32 Neue Wandfarben

32 Wandfarben Edel und fein

Das Zuhause ist heute mehr denn je Ausdruck der Persönlichkeit und soll deshalb möglichst individuell eingerichtet und gestaltet sein. Auch bei der Wahl der Wandfarben wird nichts dem Zufall überlassen: Statt leuchtender Lieblingsfarben sind gedeckte Töne gefragt, die zur Inneneinrichtung passen und eine elegante, harmonische Raumatmosphäre schaffen.

Das eigene Zuhause individuell zu gestalten, hat sich für viele mittlerweile zum Hobby entwickelt. Die Freizeit-Designer bringen damit ihren persönlichen Geschmack, ihre Interessen und Vorlieben zum Ausdruck. Gleichzeitig ist die Innereinrichtung auch Spiegel des allgemeinen Zeitgeistes und der Mode. Damit sich die Wohnung von der Masse absetzt und möglichst repräsentativ ist, werden Selbstbaumöbel mit Flohmarktschnäppchen und Designerstücken kombiniert, verschiedene Materialien gemischt und außergewöhnliche Accessoires in Szene gesetzt. Besonders harmonisch erscheinen Räume, wenn auch die Wandfarben auf das Interieur abgestimmt sind.

32 mal Farbenfreude

Wer eine elegante und dezente Farbgebung mag, wird in der neuen Farbenkollektion Feine Farben von Alpina garantiert fündig. Jeder Farbton entfaltet eine eigene Wirkung, die den Räumen einen individuellen Charakter verleiht. Die Kollektion umfasst 32 edelmatte Wandfarben, die das Spektrum der acht Farbfamilien Grau, Braun, Grün, Blau, Violett, Rot, Orange und Gelb abdecken.

 

Sanfter Morgentau ist beispielsweise eine Farbe mit dezenter Graugrün-Schattierung, die Räumen in Kombination mit Weißtönen und Materialien aus Holz ein natürliches Ambiente verleiht. Auch zu Ruhe des Nordens, einem kühlen Graublau, passen schlichte Möbel aus Holz und weiße Accessoires – zusammen machen sie den skandinavischen Wohnstil perfekt und vermitteln Ruhe und Gelassenheit. Durch Nebel im November entsteht ein ruhiges, behagliches und ausgewogenes Raumgefühl. Dieser mittelgraue Ton verträgt Farbe und lässt sich sehr gut mit Violett, Dunkelgrün oder Altrosa kombinieren. Mit Vers in Pastell zieht eine pudrige, weiche Apricot-Nuance in die Räume ein. Elegant und poetisch wirkt die Farbe neben Grautönen, dunklem Holz und hellem Leder.

Fünf Farb- und Streichtipps

  1. Besonders gut kommen Feine Farben auf glatten, ebenmäßigen Wänden zur Geltung.
  2. Wer nur eine Wand farbig gestalten möchte, sollte beim Abkleben sehr genau arbeiten. Exakte Farbkanten entstehen, wenn die Kante des Malerbandes mit weißer Wandfarbe versiegelt wird. So kann die bunte Farbe nicht mehr unter das Band laufen.

3. Nach dem Öffnen der Dose sollte die Farbe langsam und gründlich umgerührt werden. So verbinden sich alle Bestandteile wie Wasser, Pigmente, Bindemittel, Füllstoffe und Additive wieder miteinander, die sich zwischenzeitlich abgesetzt haben.

  1. Zum Auftragen eignet sich am Besten eine Kurzflorrolle, die die Farbe gleichmäßig verteilt ohne Rollerspuren zu hinterlassen.
  2. Das beste Streichergebnis entsteht, wenn die Farbe erst in Bahnen von oben nach unten aufgerollt und anschließend – noch nass in nass – kreuzweise verteilt wird.

Produkt-Info:

  • Farbenkollektion Feine Farben für Wohnräume in 32 Tönen von Alpina Farben