Artsplav

Fliesen Ratgeber – Das sollten Sie bei Fliesen undebingt beachten!

Fliese nicht gleich Fliese – Unterschiedliche Materialen

Bei den Fliesen gibt es verschiedene Materialien und so ist Fliese nicht gleich Fliese. Die gefliesten Böden und auch die Fliesenspiegel werden immer auf längere Zeit gelegt, denn das Verlegen ist natürlich immer mit einem großen Aufwand verbunden und zudem bringt es natürlich auch noch einige Kosten mit sich. Für die Wahl der Fliesen, welche verlegt werden sollen, muss immer das richtige Material beachtet werden. Bei den Fliesen geht es niemals nur um das Aussehen, denn es gibt große Unterschiede bezüglich der Qualität der einzelnen Fliesen.

In der Architektur und im Bauwesen bezeichnet der Begriff Fliese eine dünne Platte aus Keramik, Stein, Metall, Glas oder anderen Materialien, die im Allgemeinen zur Abdeckung und Dekoration von Oberflächen wie Böden, Wänden und Decken verwendet wird. Fliesen können eine Vielzahl von Formen, Farben, Größen und Texturen haben und sind eine beliebte Wahl für Küchen, Bäder, Flure und andere Bereiche in Wohn- und Geschäftsgebäuden.

- Werbung -

Hier sind einige Schlüsselkonzepte, die mit Fliesen verbunden sind:

  1. Materialien: Fliesen können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden. Keramikfliesen und Porzellanfliesen sind am häufigsten und werden in einem Hochtemperatur-Ofen gebrannt, um eine harte, langlebige Oberfläche zu erzeugen. Natursteinfliesen wie Marmor, Granit, Schiefer und Kalkstein sind ebenfalls beliebt. Darüber hinaus gibt es auch Glasfliesen, Metallfliesen und Zementfliesen.
  2. Formen und Größen: Fliesen gibt es in einer Vielzahl von Formen und Größen, von winzigen Mosaiksteinen bis zu großen Platten. Die Auswahl der Größe hängt oft vom gewünschten Look und der praktischen Anwendung ab. Kleinere Fliesen können sich besser an unebene oder gekrümmte Oberflächen anpassen, während größere Fliesen dazu neigen, Räume größer und offener erscheinen zu lassen.
  3. Glasuren und Oberflächen: Viele Fliesen, insbesondere Keramik- und Porzellanfliesen, werden mit einer Glasur beschichtet, die die Farbe und das Muster der Fliese definiert und die Oberfläche vor Wasser und Flecken schützt. Die Glasur kann glänzend, matt oder halbglänzend sein. Natursteinfliesen können poliert, gehämmert oder auf andere Weise behandelt werden, um verschiedene Oberflächeneffekte zu erzielen.
  4. Verlegemuster: Fliesen können in verschiedenen Mustern verlegt werden, um visuelles Interesse zu erzeugen. Häufige Muster sind das gerade Muster (auch bekannt als Stack-Bond), das versetzte Muster (auch bekannt als Brick-Bond), das Herringbone-Muster und das Diagonalmuster.
  5. Pflege und Wartung: Fliesen sind generell pflegeleicht, was zu ihrer Beliebtheit beiträgt. Sie sollten regelmäßig gefegt oder gesaugt und mit einem feuchten Tuch oder Mopp und einem milden Reinigungsmittel gereinigt werden. Einige Fliesen, insbesondere Naturstein und unglasierte Keramik, können von Zeit zu Zeit versiegelt werden müssen, um ihre Beständigkeit gegen Wasser und Flecken zu erhöhen.

Fliesen können sowohl aus ästhetischen als auch aus praktischen Gründen eine gute Wahl für viele Bereiche des Hauses sein. Sie sind strapazierfähig, leicht zu reinigen und in einer fast unbegrenzten Vielfalt von Designs erhältlich. Ihre Härte und Wasserbeständigkeit machen sie ideal für Bereiche mit hohem Verkehr und Feuchtigkeit, wie Küchen und Bäder.

