Start Ratgeber Haushalt Mythen rund ums Gewitter

Mythen rund ums Gewitter

-

Mythen rund ums Gewitter

Mythen und Aberglaube ranken sich um Gewitter. In früheren Kulturen galten Donner und Blitz als ein Zeichen für den Zorn der Götter. Doch auch heute noch kursieren viele Gerüchte und Mythen ums Gewitter. Die Fragen, die einen immer wieder bewegt, wenn am Abend ein Gewitter niedergeht und man am liebsten Duschen und dann ins Bett gehen möchte ist: Kann man sich denn bei Gewitter unter die Dusche stellen? Kann einen dort ein Blitzschlag treffen? Diese und andere Mythen über Gewitter und Blitz sind teils wahr! Rund ums Zuhause, das als sicher gilt, wurden die bekanntesten Gewitter-Mythen einmal genauer unter die Lupe genommen.

Gefahrlos duschen auch bei Gewitter?

Der Grund, warum es überhaupt zu einem solchen Mythos kommt ist der Umstand, dass allgemein bekannt ist, dass Wasser Strom leitet. Und tatsächlich ist wissenschaftlich belegt, dass einen ein Blitz unter der Dusche treffen kann. Denn die Spannung von einem unmittelbar in der Nähe eingeschlagenen Blitzes kann über das Wasserleitungsnetz durchaus weiter verbreitet werden. Daher sollte man tatsächlich das Duschen lieber auf nach dem Gewitter verschieben. Und auch andere Tätigkeiten, bei denen man während eines Gewitters mit Leitungswasser in Kontakt kommen könnte, sollten lieber nicht durchgeführt und verschoben werden. Dies gilt daher auch fürs Geschirrspülen mit der Hand. Allerdings ist die Gefahr, dass man übers Leitungswasser einen Blitzschlag erleiden kann, in den meisten Haushalten sehr gering.

Keine Gefahr dank durchdachter moderner und fachlich ausgeführter Installationen

Laut dem Verband der Elektrotechnik (VDE) besteht in einem modernen Gebäude im Bereich von Bädern und Küchen keine Gefahr von einem plötzlichen Stromschlag durch Blitzeinschlag bei Gewitter. Grund dafür ist, dass die metallenen Einrichtungen in einem Gebäude miteinander elektrisch verbunden sind. Diese sind zudem alle an den Haupt-Erdanschluss, der den sogenannten Hauptpotentialausgleich darstellt, angeschlossen. Wurden diese Verbindungen dauerhaft und fachgerecht installiert, ist die Benutzung von Dusche und Geschirrbecken in der Küche auch während eines Gewitters nicht gefährlich.

Droht Gefahr vom Telefon?

In einem Haus gibt es allerdings auch noch andere Einrichtungen, die Strom leiten. Hierzu gehört auch das Telefon. Daher stellt sich hier die Frage: Sollen bei einem Gewitter geführte Gespräche abgebrochen werden? Sollte man auch den Laptop ausmachen? Die Antwort: Zumindest ist dies bei schnurgebundenen Telefonen ratsam. Den Laptop am besten ausstöpseln und mit dem Akku weiter arbeiten. Grund dafür ist, dass bei einem Blitzeinschlag in der Hausumgebung die dadurch freigesetzte Spannung leicht in die Strom- bzw. Telefonleitung überspringen kann. Wer allerdings einen inneren Blitzschutz im Haus installiert hat, der muss sich auch beim Telefonieren und Surfen keine Sorgen um einen Stromschlag machen.

Auf jeden Fall Stecker ziehen?

Wie schon am Beispiel des Laptops erwähnt, ist es bei Gewitter ratsam den Stecker zu ziehen. Doch das gilt auch nur in älteren Gebäuden. In einem modernen neueren Wohngebäude mit einem inneren Blitzschutz muss man vor dem Mythos dass durch die Steckdose nach einem Blitzschlag in der Nähe Spannung freigesetzt und ins Haus geleitet wird, keine Angst haben. Das wäre auch in vielen Fällen nicht praktikabel. Denn durch das Steckerziehen verlieren viele elektrische Geräte ihre programmierten Einstellungen. Wer keinen inneren Blitzschutz im Haus installiert hat, der kann sicherheitshalber teure bzw. empfindliche Elektronik-Geräte bei Gewitter vom Netz nehmen. Eine dringende Notwendigkeit besteht allerdings hier nicht.

Hauseinsturz bei Gewitter?

Zu den am weitesten verbreiteten Mythen zählt natürlich auch, dass durch Blitzeinschlag ein Haus einstürzen könnte. Hier muss gesagt werden, dass dies leider kein Mythos ist. Ist kein Blitzableiter auf dem Dach vorhanden, kann es nämlich zu einem Brand kommen. In dessen Folge kann das Haus unbewohnbar und einsturzgefährdet werden. Und auch ein offenes Fenster kann bei Gewitter durchaus zur Gefahr werden. Denn ein Kugelblitz kann durchaus durch das offene Fenster einschlagen.

- Werbung -
Bestseller Nr. 1
Rote Punkte / Gewitter
Amazon Prime Video (Video on Demand); Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Bestseller Nr. 3
Naturgewalten - das Gewitter
108 Seiten - 01.03.2015 (Veröffentlichungsdatum) - epubli GmbH (Herausgeber)
19,90 EUR
Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.ratgeber-haus-garten.com
Als Herausgeber des Online Magazine Haus & Garten ist es mir eine Freude, die Leser über Interessante Themen zu informieren und meine Erfahrungen zu teilen.

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 um 12:01 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API