Badezimmer...
trendteam - Haushaltswaren
69,00 EUR
29%Bestseller Nr. 4
trendteam smart living Badezimmer...
trendteam - Haushaltswaren
99,00 EUR - 29% 69,99 EUR
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Schildmeyer Bello Waschbeckenunterschrank 138180,...
Schildmeyer - Haushaltswaren
89,90 EUR