Die Auswahl der Fliesen

Unterschiede gibt es besonders durch das Material und hiermit wird darüber entschieden, für welchen Verwendungszweck sich die Fliesen eignen. Egal ob Wand- oder Bodenfliesen, immer können die unterschiedlichen Materialien auch verschiedene Produkteigenschaften aufweisen. Alle Eigenschaften der Produkte haben ihre Nach- und Vorteile. Zum Bedarf müssen die Materialeigenschaften passen, damit die verlegten Fliesen auch immer zweckvoll bleiben und schön bleiben.

Arten & Varianten von Fliesen

Es gibt viele verschiedene Arten und Varianten von Fliesen, basierend auf verschiedenen Kriterien wie Material, Größe, Form, Oberfläche und Herstellungsverfahren. Hier sind einige der gebräuchlichsten Arten:

  1. Keramikfliesen: Sie werden aus Ton hergestellt, der bei hohen Temperaturen gebrannt wird. Sie sind widerstandsfähig, leicht zu reinigen und in einer Vielzahl von Farben, Größen und Mustern erhältlich. Keramikfliesen können glasiert (mit einer glänzenden oder matten Oberflächenschicht) oder unglasiert sein.
  2. Porzellanfliesen: Sie sind eine Art von Keramikfliesen, die aus dichterem Ton hergestellt und bei höheren Temperaturen gebrannt werden, was sie härter, dichter und weniger porös (also wasserresistenter) macht als normale Keramikfliesen.
  3. Natursteinfliesen: Sie sind aus natürlichen Materialien wie Marmor, Granit, Schiefer, Kalkstein, Travertin oder Sandstein geschnitten. Natursteinfliesen haben eine einzigartige, ansprechende Ästhetik, können aber pflegeintensiver sein als Keramik- oder Porzellanfliesen.
  4. Glasfliesen: Sie sind aus Glas hergestellt und werden oft in Mosaiken oder als Akzentfliesen verwendet. Glasfliesen reflektieren Licht, was ihnen ein glänzendes, oft farbenfrohes Aussehen verleiht.
  5. Zementfliesen: Sie sind aus einer Mischung aus Zement und anderen Materialien hergestellt. Sie sind sehr haltbar und können handbemalt oder gefärbt sein, was zu einer breiten Palette von künstlerischen, bunten Designs führt.
  6. Metallfliesen: Sie sind aus Metall oder mit Metall beschichtet und verleihen Räumen ein modernes, industrielles Aussehen. Metallfliesen können aus Edelstahl, Kupfer, Aluminium und anderen Metallen hergestellt sein.
  7. Terrakottafliesen: Sie sind eine Art von Keramikfliesen, die aus gebranntem rotem Ton hergestellt werden. Sie haben eine natürliche, erdige Ästhetik und sind besonders beliebt in warmer, rustikaler oder mediterraner Innenarchitektur.

Darüber hinaus gibt es viele Variationen in Bezug auf Größe (von winzigen Mosaiksteinen bis zu großen Platten), Form (quadratisch, rechteckig, sechseckig, unregelmäßig, etc.), Oberfläche (glänzend, matt, texturiert, etc.) und Verlegemuster (gerade, versetzt, Fischgrätmuster, etc.). Die Wahl der richtigen Fliese hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich des Raums, in dem sie installiert wird, des gewünschten Aussehens und der Pflegebedürfnisse.

Welche Fliesen sind für welche Flächen geeignet?

Absolut beliebt sind beispielsweise die Terrakottafliesen und sie liegen aktuell sehr im Trend. Dies besonders wenn es darum geht, dass ein mediterraner und rustikaler Stil gestaltet wird. Diese Fliesen können in der naturbelassenen Form gekauft werden und es gibt sie mit geschliffener oder auch mit rauer Oberfläche.

Nicht selten sind die Fliesen auch mit einer Gravur. Werden die Fliesen auf dem Fußboden eingesetzt, dann eignet sich hier auch Wachs, Cootobeize oder Ähnliches als Nachbehandlung. Würden die Terrakottafliesen nicht behandelt werden, dann würden diese schnell unansehnlich werden. Meist handelt es sich bei den Mosaikfliesen über kleinflächige Kacheln. Wer damit größere Flächen verlegen möchte, der sollte darauf achten, dass das Mosaik schon auf Matten vorgeklebt wurde.

Das Verlegen kann damit sehr vereinfacht werden und es wird ein einheitliches Muster erhalten. Im Allgemeinen gelten die Natursteinfliesen als antiallergisch und zu empfehlen sind sie gerade für die Hausstauballergiker. Sehr edel wirkt hingegen Marmor, wobei es bedingt durch die hohe Empfindlichkeit gegen Laugen und Säuren nur bedingt für Bad und Küche geeignet ist.

Dennoch können die glatten Oberflächen insgesamt relativ einfach gereinigt werden. Bei Granit ist zu beachten, dass dieses sehr hart ist und auch kratzunempfindlich. Dafür ist es jedoch fleckenanfällig.

Durch eine Versiegelungsschicht wird geholfen, dass das Material geschont wird. Kalksteinfliesen sind schwer zu reinigen, doch sie sind sehr rutschhemmend und robust. Die Schieferfliesen bieten eine hohe Rutschfestigkeit und sie sind sehr frostsicher. Benötigt wird hierbei allerdings eine Versiegelung und die Reinigung ist schwer.

Fliesen Kaufen

Beim Kauf von Fliesen gibt es mehrere Faktoren zu beachten, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Projekt treffen. Hier sind einige wichtige Faktoren, die Sie beachten sollten:

  1. Material: Unterschiedliche Materialien haben unterschiedliche Eigenschaften und Aussehen. Keramik- und Porzellanfliesen sind langlebig, pflegeleicht und in einer Vielzahl von Designs erhältlich. Natursteinfliesen haben ein einzigartiges und hochwertiges Aussehen, erfordern aber mehr Pflege. Glasfliesen sind gut für Wanddekorationen und Akzente geeignet.
  2. Größe und Form: Fliesen gibt es in verschiedenen Größen und Formen, von kleinen Mosaiken bis hin zu großen Platten. Die Wahl der Größe und Form hängt von Ihrem persönlichen Geschmack und dem Raum ab, in dem die Fliesen verlegt werden. Kleinere Fliesen können mehr Textur und Detail hinzufügen, während größere Fliesen ein sauberes und modernes Aussehen erzeugen können.
  3. Farbe und Design: Fliesen sind in einer Vielzahl von Farben, Mustern und Designs erhältlich. Sie sollten eine Farbe und ein Design wählen, das zu Ihrem vorhandenen Dekor und Stil passt.
  4. Oberflächenfinish: Fliesen können glänzend, matt oder strukturiert sein. Glänzende Fliesen reflektieren das Licht und können einen Raum heller erscheinen lassen, sind aber anfälliger für Kratzer. Matte Fliesen können Flecken und Kratzer besser verbergen. Strukturierte Fliesen können Rutschfestigkeit bieten, was in feuchten Bereichen wichtig ist.
  5. Haltbarkeit und Pflegeleichtigkeit: Einige Fliesenarten sind langlebiger und pflegeleichter als andere. Zum Beispiel sind Porzellanfliesen sehr hart und wasserresistent, was sie zu einer guten Wahl für Bereiche mit hohem Verkehr und Feuchtigkeit macht.
  6. Preis: Fliesen können stark variieren in Preis, abhängig von Faktoren wie Material, Größe, Design und Marke. Es ist wichtig, ein Budget zu haben und Fliesen zu wählen, die innerhalb dieses Budgets liegen.
  7. Verwendungszweck: Nicht alle Fliesen sind für alle Anwendungen geeignet. Zum Beispiel, einige Fliesen sind besser für Wände geeignet, während andere für Böden verwendet werden können. Einige Fliesen sind nicht für Außenbereiche geeignet. Es ist wichtig, dies bei der Auswahl Ihrer Fliesen zu beachten.

Erinnern Sie sich daran, dass es hilfreich sein kann, Muster der Fliesen nach Hause zu nehmen, um zu sehen, wie sie in Ihrem Raum aussehen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. Es ist auch ratsam, immer ein wenig mehr Fliesen zu kaufen als Sie denken, dass Sie benötigen, um Platz für Schnitte und Bruch zu haben.

Schritt für Schritt Anleitung – “Bodenfliesen verlegen”

Schritt 1: Vorbereitung des Untergrunds

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass der Untergrund sauber, trocken, eben und fest ist. Entfernen Sie alle alten Fliesen, Teppiche oder andere Bodenbeläge. Bei Bedarf können Sie den Boden mit einer Ausgleichsmasse ausgleichen. Der Untergrund sollte außerdem staub- und fettfrei sein.

Schritt 2: Planung des Layouts

Planen Sie das Layout Ihrer Fliesen. Beginnen Sie in der Regel in der Mitte des Raums und arbeiten Sie nach außen, um sicherzustellen, dass die Fliesen an den Rändern des Raums gleichmäßig geschnitten werden. Sie können Trockenläufe mit den Fliesen durchführen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sie aussehen werden.

Schritt 3: Mischen des Fliesenklebers

Mischen Sie den Fliesenkleber nach den Anweisungen auf der Verpackung. Der Kleber sollte eine konsistente, klebrige Textur haben.

Schritt 4: Auftragen des Fliesenklebers

Tragen Sie den Fliesenkleber mit einer Kelle auf den Boden auf. Beginnen Sie in der Mitte des Raums und arbeiten Sie nach außen. Tragen Sie nur so viel Kleber auf, wie Sie in etwa 20-30 Minuten mit Fliesen bedecken können, damit der Kleber nicht austrocknet.

Schritt 5: Verlegen der Fliesen

Legen Sie die Fliesen in den Fliesenkleber. Drücken Sie sie fest nach unten, um sicherzustellen, dass sie haften. Verwenden Sie Abstandhalter, um gleichmäßige Fugen zwischen den Fliesen zu gewährleisten.

Schritt 6: Fliesen schneiden

Bei Bedarf können Sie Fliesen mit einem Fliesenschneider zuschneiden. Messen Sie den benötigten Raum und markieren Sie die Schnittlinie auf der Fliese. Anschließend können Sie die Fliese entlang dieser Linie schneiden.

Schritt 7: Aushärten lassen

Lassen Sie den Fliesenkleber nach dem Verlegen aller Fliesen aushärten. Die genaue Zeit hängt von der Art des verwendeten Klebers ab, aber in der Regel sollten Sie mindestens 24 Stunden warten.

Schritt 8: Verfugen

Nachdem der Kleber ausgehärtet ist, können Sie die Fliesen verfugen. Tragen Sie die Fugenmasse mit einer Kelle auf und drücken Sie sie in die Fugen zwischen den Fliesen. Wischen Sie überschüssige Fugenmasse mit einem feuchten Schwamm ab.

Schritt 9: Trocknen und Reinigen

Lassen Sie die Fugenmasse trocknen, bevor Sie den Boden betreten oder Gegenstände darauf stellen. Nachdem die Fugenmasse getrocknet ist, können Sie die Fliesen mit einem feuchten Tuch abwischen, um eventuelle Fugenmasse-Rückstände zu entfernen.

Diese Anleitung dient als allgemeine Anleitung. Es ist wichtig, die spezifischen Anweisungen und Empfehlungen des Fliesen- und Klebstoffherstellers zu befolgen. Außerdem kann es hilfreich sein, einen Fachmann zu konsultieren, insbesondere wenn Sie wenig Erfahrung mit der Verlegung von Fliesen haben.

Leser des Artikel Interessierten sich für folgende Produkte

Wenn Sie sich für das Thema “Fliesen” interessieren, könnten Sie auch an den folgenden Produkten und Werkzeugen interessiert sein. Jedes dieser Produkte spielt eine wichtige Rolle im Prozess der Fliesenverlegung oder Wartung:

  1. Fliesenkleber: Dies ist ein wichtiges Material zum Verlegen von Fliesen. Es gibt verschiedene Arten von Fliesenklebern für verschiedene Anwendungen und Fliesenmaterialien. Es ist wichtig, einen Klebstoff zu wählen, der für Ihr spezifisches Projekt geeignet ist. Einige Klebstoffe sind zum Beispiel besser für schwere Wandfliesen geeignet, während andere für Bodenfliesen entwickelt wurden.
  2. Fugenmasse: Nachdem die Fliesen verlegt wurden, benötigen Sie Fugenmasse, um die Fugen zwischen den Fliesen zu füllen. Fugenmasse gibt es in verschiedenen Farben, so dass Sie eine Farbe wählen können, die zu Ihren Fliesen passt. Es gibt auch spezielle Fugenmassen, die wasserabweisend sind und daher für Bereiche wie Badezimmer oder Küchen geeignet sind.
  3. Fliesenschneider: Ein Fliesenschneider ist ein wichtiges Werkzeug zum Zuschneiden von Fliesen. Es gibt verschiedene Arten von Fliesenschneidern, darunter manuelle Fliesenschneider, elektrische Fliesenschneider und Nasssägen. Die Wahl des richtigen Fliesenschneiders hängt von der Art und Größe der Fliesen ab, die Sie schneiden möchten.
  4. Fliesenreiniger: Dies ist ein wichtiges Produkt zur Pflege und Erhaltung Ihrer Fliesen. Es gibt spezielle Fliesenreiniger, die entwickelt wurden, um Schmutz und Flecken von Fliesenoberflächen zu entfernen, ohne die Fliesen oder die Fugenmasse zu beschädigen.
  5. Fliesenversiegelung: Einige Fliesen, insbesondere Natursteinfliesen, können mit der Zeit durch Feuchtigkeit, Flecken und Abnutzung beschädigt werden. Ein Fliesenversiegelungsmittel kann dazu beitragen, Ihre Fliesen zu schützen und ihre Lebensdauer zu verlängern.
  6. Fliesen-Nivelliersystem: Dies ist ein nützliches Werkzeug für das Verlegen von Fliesen, insbesondere von großen Fliesen. Ein Fliesen-Nivelliersystem hilft dabei, sicherzustellen, dass alle Fliesen auf der gleichen Höhe verlegt werden und es keine Unebenheiten oder ‘Lippagen’ gibt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie bei der Verwendung dieser Produkte stets die Anweisungen des Herstellers befolgen und geeignete Sicherheitsmaßnahmen treffen sollten. Einige dieser Produkte können Chemikalien enthalten, die bei unsachgemäßer Handhabung schädlich sein können.

Häufige Leserfragen zum Thema “Fliesen”

1. Was ist der Unterschied zwischen Keramik- und Porzellanfliesen?

Keramikfliesen und Porzellanfliesen sind beide Typen von keramischen Fliesen, unterscheiden sich aber in ihren Eigenschaften und Verwendungszwecken.

Keramikfliesen sind im Allgemeinen leichter zu schneiden und zu installieren, was sie zu einer beliebten Wahl für DIY-Projekte macht. Sie sind weniger dicht und daher etwas weniger strapazierfähig als Porzellanfliesen, aber immer noch ausreichend robust für die meisten Wohnbereiche. Keramikfliesen sind in der Regel auch weniger teuer als Porzellanfliesen.

Porzellanfliesen sind dichter und haltbarer als Keramikfliesen. Sie sind auch weniger porös, was sie wasserresistenter macht. Diese Eigenschaften machen Porzellanfliesen zu einer ausgezeichneten Wahl für Bereiche mit hohem Verkehr oder Feuchtigkeit, einschließlich Außenbereiche. Porzellanfliesen können jedoch schwieriger zu schneiden und zu installieren sein und sind in der Regel teurer als Keramikfliesen.

2. Wie pflege und reinige ich Fliesen?

Die Reinigung und Pflege von Fliesen hängt vom Material und der Oberfläche ab. Im Allgemeinen sollten Fliesen regelmäßig gefegt oder gesaugt werden, um Staub und Schmutz zu entfernen. Dann können sie mit einem feuchten Mopp und einem milden Reinigungsmittel gereinigt werden.

Es ist wichtig, keine scharfen oder säurehaltigen Reinigungsmittel auf Fliesen zu verwenden, insbesondere auf Naturstein oder glasierten Fliesen, da diese die Oberfläche beschädigen können. Bei starker Verschmutzung oder Flecken können spezielle Fliesenreiniger hilfreich sein.

Einige Fliesen, insbesondere Naturstein und unglasierte Keramik, können von Zeit zu Zeit versiegelt werden müssen, um ihre Beständigkeit gegen Wasser und Flecken zu erhöhen. Die Häufigkeit der Versiegelung hängt vom spezifischen Material und der Nutzung ab, aber in der Regel ist dies alle ein bis zwei Jahre erforderlich.

3. Welche Arten von Fliesen sind am besten für Bäder geeignet?

Da Badezimmer feucht und oft auch rutschig sein können, ist es wichtig, Fliesen auszuwählen, die sowohl wasserbeständig als auch rutschfest sind. Porzellanfliesen und Keramikfliesen sind oft eine gute Wahl, da sie wasserabweisend sind und in rutschfesten Oberflächen erhältlich sind. Glasfliesen können auch im Badezimmer gut funktionieren, insbesondere für Wände und Akzente.

Natursteinfliesen können auch im Badezimmer verwendet werden, sie benötigen jedoch eine regelmäßige Versiegelung, um ihre Wasserbeständigkeit zu gewährleisten, und einige Arten von Stein können rutschig sein, wenn sie nass sind.

4. Wie kann ich entscheiden, welche Größe von Fliesen am besten für meinen Raum geeignet ist?

Die Wahl der Fliesengröße hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Größe des Raums, dem gewünschten Look und der praktischen Anwendung.

Kleinere Fliesen können mehr Textur und visuelles Interesse hinzufügen und sind oft eine gute Wahl für kleine Räume, da sie den Raum komplexer und detaillierter wirken lassen. Sie können auch besser auf unebenen oder gekrümmten Oberflächen haften.

Größere Fliesen können einen modernen, schlanken Look erzeugen und können Räume größer und offener erscheinen lassen. Sie haben auch weniger Fugen, was bedeutet, dass sie einfacher zu reinigen sein können. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass große Fliesen schwieriger zu installieren sein können und dass der Raum groß genug sein muss, um das Muster der Fliesen zu unterstützen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Bauhandel24 - Fliesenverlegehilfe Set 2mm,...
  • FLIESENVERLEGESYSTEM STARTER-SET - bestehend aus 100 Zughauben und 100 Gewindelaschen für eine Fugenbreite von 2...
  • WIEDERVERWENDBAR - Zughauben können mehrfach verwendet werden.
  • EINFACHE ANWENDUNG - Einfaches, präzises und schnelles Fliesenverlegen ohne zusätzlichem Werkzeug.
4%Bestseller Nr. 2
Zawaer Fliesen Nivelliersystem, 2mm Fugenbreite...
  • 🛠️Flieseninstallationsset - großartige werkzeuge für die boden-/wandverlegung, das...
  • 🛠️400 Stück Zuglaschen+200 Keile - Das Nivelliersystem trägt 400 Stück 2mm Standard Nivelliersystem Laschen...
  • 🛠️Hochwertige Materialien - Es besteht aus hochwertigem Kunststoff und Metall, ist stabil und flexibel im...
Bestseller Nr. 3
ARTENS - PVC Bodenbelag Galena - Selbstklebende...
  • DESIGN : Diese PVC-Fliesen in " Betoneffekt " wurden für Schlafzimmer und Räume mit mäßigem Durchgangsverkehr...
  • EINFACHE UND SCHNELLE VERLEGUNG :Die Fliesen sind selbstklebend und ermöglichen eine schnelle Umgestaltung Ihres...
  • WASSERDICHT: Ihre Wasserdichtigkeit ermöglicht eine einfache Installation im Badezimmer und die rutschfeste...
Bestseller Nr. 4
RISVOWO Fliesen Nivelliersystem, 100 Teiliges...
  • 【Fliesen Nivelliersystem】Das Tile Levelling System gewährleistet die Ebenheit zwischen den Fliesen, verbessert...
  • 【Wiederverwendbar】Dieses Fliesennivellierungssystem umfasst 100 x 1,5 mm austauschbare Nivellierstifte, 2...
  • 【Robustes Material 】Unsere Fliesen Werkzeug Set sind aus robustem PP-Material gefertigt, das extrem...
Vorheriger ArtikelFliesen – Grundierung beachten
Nächster ArtikelFliesen Schneiden Leicht Gemacht: Tipps und Tricks für Anfänger